Karasek bespricht „Die kleinen Freuden des Alltags“ …

Allgemein Schlagwörter: 0 Kommentare

Literaturkritiker Hellmuth Karasek rezensiert den IKEA Katalog
 
Eigentlich sei es ein Skandal, dass das meistverbreitete Buch der Welt mit einer Auflage von fast 220 Millionen Exemplaren bisher nie rezensiert worden ist, beginnt Literaturkritiker Hellmuth Karasek seine Kritik. Der 81-Jährige sitzt dabei in einem Sessel und blättert durch das „Buch“ mit dem Titel „Die kleinen Freuden des Alltags“ von „Verfasser“ Ikea.

„Man könnte dem Ikea-Buch vorwerfen, dass es mehr Bilder als Personen hat. Es erzählt viel, aber es ist sozusagen vollgemüllt mit Gegenständen. […] Es ist ein möblierter Roman.“

Video: Literaturkritiker Hellmuth Karasek rezensiert den IKEA Katalog

 

Wir wünschen Euch einen schönen Start in die neue Woche!!

Foto: Hellmuth Karasek rezensiert den IKEA Katalog (Fotos: Screenshot Youtube / IKEA )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.