Buchempfehlung: Der Shooting-Ratgeber für Posing, Licht und Aufnahmetechniken

Bücher Schlagwörter: 1 Kommentar

Endlich, möchte man fast sagen! Männer möchten anders fotografiert werden als Frauen. In anderen Posen, in anderem Styling, in anderem Licht. Dies ist das erste Buch, das euch zeigt, wie für private oder Business-Porträts, für Werbe- oder Fashion-Fotografie.

Der New Yorker Mode-Fotograf Jeff Rojas gibt euch systematische und einfache Lösungen für Styling und Posing sowie für die Nachbearbeitung an die Hand, mit denen ihr die Erscheinung und Persönlichkeit eurer männlichen Models optimal zum Tragen bringen.

Buchempfehlung: Männer fotografieren

 

Rojas macht euch zunächst mit den fotografischen Anforderungen der verschiedenen Gesichts- und Körpertypen vertraut. Er erläutert, wie ihr durch die richtige Wahl von Haltung, Licht und Objektiv die gewünschte Bildwirkung erreichen, indem ihr bestimmte Züge betonen und mögliche Problemzonen wie hohe Stirn, Hautunregelmäßigkeiten, Bauch oder Doppelkinn zurücknehmen.

Rojas zeigt, wie euer Model im Stehen, Sitzen und Liegen posen und seine Kleidung so arrangieren, dass sie perfekt sitzt. Schließlich lernet ihr ausführlich und am Beispiel konkreter Setups, wie euer Model ins richtige Licht rücken angefangen bei der benötigten Hardware über verschiedene Arten von Porträts bis hin zum professionellen Lichtsetzen für Mode- und Werbefotos.

 Männer fotografieren

Wer sich ernsthaft mit dem Fotografieren von Männern auseinandersetzen will, der kommt meines Erachtens an diesem Buch nicht vorbei.

Über den Autor

Jeff Rojas arbeitet als Porträt- und Fashionfotograf in New York City, u. a. für die Magazine Elle und Esquire. Er gibt sein Wissen auch als Trainer auf Plattformen wie Creative Live, WPPI und APA weiter.

Link

https://www.sajorffej.com/

1 Kommentar

  1. Lukas 1 Jahr Antworten

    Ein Buch welches sich viele Fotografen anschaffen sollten. Habe unzählige Photobooks gesehen, in denen man deutlich sehen konnte, dass die Männer nicht gut abgelichtet wurden. Um die Authentizität zu bewahren, sollte man berücksichtigen das Männer anders sind als Frauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail und Kommentar. Detaillierte Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Aktuell