Microsoft eröffnet Mixed Reality Capture Studios

Allgemein Schlagwörter: , , , 0 Kommentare

Microsoft eröffnet seine ersten Mixed Reality Capture Studios in San Francisco und London, in denen Entwickler Hologramme aus realen Objekten erstellen können. Microsoft hat sein eigenes Studio in seinem Redmond Headquarter genutzt, um die Performances von Buzz Aldrin, Reggie Watts, Max Frost und Cirque Du Soleil einzufangen und sie in Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Hologramme zu überführen.

Die Digitalisierung schreitet voran: Mit den Mixed Reality Capture Studios eröffnet Microsoft die Möglichkeit, echte Menschen und auch Tiere in den virtuellen Raum zu überführen.

Die neuen Studios in San Francisco, London und Redmond ermöglichen es, Hologramme zu erstellen, die auf regulären 2D-Bildschirmen, einem HoloLens-Gerät oder sogar Microsofts neuen Windows Mixed Reality (VR)-Headsets verwendet werden können.

Mixed Reality Capture Studios from Microsoft

 

Microsoft weitet sein Mixed Reality Academy-Programm mit einer Reihe von Workshops auf, die die Grundlagen der Entwicklung von Anwendungen und Erfahrungen für VR- und HoloLens-Headsets vermitteln sollen.

Links

Mixed Reality Capture Studios
Mixed Reality Academy
Microsoft Blog

Das könnte Dich auch interessieren:

Shopbetreiber, die das volle Potenzial von VR-Commerce ausschöpfen wollen, brauchen die Produktdaten in 3D. In meinem Fotostudio in Hagen scanne ich Produkte für VR-Commerce. Den Service kannst du online buchen.

In meinem Atelier erstelle ich für Designer realistisch aussehende menschliche Charaktere, die Du anschließend in Deinem 3D Projekt wirkungsvoll in Szene setzen kannst. Ich benötige nur wenige Fotos und einige Maße von Dir und wenige Tage später erhältst Du von mir Deinen 3D – Charakter.

In dem 3D Charakter Workshop: Feuerwehrmann zeige ich dir, wie du mit Photoshop deinen 3D Charakter in Youtube-Videos verwenden kannst.

Jetzt bist du gefragt!

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin dir für jede Unterstützung dankbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Aktuell