360 Grad Kamera 🥇

Allgemein Schlagwörter: , 0 Kommentare

Heute wurde unsere 360 Grad Kamera geliefert. Der Hersteller bat, die aktuellste Firmware Version auf die Kamera aufzuspielen. 664 MB ohne richtigem Internet ist schon eine kleine Herausforderung. Aber in unserer Region sieht man in den Straßen schon den Glasfaser-Ausbau.

Nach 3 Anläufen und 1 Stunde Zeitaufwand war das Update installiert.
Neuerungen in der aktuellen Firmwware Version:
– Die Bildqualität der Intervallaufnahmen wurde verbessert.
– Der Ruhe-Modus-Status bleibt erhalten, wenn eine Verbindung zu einem PC über USB hergestellt oder getrennt wird.
– Verbesserungen bei dem Problem, dass die elektrische Welle des WLAN (2,4 GHz) in einigen Fällen schwach war.
– Die Präzision der oberen/unteren Korrektur der Videoneigung wurde verbessert.
– Die Präzision der Bildverknüpfung wurde verbessert.
– Die Bildqualität bei Fotoaufnahmen hat sich durch die Modifizierung der Datenkomprimierung verbessert.
– Fehler wurden korrigiert und die Leistung verbessert.

Problematisch war die Verbindung zwischen Smartphone und 360 Grad Kamera. In den Supportinformationen am 13 Nov. schrieb der Hersteller, wenn man die 360 Grad Kamera unter Android 9 verwenden möchte, „prüfen Sie, ob „App der360 Grad Kamera” in der Einstellung “Standort” des Betriebssystems aktiviert ist.

Wir verwenden hier ein Google Pixel 2 XL mit Android 9. Unter Standort findet man viel… nur leider keine Apps. Aber die Supportinformationen gehen ja weiter:

[Rahmen(Zahnradsymbol)] – [Apps&Benachrichtigungen] – [App-Berechtigungen] – [Standort] – Überprüfen Sie das Posten.
Wenn es deaktiviert ist, kann die App keine Verbindung mit einer Kamera herstellen.

Kein Screenshot nur der Hinweis: Wenn es deaktiviert ist, kann die App keine Verbindung mit einer Kamera herstellen.

Mit der neuen 360 Grad Kamera verfügt unsewre Digitalagentur für Virtual & Augmented Reality über ein neues High-end Gerät welches durch eine verbesserte Videoqualität, kompakte Bauform und leichte Bedienung zu überzeugen weiß. 360° Videos können nun in 4K Auflösung aufgenommen und einfach und benutzerfreundlich auf dem Smartphone, Tablet und PC übertagen werden.

Zudem ermöglicht das neue und erstmalig in die Kamera implementierte 3-D Raumtonverfahren ein noch intensiveres Realitätsempfinden in der VR, indem Ton und Bild miteinander in der 360° Betrachtung verknüpft werden. Somit wird z.B. die Tonwiedergabe in der jeweiligen Blickrichtung verstärkt.

Die 360 Grad Kamera ist zudem mit mannigfaltigen Funktionen ausgestattet, wie unter anderem 4K Live Streaming, Bluetooth, einem Gyro-Sensor und der weltweit ersten Remote Playback Funktion.

Ich belege zurzeit einen Google Kurs für VR and 360 Video Production auf Coursera und werde in meiner Region Virtuelle 360° Touren & Rundgänge anbieten.

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin dir für jede Unterstützung dankbar!

Foto: Nejron Photo / Modelfreigabe bei Shutterstock, Inc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail und Kommentar. Detaillierte Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Aktuell