Waver – Konstantin Grcic

Produkte Schlagwörter: , , 0 Kommentare
Waver - Konstantin Grcic, 2011
Waver - , 2011 © 2012 VITRA GmbH

Extremsportarten standen Pate für den leichten, komfortablen und universell einsetzbaren Sessel von Konstantin Grcic

„Ich musste Vitra erst davon überzeugen, ein so einfaches aus gebogenem Stahlrohr zu produzieren“ so Konstantin Grcic zum Waver. Der Entwurf des Sessels greift Konstruktionsprinzipien von Sportgeräten auf und überträgt sie in ein avantgardistisches , das ohne Hightech auskommt und dennoch komplex ist.

Waver ist das erste gemeinsame, in Serie hergestellte Produkt des deutschen Designers mit Vitra nachdem Grcic die experimentelle Sitzgruppe “ Landen“ innerhalb der Vitra Edition 2007 präsentierte.

Befreit von traditionellen Sesseltypologien, erkundet der Stuhl neue Sitzerfahrungen im Alltag. Wie ein Gleitschirmsegler in seinem Gurtzeug schwebt der Nutzer des Waver in einer Art Hängematte, die an den Sesselrahmen aus gebogenen und verschweißten Stahlrohren eingehängt ist. „Indem wir die Form vereinfacht haben, konnten wir uns stärker auf die Sitzqualität konzentrieren“, erläutert Konstantin Grcic.

Outdoor und Indoor, der Garten und das Wohnzimmer sind gleichermaßen das zu Hause des leichten, drehbaren Sessels. UV-Strahlen können ihm ebenso wenig anhaben wie Wind und Wetter. Denn die Unterscheidung zwischen Drinnen und Draußen hat der Waver als veraltete Konvention hinter sich gelassen.

Zitate von Konstantin Grcic

Eine eigene Logik aus all den unterschiedlichen Aspekten eines Projekts zu schaffen, ist wie den Rubik Würfel zu lösen.

Heute bin ich in der Lage, an sehr komplexen Stücken zu arbeiten. Doch ich vermisse die Erfahrung meiner frühen Projekte. Damals wurden sie aus einer Notwendigkeit heraus geboren. Mit einem Netzwerk positiver Beschränkungen und in einem langsamen, sehr rigiden Prozess.

Das richtige Tempo spielt eine wichtige Rolle für den Designprozess. Einige Arbeitsphasen beschleunigen. Sie sind schnell, proaktiv, bringen einen mit grossen Sprüngen voran. Ein anderes Mal verlangsamt sich die Arbeit. Dann ist sie eher reflektierend, introvertiert – ehe das Tempo wieder anzieht.

www.vitra.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.