Adios LA – Typo-Bye-Byes

Allgemein Schlagwörter: , , , , , , 0 Kommentare

Der Designer zieht, nachdem er jahrelang in gelebt hat, nach New York. Um seine Stadt nicht einfach so alleine zu lassen, mietete er 5 Billboards und hat auf denen Typo-Bye-Byes hinterlassen.

Adios LA from Christopher Szadkowski on Vimeo.

is a visual goodbye to the city Jon Jackson has called home for years as the artist heads east making New York his new home. Not wanting to string LA along, he has decided to firmly break it off through a graphic series posted on the famous streets of his first love.

Adios LA: http://www.adiosla.com
Jon Jackson: http://cargocollective.com/lagraphica

(via Crackajack/Nerdcore)

In meiner Region ist man über dreizehn neue nicht sonderlich begeistert.

Eine Zierde für das Stadtbild sind die Werbeanlagen (Typ „City Star“) nicht – darin sind sich die Politiker in der Bezirksvertretung Mitte einig. Zehn Standorte für die Plakatflächen bietet die Verwaltung der DSM zur Auswahl an. Fünf davon in der Innenstadt (Heinitzstraße in Höhe der Arndtstraße, Märkischer Ring, Körnerstraße, Feithstraße und Bergischer Ring), fünf weitere in Haspe. Allerdings zeichnet sich schon jetzt ab, dass die Hasper Bezirksvertreter in ihrer heutigen Sitzung dem Aufstellen von weiteren Werbewänden in ihrem Stadtteil nicht zustimmen werden. Zumal eine Toilettenanlage, die DSM in Haspe betreibt, geschlossen wird. Also müssen zwei weitere Standorte in der Innenstadt gefunden werden, gegen die auch aus städtebaulicher und unter Verkehrssicherheitsaspekten keine Einwände bestehen.

Quellen
Toiletten: Stadt zahlt hohen Preis für ein stilles Örtchen
Werbetafeln: Pavillon-Abriss kostet sechs Plakatwände
Werbeanlagen Modell „City Star“

Sehen wir uns doch lieber die fünf Billboards von Jon Jackson auf seiner Homepage an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.