Kunst aus dem Foto-Automaten

Ausstellungstipps 0 Kommentare
Foto-Automaten-Kunst

Bereits als 1928 die ersten „Photomatons“ in Paris aufkamen, stürzten sich auch die Künstler auf die für wenig Geld innerhalb von Minuten erhältlichen maschinellen Selbstporträts. Die Surrealisten, unter ihnen André Breton, Luis Buñuel, Max Ernst und Salvador Dalí, waren die Ersten, die ihr Potenzial für die Kunst erkannten, Künstler wie Andy Warhol, Arnulf Rainer oder Cindy Sherman sollten ihnen folgen.

Die Ausstellung erlaubt mit mehr als 300 Exponaten von rund 60 Künstlern einen umfassenden Einblick in die „Ästhetik hinter dem Vorhang“. Die Maschine selbst und ihre „ursprüngliche“ Funktion – eigentlich die Beglaubigung der eigenen Existenz – werden ebenso gezeigt wie das künstlerische Spiel mit Identitäten, das Erzählen kurzer Geschichten oder das Schaffen eigener Welten.

Ausschnitte aus Filmen wie Jean-Pierre Jeunets „Die wunderbare Welt der Amélie“, Jean-Luc Godards „Masculin, féminin“ oder Wim Wenders’ „Alice in den Städten“ beleuchten außerdem die Rolle des Foto-Automaten im Kino.

10.10.12 – 13.01.13

KUNST HAUS WIEN
Museum Hundertwasser
Untere Weißgerberstraße 13
A-1030 Wien

www.kunsthauswien.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.