Gentium — a typeface for the nations

Typografie Schlagwörter: 0 Kommentare

Wie jede Woche spendieren wir euch auch an diesem Freitag einen Font-Tipp. Diesmal ist es: Gentium

Victor Gaultney wollte mit der Gentium eine Schrift entwerfen, die alle Buchstaben und Sonderzeichen möglichst vieler Sprachen und Schriftsysteme auf homogene Art in sich vereint, um dem Anspruch eines typeface for the nations gerecht zu werden. Auf der ganzen Welt sollten die Menschen eine kostenlose Schrift verwenden können, um anspruchsvolle zu betreiben – egal, wie ausgefallen und selten die Zeichensysteme ihrer Schriftsprachen auch sein mögen. Soweit der ethnisch-weltpolitisch korrekte Ansatz.

SIL Open Font License
Gentium ist open-source und kann beliebig modifiziert und weiterentwickelt werden. SIL ruft Designer explizit dazu auf, weitere Schriftarten auf der Grundlage von Gentium zu entwerfen. Die Organisation erhofft sich daduch viele frei verfügbare „reichhaltige“ Schnittfamilien, in denen das typografische Erbe unserer Kultur manifestiert wird.

Download: Gentium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.