Einraumwohnung auf zwei Rädern

Produkte 0 Kommentare

Wohnwagen mit dem Namen „Schwalbennest“
Wohnwagen mit dem Namen Schwalbennest

Wer kennt es nicht: das legendäre Schwalbennest von 1961. Zum 50. Geburtstag lässt die Marke Knaus diesen Wohnwagen-Evergreen wieder aufleben und produziert eine Retro- Variante in limitierter Auflage. Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf Ende August dieses Jahres wurden die drei neuen Modelle „Sunrise“, „Moonlight“ und „Birdie“ erstmals vorgestellt.

Absolut Kult und beliebt wie eh und je

Caravan-Fans hatten erstmalig während der CMT 2011 in Stuttgart die Gelegenheit, das neu designte Schwalbennest genau unter die Lupe zu nehmen. Seitdem sind bereits mehr als 130 Stück geordert worden. Viel Zeit bleibt allerdings nicht mehr, denn am 31. Dezember 2011 endet der Geburtstag der Marke Knaus und mit ihm auch die Bestellfrist für den kultigen Retro-Caravan.

1961 überraschte Firmengründer Helmut Knaus, ein Architekt der Ingenieur- und Baumeisterwesen studiert hatte, die Fachwelt mit einem selbst gestalteten und konstruierten Wohnwagen. Das Schwalbennest war sehr kompakt, dabei trotzdem ausreichend bequem und vor allem mit nur 265 Kilogramm extrem leicht gebaut. In seinen drei Varianten „Luxus“, „Komfort“ und „Sport“ gewann der runde Wohnanhänger von Knaus nicht nur Design-Preise sondern eroberte auf Anhieb auch die Herzen vieler Fans. Bereits im ersten Jahr wurden hundert Modelle verkauft.

Video: Limitiertes Retro – Schwalbennest

Heute, 50 Jahre später, gibt es wieder drei Modelle dieses Caravans zu kaufen. Auch in der modernen Variante dieser kleinen „Einraumwohnung auf zwei Rädern“ schläft es sich mit über zwei Metern Bettlänge sehr komfortabel. Der Preis liegt bei 6.450 Euro und mit lediglich 585 Kilogramm kann das „Nest“ auch von Autos mit geringerer Motorisierung problemlos gezogen werden.

Redesign eines Designklassikers des deutschen Wirtschaftswunders

Das Unternehmen hatte die Idee eines Design-Wettbewerbs, bei dem Kunden das letzte Wort hatten und über ihr Lieblingsdesign (Exterieur und Interieur) per Abstimmung entschieden. Der Designwettbewerb wurde auf designenlassen.de durchgeführt.

Die Entwürfe der Community sind eine Klasse. Mir gefallen die Arbeiten der Community teilweise richtig gut. Vor diesem Hintergrund wollte ich Euch diese hier selbstverständlich zeigen.

Allerdings habe ich ein kleines Problem mit der mehrfach preisgekrönten Plattform! Vor diesem Hintergrund möchte ich auf den folgenden offenen Brief von Herrn Stefan Maas hinweisen. Ich habe diesem Brief nichts hinzuzufügen, da er in kurzen treffenden Sätzen die Problematik der angeblich kostengünstigen Vergabe von Designaufträgen beschreibt. Für die Designer und vor allem für die Auftraggeber.

Offener Brief an den Nürnberger »Marktplatz für Kreativdienstleistungen«

Soweit die Anmerkung zu der verwendeten Plattform.

Die Knaus Tabbert GmbH hat Kunden und Fans dazu aufgerufen, für ihren persönlichen Favoriten aus insgesamt 25 Vorschlägen abzustimmen. Und der Zuspruch war enorm: Insgesamt knapp 10.000 Teilnehmer haben sich an dem Voting beteiligt, bei dem ausschließlich Entwürfe aus der Online-Community designenlassen.de zur Auswahl standen. Die drei neuen Varianten des Wohnwagen-Klassikers aus dem Jahr 1961 feiern ihre Premiere auf der internationalen Messe Caravan Salon Ende August in Düsseldorf.

Eindeutiges Ergebnis

Mehr als ein Drittel aller Stimmen konnten die drei Sieger-Designs zusammen für sich verbuchen. Insgesamt war sich also die Mehrheit der Fans erstaunlich einig, was die finalen Entwürfe angeht. Auffällig bei der Abstimmung war auch, dass nicht unbedingt die ausgefallensten Vorschläge das Rennen gemacht haben.

Parallel zum Design-Wettbewerb hat Knaus Tabbert auch eine eigene Fanpage bei Facebook für das Schwalbennest aufgesetzt. Innerhalb kürzester Zeit waren über 800 Fans auf www.facebook.com/knaus.schwalbennest erreicht, und täglich kommen neue dazu.

Was sagt Ihr? Wär das was für Euch? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.