Lifestyle-Magazin MAX ist als One-Shot zurück

Allgemein Schlagwörter: 0 Kommentare
MAX "Coming soon"-Logo (c) Hubert Burda Media
MAX "Coming soon"-Logo (c) Hubert Burda Media

Hubert Burda Media reanimiert MAX: Das vor drei Jahren eingestellte Lifestylemagazin kehrt im Oktober als einmalige Ausgabe zurück an den Kiosk.

Das Konzept setzt stark auf sogenannten „user generated content“, also von Lesern erzeugte Inhalte: So wollen die Chefredakteure der Ausgabe Alexander Böker und Oliver Wurm das Social Network Facebook nutzen, um über redaktionelle Ideen rund um die Leitthemen „Freundschaft und Vernetzung“ abstimmen zu lassen und um Beiträge für das Heft „einzusammeln“. Die Autoren werden dafür jedoch mit handelsüblichen Honoraren entlohnt.

Unverändert bleibt die Zielgruppe von MAX: Das Blatt richte sich an die „trendorientierten Meinungsbildner, Kreativen und Medienschaffenden“, erklärt man bei Burda, und kündigt an, eine Auflage von 100.000 Exemplaren zu produzieren und zum Preis von 6,90 Euro in den Handel zu bringen.

Für Alexander Böker und Oliver Wurm ist der Auftrag ein Heimspiel: Beide sind MAX-Veteranen und haben unter der Marke „Max“ auch nach der Einstellung des Hauptheftes weiter das viermal jährlich erscheinende Fachmagazin MAX CREATIVE herausgegeben. Zuletzt sorften Böker und Wurm mit der lokalen Stickerserie „Hamburg sammelt Hamburg“ sowie den Ablegern in weiteren Städten im Pressehandel für Umsatz.

Burda hat das Lifestyle-Magazin „Max“, zuletzt alle zwei Monate am Kiosk, Anfang 2008 eingestellt. „Max“ war Teil des Verlags Milchstrasse, den Burda nach vielen Jahren der Partnerschaft Ende 2004 komplett übernommen hat. Seither existiert nur noch der Online-Auftritt, der mit dem Motto „Das Magazin für Popkultur und Style“ auftritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.