Blender: Asteroid Part 1

Allgemein Schlagwörter: 0 Kommentare

Vor wenigen Tagen haben wir in unseren Online Shop für 3D – wie bereits im Blog berichtet – die Kategrie: Space Elements aufgenommen.

Meine Digitalagentur für Virtual Reality und interaktive Markenerlebnisse macht in Deinen Daten die dritte Dimension sichtbar. Wir erstellen zum Beispiel Geländekarten von Deiner Heimatstadt oder einfach Deiner Lieblingsstadt. Jeder Ort der Welt ist möglich.

Du kannst Dein 3D-Geländemodell im Obj-Format zum Beispiel in Photoshop öffnen und bearbeiten.

Im folgenden Beispiel wurde ein Kartenausschnitt von Tempeh, Indonesien gewählt.

Zur Vergrößerung bitte die Grafik anklicken

Du kann in unserem Online Shop mehr Details erfahren und Dein 3D-Geländemodell im Obj-Format bequem online buchen!

 

 

0%

    In der nächsten Phase entwerfen wir für eure Projekte einen Asteroiden.

    Was ist ein Asteroid?

    Als Asteroiden werden astronomische Kleinkörper bezeichnet, die sich auf keplerschen Umlaufbahnen um die Sonne bewegen und größer als Meteoroiden, aber kleiner als Zwergplaneten sind.

    Der Begriff Asteroid wird oft als Synonym von Kleinplanet verwendet, bezieht sich aber hauptsächlich nur auf Objekte innerhalb der Neptun­bahn und ist kein von der IAU definierter Begriff.

    Bislang sind 755.017 Asteroiden im Sonnensystem bekannt (Stand: 2. Februar 2018), wobei jeden Monat mehrere Tausend neue Entdeckungen hinzukommen. Asteroiden haben im Gegensatz zu den Zwergplaneten definitionsgemäß eine zu geringe Masse, um eine annähernd runde Form anzunehmen, und sind daher generell unregelmäßig geformte Körper. Nur die wenigsten haben mehr als einige hundert Kilometer Durchmesser.

    Große Asteroiden im Asteroidengürtel sind die Objekte Pallas, Juno, Vesta, Astraea, Hebe, Iris, Hygiea und Eunomia.

    Quelle: Wikipedia über Asteroid.

    Mit diesem Asteroid beginnen wir mit BlenderVFX – Blender Visual Effects, Motion Graphics and Compositing in unserem Blog und Online Shop.

    Was ist Compositing?

    Blender wird mit einem vollwertigen Compositor geliefert, der direkt eingebaut ist. Das bedeutet, dass du nicht mehr in Programme von Drittanbietern exportieren musst, du kannst alles tun, ohne das Programm zu verlassen.

    Der Compositor wird mitgeliefert:

    • Beeindruckende Bibliothek von Knoten zur Erstellung von Kamera-FX, Farbkorrekturen, Vignetten und vielem mehr.
    • Render-Layer-Unterstützung
    • Vollständiges Compositing mit Bildern und Videodateien
    • Möglichkeit, in mehrschichtige OpenEXR-Dateien zu rendern.
    • Multi-Threaded

    Für das Angebot im Online Shop belege ich zurzeit auf Udemy.com zur Fortbildung online Kurse. Udemy.com ist eine Online-Plattform, auf der Nutzer in aller Welt E-Learning-Kurse erstellen und anbieten können. Auf der Online-Lernplattform stehen über 80.000 Kurse zur Auswahl. Du kannst mein Udemy Profil dir ansehen.

    Links

    Die NASA-Mission Dawn startete 2007 ins All, um die Asteroiden Vesta und Ceres zu erkunden. 2011 erreichte die Raumsonde den Asteroiden Vesta und begleitete ihn mehr als ein Jahr lang.
    http://www.mps.mpg.de/de/Dawn
    https://dawn.jpl.nasa.gov/multimedia/images/
    https://www.asteroidmission.org/
    http://sci.esa.int/comet-viewer/

    Jetzt bist du gefragt!

    Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

    Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

     Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail und Kommentar. Detaillierte Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung

    Aktuell