Fluxus-Kunst: TREASURE TROVE – Eine Fundgrube öffnet sich

Ausstellungstipps Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , 0 Kommentare
Fluxus-Kunst: TREASURE TROVE – Eine Fundgrube öffnet sich

Die -Bewegung, die auch die Pop-Art inspirierte – war bereits in unserem Blog Thema. Zum Finale des Jubiläumsjahres 50 JAHRE gibt es im museum FLUXUS+ Potsdam etwas ganz Besonderes zu sehen.

Künstler kaufen keine Geschenke für einander; sie tauschen Arbeiten Zeichnungen, Gegenstände, Drucksachen und Ähnliches. und Ann Noël bekamen sehr viele solcher ARTefakte über die Jahre geschenkt. Die Werke aus dieser Fundgrube werden zum ersten Mal im museum FLUXUS+ zusammen ausgestellt.

Dank der in Berlin lebenden britischen Künstlerin Ann Noël konnte die Sonderausstellung TREASURE TROVE konzipiert und zusammengestellt werden. Sie ist bis Ende Januar 2013 im museum FLUXUS+ zusehen. Gezeigt werden u. a. Arbeiten von Fluxus-Künstlern und Zeitgenossen wie AY-O, , , , Richard Hamilton, , , Dorothy Iannone, , Nam June Paik, , Tom Wasmuth und natürlich von Emmett Williams und Ann Noël.

Museum Fluxus Plus

Das Museum Fluxus Plus, eigene Schreibweise „museum FLUXUS+“, ist Potsdams erstes und bisher einziges Museum für Moderne Kunst.

Auf zwei Etagen werden Werke aus Privatsammlungen gezeigt. Im Erdgeschoss gibt es, ergänzt mit Ton- und Bilddokumenten, eine ständige Ausstellung zur internationalen und intermedialen Fluxus-Bewegung, zu welcher Wolf Vostell, Emmett Williams, Ben Patterson, Nam June Paik und viele andere Künstler in den 1960er Jahren zählten. Werke von Zeitgenossen und Freunden wie Arman, Lebel, Christo, Niki de Saint-Phalle, Raymond Hains, Manfred Leve, Ann Noël und andere vervollständigen das Bild der Avantgarde in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Emmett Williams

Emmett Williams gehörte seit den Anfängen in Wiesbaden 1962 der internationalen Fluxus – Bewegung an. Aktionskunst, Dichtung und Musik formten das Gesamtwerk des amerikanischen, international tätigen Künstlers. Ausgewählte Arbeiten von ihm befinden sich in der Dauerausstellung des museum FLUXUS+. Emmett Williams verstarb 2007 im Alter von 81 Jahren in Berlin. Seine „Little Men“ brachten aber 2008 Fluxus performativ nach Potsdam.

Ann Noël

Ann Noël ist eine vielseitige bildende Künstlerin, die sich vielfach an Performances und Ausstellungen mit Fluxus-Künstlern beteiligt hat. Seit 1980 lebt Ann Noël als freischaffende Künstlerin in Berlin. Ihr Werk umfasst Arbeiten auf Papier, Druckgrafik, Fotografie, Künstlerbücher, Editionen, Malerei, Objekte, Performance sowie raumgreifende Installationen.

Emmett Williams und Ann Noël waren seit 1970 verheiratet und lebten seit 1980 in Berlin. Sie arbeiteten und performten stets als Künstlerpaar zusammen und schufen zeitgleich als eigenständige Künstler ihre eigenen Werke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.