Untereinander mit Kanten verbundene Punkte bilden in der Computergrafik ein Polygonnetz, das die Gestalt eines Polyeders definiert. Die Flächen bestehen in der Regel aus Dreiecken (Dreiecksnetz), Vierecken oder anderen einfachen Polygonen. Zur Speicherung von Polygonnetzen und Polygonen gibt es eine Reihe bekannter Datenstrukturen. Die bekanntesten Strukturen sind die Knotenliste, Verschiedene Darstellungen von Polygonnetzen werden für […]