Der Untergang der Welt naht – oder vielleicht auch nicht

Cyberpunk, Blender, Künstliche Intelligenz Schlagwörter: 0 Kommentare

Wenn wir über in Web-Foren oder auch in den bald gelöschten Xing Gruppen diskutieren möchten, tauchen diese technikfeindlichen Deutschen auf. Wir brauchten in der Vergangenheit nur andeuten, dass wir künstliche Intelligenz verwenden, schon kommt es zur "Grundlagen" Diskussion, dass es ja noch keine künstliche Intelligenz geben würde. Bringt man dann diesen Technikfeinden, dann Beispiele, was wir mit künstlicher Intelligenz bereits umsetzen, wird uns die Fähigkeit abgesprochen. Per se erhalten wir dann von der Mehrheit keinen Auftrag.

Wir nennen unsere Dienstleistung nicht smart. Wir verwenden keine smarte Technologie. Wir verwenden in unserem Fotostudio selbstverständlich für die Bildbearbeitung künstliche Intelligenz. Wir verwenden in unserem Atelier für Virtual & Augmented Reality selbstverständlich künstliche Intelligenz.

Und selbstverständlich lesen wir Ihnen diesen Blogartikel nicht selber vor, sondern eine künstliche Intelligenz, die wir bei Amazon teuer einkaufen, erzeugt eine Sprachausgabe.

Als wir für unsere virtuelle Influencerin eine auf diesem Webserver installierten und voller Stolz den ersten erzeugten künstliche Intelligenz Text hier im Blog veröffentlichten, haben wir was auf den "Deckel" bekommen. Ein Xing'ler, der gefühlt die letzten hundert Jahre technologische Entwicklung nicht mitbekommen hat, hat nicht den Text von der künstlichen Intelligenz gelesen, sondern sich den Text von der Sprachausgabe von Amazon vorlesen lassen und haute jetzt drauf: "Die Betonung ist schrecklich, er hätte nach wenigen Minuten die Nerven verloren." Geht ja gar nicht.

Was wir tun

Wir helfen Unternehmen, Marken und ihren Werbeagenturen, XR-Erlebnisse zu schaffen, die helfen, den Umsatz zu steigern.
Charakterdesign / Maskottchen

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung, Durchführung und Optimierung Ihrer 3D Projekte. Beliebte Schlüsselworte: Skulpturen, Maskottchen, Low Poly, Natur und Weltraum.
Machen Sie Ihr nächstes 3D-Projekt zu einem Erfolg! ✓schnell ✓professionell ✓unkompliziert.

Hä? Selbst nach über einem Jahr ist der Autor dieser Zeilen noch über den Dämpfer fassungslos. Wenn eine Technologie schrecklich nervt, schalte ich diese einfach aus. Wenn Sie selber einen Blog haben oder mal selber etwas Wichtiges schreiben möchten, ist es sinnvoll, dass Sie sich Ihren Text vorlesen lassen oder zumindest lauf lesen. In unserem Atelier für Virtual & Augmented Reality lassen wir uns zur Qualitätssteigerung gerne die Texte von der künstlichen Intelligenz von Amazon vorlesen. Personen mit Leseschwäche und für Personen, für die Deutsch eine Fremdsprache ist, aber auch für Personen, die gerne auf ihrem Autoradio unseren Blog verfolgen, steht die Sprachausgabe auf dieser Seite optional zur Verfügung. Und in unserer Veröffentlichung ging es nicht um die Spracherzeugung, sondern wir waren von der Texterstellung fasziniert.

Nicht einer hat bis heute es fertig gebracht, dass er in einem Kommentar schreibt, wie überrascht er/sie über die Textqualität ist. Nicht eine Leserin oder ein Leser hat sich mit dieser Technik öffentlich in unserem Blog mit dieser Texterzeugung beschäftigt. Wir haben nicht eine Rückfrage zu Installationsanleitung erhalten. Oder einfach mal einen Glückwunsch, dass die Deutsch schreiben kann.

Jetzt, gut ein Jahr später, kann man günstig die Technologie in einer viel besseren Version kostengünstig bei Dienstleistern im Web buchen. Wenn Autoren eine Schreibblockade haben, kann die helfen. Seit wenigen Wochen kann man sich auch kostengünstig mit einer künstlichen Intelligenz Bilder erstellen lassen.

Eine dringend notwendige Diskussion über diese Technologie findet unserer Meinung nach nicht statt. Wenn es doch einmal zu einer Diskussion kommt, liest man von irgendeinem Hinterbänkler, der Untergang der Welt naht.

Oder noch besser, man verweist auf irgendwelche Artikel, die man gerade gefunden hat. Zwei Beispiele.

Wir haben in einer Diskussion die hinter unseren KI-Bildern aus den letzten Veröffentlichungen hier im Blog erklärt. Als Antwort und Beweis erhielten wir: " verletzt das Recht am eigenen Bild, die künstliche Intelligenz verletzt Urheberrechte und verwendet Bilder aus Krankenakten."

Kurz:

Der Untergang der Welt naht – oder vielleicht auch nicht

Dazu gab es einen Link zum geliebten Heise Verlag.

Angeblich ist aus der Krankenakte von einer Künstlerin, sic! ein Bild in der Bilddatenbank der Künstlichen Intelligenz gelandet. Drama! So etwas darf nicht passieren! Bild ähm. Heise klärt auf.

Der Autor dieser Zeilen ist jetzt achtundfünfzig Jahre alt und hatte noch kein Fotoshooting für eine Krankenakte beim Arzt. Wirklich nicht. Seine Ärzte veröffentlichen auch keine Krankenakte im Internet. Nein, tun sie nicht. Sie, die Ärzte, haben in der Regel noch nicht mal eine Homepage. Heise klärt uns auf.

Der Arzt ist leider schon lange verstorben, hat aber vermutlich einen Fachartikel veröffentlicht. Wissenschaftliche Aufsätze können in einigen Regionen der Welt ungünstigerweise durchaus Public Domain sein.

T3N war auch dabei und berichtet live: KI-Künstlerin findet Bilder von sich selbst aus privaten Krankenakten in KI-Trainingssatz wieder. Wir mögen den Schlusssatz: Es wäre aber durchaus vorstellbar. Es erzeugt ein Gefühl von Sicherheit in uns. Ob man per Wort bezahlt wird bei T3N? Es schreibt vermutlich enttäuschenderweise noch ein Mensch? Wir sind jetzt aber hundertprozentig umfassend über den Fall informiert.

Der Untergang der Welt naht – oder vielleicht auch nicht

Wenn wir ein Bild mit einer künstlichen Intelligenz erzeugen lassen, möchten wir sicherlich keine Interpretation eines Bildes aus einer Krankenakte als Ergebnis sehen. Möchten Sie so etwas sehen? Doch wirklich nicht.

Bilder, die in keiner Bilddatenbank für etwas verloren haben - sollte man löschen lassen (können).

https://haveibeentrained.com/

Evtl. sollte man auch prüfen, ob eigene Rechte am eigenen Werk verletzt werden. Der Autor dieser Zeilen hofft, dass Betroffene so ihre Bilder aus privaten Krankenakten finden können! Wirklich. Wir brauchen keine Bilder aus Krankenakten in einer Bilddatenbank für eine künstliche Intelligenz. Nein, brauchen wir nicht!

Ein weiteres Beispiel ist eine Studie der Universität Oxford. Diese Studie sieht es als wahrscheinlich an, dass ein existenzielles Risiko für die Menschheit darstellt. Dazu gibt es einen Link zum T3N Magazin. Das Magazin gehört jetzt auch zum Heise Verlag.

Alter!

Der Untergang der Welt naht – oder vielleicht auch nicht

Wir haben eine neue Kategorie in unseren Blog eingerichtet: Cyberpunk

In dieser werden wir Ihnen passend zum - vielleicht - bevorstehenden Weltuntergang das notwendige Bildmaterial zur Verfügung stellen.

Wenn die Welt demnächst untergeht, sollten Sie sich unbedingt einen Logenplatz im Cyberspace gesichert haben. Ein grandioses Erlebnis steht Ihnen bevor. R23 war da und bringt Bilder mit...

Cyberpunk
Cyberpunk
Cyberpunk

Hauptdarstellerin

Wir sind es, die Anderen. Ratten der Technologie, die in einem Ozean der Information schwimmen.

Zitat aus dem Manifest

Cyberpunk
Cyberpunk
Cyberpunk

Fazit

Wir erstellen Ihnen gerne individuelle Bilder für den Cyberpunk. Hier im Blog nur Entwürfe als überraschender Ansatz.

Musikvideo des Tages

Mit Musikvideo des Tages stellt Ihnen Die Noch Ohne Namen einen hörenswerten und sehenswerten Song vor.

YouTube Video: The Prodigy - Firestarter

Für die neue Kategorie im Blog: Cyberpunk erklingt Musik von Richard Wagner, Walküre, zweiter Aufzug, die Stelle, an der Gott Wotan erkennt, dass die Welt nicht mehr zu retten ist: »Zusammenbreche, was ich erbaut! Auf geb ich mein Werk; nur eines will ich noch: das Ende, das Ende!« Das Schlussbild aus »Rheingold«:

YouTube Video: General indication: "Die Walküre" - Wotan's monologue: Das Ende

WOTAN:
"Fahre denn hin,
herrische Pracht,
göttlichen Prunkes
prahlende Schmach!
Zusammen breche,
was ich gebaut!
Auf geb' ich meinWerk,
nur eines will ich noch:
das Ende -- --
das Ende! --"

Wir möchten Sie gerne kennenlernen.

Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir sind für Sie da.

Ihre Zufriedenheit ist unser Erfolg!

Was uns am Herzen liegt? Natürlich Ihre Zufriedenheit! Wir möchten, dass Sie Ihr nächstes Projekt mit uns planen und uns Ihren Freunden weiterempfehlen.

Jetzt sind Sie gefragt!

Wir haben für den hier gezeigten Charakter leider noch keinen Namen und verwenden die Bezeichnung Die Noch Ohne Namen. Haben Sie Namensvorschläge?

Haben Sie Anregungen, Ergänzungen oder einen Fehler gefunden? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar.

Sie können diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin Ihnen für jede Unterstützung dankbar!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Egal ob Produktfotografie, 3D-Scan-Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D-Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.



Sie haben es eilig? Dann speichern Sie diesen Artikel als PDF

Brauchen Sie den Inhalt dieses Artikels "Der Untergang der Welt naht – oder vielleicht auch nicht" schnell und bequem? Dann speichern Sie ihn doch einfach als PDF!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Mit Ihrer Bewertung helfen Sie uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!
R23
R23 : Metaverse, Augmented Reality, Virtual Reality

Hinterlasse Sie einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ralf Dreiundzwanzig: Atelier für Virtual & Augmented Reality

Aktuell