Honda Project 2&4

Allgemein Schlagwörter: 0 Kommentare

Die Designer ließen sich von den Rennsportgenen der Marke Honda inspirieren und orientierte sich bei Karosseriedesign und Motoranordnung an dem legendären Honda RA272 von 1965. Die Konstruktion zeigt den Hauptrahmen und die Funktionsteile des Fahrzeugs auf und erinnert eher an ein Motorrad – sie ist ähnlich kompakt gestaltet. Mit einer Länge von 3.040 mm, einer Breite von 1.820 mm und einer Höhe von 995 mm wiegt das Modell nur 405 kg. Dadurch kommt die Leistung des Mittelmotors perfekt zur Geltung. Gemeinsam mit dem niedrigen Schwerpunkt der Karosserie sorgt dies für ein äußerst dynamisches Ansprechverhalten.

Weltweites Honda-Team beweist Kreativität

Mehr als 80 Entwickler und Designer nahmen am „Global Design Project“ – dem unternehmenseigenen Designwettbewerb der Teil des Engagements zur Förderung kreativen Denkens im gesamten Unternehmen ist – teil.

Der jährlich stattfindende Designwettbewerb unter Hondas weltweit ansässigen Designstudios soll die Team- und Projektteilnehmer darin bestärken, ein gemeinsames Ziel zu verfolgen und dabei ungewöhnliche Ergebnisse zu erzielen.

Entstanden ist das „Honda Project 2&4“ in Zusammenarbeit von Hondas Motorradforschungs- und Entwicklungszentrum in Asaka, Tokio und Hondas Automobilentwicklungszentrum in Wako, Japan. Ziel war es, das aufregende Fahrgefühl eines Motorrads mit den attraktiven Fahreigenschaften eines Autos zu verbinden und so ein noch intensiveres Fahrerlebnis zu schaffen. Das Ergebnis demonstriert nicht nur die Kreativität der Honda Designzentren, sondern stellt auch die Erwartungen an die Mobilität von morgen in Frage.

Honda Project 2&4

Honda Project 2&4 powered by RC213V
 
Honda Project 2&4 powered by RC213V
 
Honda Project 2&4 powered by RC213V
 
Honda Project 2&4 powered by RC213V

 
Honda Project 2&4 powered by RC213V

Links

Honda RA272 von 1965

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.