Buchtipp: Klassische Porträtfotografie: Effektvoll beleuchtet, modern inszeniert, meisterhaft fotografiert

Bücher Schlagwörter: 0 Kommentare

Was macht ein handwerklich perfektes Porträt aus? Wie schafft man es, die Persönlichkeit einzufangen oder zumindest die Illusion davon zu erzeugen? Welche Tipps und Kniffe haben Gültigkeit?

Technik und Trends sind wichtig, die Grundlage jeder Art von Porträtfotografie ist jedoch das kreative Handwerk. Gestaltung durch Licht und Farben, Blende, Verschlusszeit, Perspektive und Brennweite – Zu differenziert ist die Gestaltung eines Porträts und zu wichtig sind manchmal Kleinigkeiten, die man beim Shooting kaum wahrnimmt.

Ein Blick, eine Geste, ein einfallender Sonnenstrahl – das meiste ist planbar, das Salz in der Suppe sind aber situative Faktoren, die man nur mit viel Erfahrung und manchmal eben auch etwas Glück für sein Foto nutzen kann. Je ausgeprägter die handwerkliche Erfahrung, desto kreativer kann man auf Unvorhergesehenes reagieren.

Christian Haasz zeigt eindrucksvoll die vielen Gesichter der klassischen Porträtfotografie und animiert dazu, von den Standards ausgehend neue Ideen zu entwickeln und diese nach Möglichkeit spontan umzusetzen.

Aus dem Inhalt:

Der Mensch und seine Abbilder
Echte Persönlichkeit oder nur Illusion?
Emotionen herausfordern
Interessante Gesichter finden
Gear Basics für Porträts
Kamera-Set-up für Porträts
Basis einer korrekten Belichtung
Fokussierung und Autofokusmodi
Belichtung richtig messen
Klassische Licht-Set-ups
Eine Lichtquelle, mehrere Lichtquellen
Experimente mit Farben
Licht outdoor und on location
Bildgestaltung und -aussage
Den Fluss finden
Fotoproduktion vs. Emotionsporträt
Das systematische Posing
Kopf-Brust-Varianten
Kleidung, Accessoires, Make-up
Markante Männer
Ehrliche Frauenporträts
Das Kind im Bild
Skurrile Weitwinkelporträts
Porträt optimieren mit Lightroom
und mehr

Klassische Porträtfotografie
Effektvoll beleuchtet, modern inszeniert, meisterhaft fotografiert
von Christian Haasz
Kartoniert/Broschiert
Franzis, Fotografie al dente, 2016, 256 Seiten, Format: 23,8 cm, ISBN-10: 3645603980, ISBN-13: 9783645603980

Ich habe am Wochenende neue Bücher erhalten und werde euch diese in dieser Woche kurz vorstellen.

Fotobücher kann ich persönlich fast nie liegenlassen. Ich verwende die Fotos in den Bücher immer für eine Analyse hinsichtlich Pose und Ausdruck. Was gefällt mir an einem Foto? Was gefällt mir an einer Pose? Was bringt ein Foto zum Ausdruck? Was ist der heutige Zeitgeist in der Bildgestaltung?

Jetzt bist du gefragt!

Was ist euer kürzlich erschienener Lieblingsband? Lasst es mich wissen, in den Kommentaren ist Platz dafür. Ich kann wie gesagt nie genug von Fotobüchern bekommen.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin dir für jede Unterstützung dankbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Aktuell