AC Cobra: Metalliclackierung

Allgemein Schlagwörter: , 0 Kommentare

Gestern zeigten wir Euch in unserem Blog das 3D Model von einem Traumwagen. Wir haben in unser Digitalagentur für Virtual Reality und interaktive Markenerlebnisse in Hagen – für unseren Kunden die AC Cobra in 3-D visualisiert. In der Regel erstellen wir 3D Visualisierungen von Produkten für den eCommerce. Wir benötige nur die Frontansicht, Aufsicht, Rückseite, Seite als Zeichnung und wenige Tage später erhält der Kunde, die Kundin sein / ihr 3D-Model.

Faszination Oldtimer

In unserer Region gibt es eine Vielzahl von Oldtimern Clubs. Wer einen Klassiker in fahrbarem Zustand erhält, hat es im Zusammenspiel mit Gleichgesinnten leichter. Viele Klassik-Liebhaber haben sich in Interessensgemeinschaften, Clubs und Vereinen in meiner Region organisiert. In den Automobil-Clubs trifft man Gleichgesinnte, mit denen man zu gemeinsamen Unternehmungen starten kann – von der Oldtimer-Ausfahrt bis zur Rallye. 3D und der 3D Druck hat die Klassik-Liebhaber erreicht.

Wir erstellen für die Werkstätten schon seit Jahren kleine Geschenke für die Kunden. Wer seinen Oldtimer nach einer aufwendige Restauration abholt erhält oft ein Pop Art Leinwand Bild von der Werkstatt als Dankeschön für das Vertrauen überreicht.

Bei kleinen Pop-Art Serien haben wir uns für ein Druckverfahren auf Acrylglases entscheiden https://blog.r23.de/pop-art-ralf-dreiundzwanzig-faszination-oldtimer/.

In unserem Blog kann man seit weinigen Wochen das 3D-Modelling von Oldtimern, Supersportwagen oder Concept Cars verfolgen.

Heute möchten wir euch einen Einblick in die Lackierung geben.

Metalliclackierung

Als Metalleffektlack, auch Metalliclack oder metallisé bezeichnet man Lacke, die einen metallisch glänzenden Effekt aufweisen. Metalleffektlacke kamen erstmals in den 1960er Jahren auf, setzten sich aber erst später in der breiten Anwendung durch.

Metallic-Lacke sind üblicherweise Zweischicht-Lacke. Sie bestehen aus einer Lackschicht, die die Effekt- und Buntpigmente enthält, sowie einer anschließend aufgebrachten zweiten Schicht, dem Klarlack. Kamen bei der farbgebenden Schicht früher im Allgemeinen lösemittelhaltige Lacke zum Einsatz, so besteht diese bei modernen Fahrzeugen fast ausschließlich aus Lacken auf Wasserbasis (Acryllacke). Beim Klarlack werden üblicherweise lösungmittelhaltige Systeme verwendet.

Für die Anwendung im Automobilbereich (s. Autolack) ist die Bezeichnung Zweischicht-Lack strenggenommen nicht richtig, da Lacke für die Automobilserienlackierung aus vier Schichten bestehen, im Einzelnen aus einer Grundierung (häufig als kathodische Tauchlackierung, kurz KTL, ausgeführt), Füller, Basislack und Klarlack. Die Bezeichnung Zweischicht-Lack bezieht sich auf die Kombination Basislack und Klarlack, die auch bei nicht-automobilen Anwendungen üblich ist.

Die Farbe in Blender

Metalliclackierung

 

Bei der Modelierung von großen komplizierten Flächen verwenden wir beim Modelieren bereits eine Metalliclackierung.

Metalliclackierung

Details haben wir bei der 3D modelling von einem Supersportwagen gezeigt.

 

Metalliclackierung

Für eine grössere Ansicht klicke auf ein Bild

Weitere Informationen über Blender Car Modeling: AC Cobra im Blog.

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin dir für jede Unterstützung dankbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail und Kommentar. Detaillierte Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Aktuell