Maschinelles Lernen für WordPress von r23

Cloud Vision Schlagwörter: , , 0 Kommentare

Ich habe in den letzten Tagen den Server von blog.r23.de mit der Cloud von Google verbunden. Ich kann somit in diesem Blog nun von Goolge verwenden. Die Zukunft ist jetzt.

Maschinelles Lernen

Maschinelles Lernen ist ein Oberbegriff für die „künstliche“ Generierung von Wissen aus Erfahrung: Ein künstliches System lernt aus Beispielen und kann diese nach Beendigung der Lernphase verallgemeinern. Das heißt, es werden nicht einfach die Beispiele auswendig gelernt, sondern es „erkennt“ Muster und Gesetzmäßigkeiten in den Lerndaten. So kann das System auch unbekannte Daten beurteilen (Lerntransfer) oder aber am Lernen unbekannter Daten scheitern (Überanpassung).
Aus dem weiten Spektrum möglicher Anwendungen seien hier genannt: automatisierte Diagnose­verfahren, Erkennung von Kreditkartenbetrug, Aktienmarkt­analysen, Klassifikation von Nukleotidsequenzen, Sprach- und Texterkennung sowie autonome Systeme.
Das Thema ist eng verwandt mit „Knowledge Discovery in Databases“ und „Data-Mining“, bei dem es jedoch vorwiegend um das Finden von neuen Mustern und Gesetzmäßigkeiten geht. Viele Algorithmen können für beide Zwecke verwendet werden. Außerdem können Methoden der „Knowledge Discovery in Databases“ genutzt werden, um Lerndaten für „maschinelles Lernen“ zu produzieren oder vorzuverarbeiten, und Algorithmen aus dem maschinellen Lernen finden beim Data-Mining Anwendung.
Zitat von Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/Maschinelles_Lernen

In der ersten Phase habe ich Cloud Vision für diesen Blog eingerichet.

Cloud Vision

Vor einem Jahr begann Google mit der Betaphase für Bilderkennung. Der heise Verlag hat damals eine tolle Einführung geschrieben.

Mit dem Release des Cloud Vision API hat Google uns ein mächtiges Werkzeug zur Verfügung gestellt. Denn mit dem Tool können wir Anwendungen entwickeln, die den Inhalt von Bildern nicht nur erkennen, sondern – viel wichtiger – verstehen können. Das API kann zwischen tausenden von Kategorien unterscheiden und zielsicher die Emotionen hinter einem Gesichtsausdruck identifizieren.

Einfach auf der Seite von Google ausprobieren und ein Foto hochladen.
https://cloud.google.com/vision/

Der Blog-Beitrag zum Start der Betaphase der Google-Cloud-Vision-API nennt erste Anwendungsbeispiele und stellt Funktion vor.

Video über die Installation auf dem Server

 

What is Cloud Vision API?

 

In den nächsten Tagen folgen weitere Anbindungen.

Link

https://cloud.google.com/products/machine-learning/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail und Kommentar. Detaillierte Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Aktuell