Henry Moore – Plasters : Skulpturenpark Waldfrieden

Ausstellungstipps Schlagwörter: , , 0 Kommentare

Ich bein ein kleiner Fan von Henry Moore und hatte jetzt die Möglichkeit die Austellung im Waldfrieden zu besuchen. Der Waldfrieden ist ein beeindruckender des englischen Bildhauers Tony Cragg in Wuppertal.

Ich mag Wuppertal und habe hier einige Semester Gestaltung studiert und fahr, wenn ich in der Stadt bin, selbstverständlich mit der Wuppertaler Schwebebahn. Hin und zurück benötigt man etwa eine Stunde und lernt dabei 20 Stationen kennen. Von diesen Schwebebahnhöfen haben sich einige im Jugendstil erhalten, sie wurden im Zuge der Modernisierung durch neue oder formidentische Bahnhöfe ersetzt und teils effektvoll beleuchtet. Für einen Schwebebahnhof im Jugendstil habe ich mir vor einigen Jahren eine Fotoshooting Erlaubnis geholt. Die Kommunikation mit den Verantwortlichen ist noch nach Jahren wirklich positiv in Erinnerung. Mit der Schwebebahn fährt man bis zur Haltestelle „Landgericht“. Von dort geht man zu Fuß, überquert die B7 und erreicht über die Bendahler Str. und den Hesselnberg den Eingang zum Skulpturenpark (ca. 20 Minuten Fußweg). Auf dem Weg zur Kasse kommt man bereits an einigen vorbei und kann dann entscheiden, ob man mehr sehen möchte oder wieder zurück geht.

Im Jahr 2006 erwarb Tony Cragg einen 15 Hektar großen verwilderten Privatpark mit der denkmalgeschützten Villa Waldfrieden am Rande des Christbuschs im Wuppertaler Wohnquartier Hesselnberg, dem ehemaligen Wohnsitz des 1989 verstorbenen Unternehmers Kurt Herberts, um dort in einem Skulpturenpark eigene Werke sowie die Werke anderer Künstler auszustellen. Zu sehen sind 19 Bronzen, Stahl- und Metall-Werke von Tony Cragg.

2012 erwarb Tony Cragg von der Stadt im Tausch gegen eine jenseits der Buschstraße liegende Waldfläche ein ca. 5 Hektar großes Waldstück südlich des Skulpturenparks, um dort eine Erweiterung des Parks einzurichten. Das alte Wegenetz in dem Waldstück wurde entfernt und neue Wege in dem nun umzäunten Waldstück eingerichtet. Der zuvor durch das Waldstück verlaufende Wupperweg und der Residenzenweg mussten dabei verlegt werden. Auf dem Erweiterungsgelände wurde am 20. September 2013 eine weitere Ausstellungshalle eröffnet.

Henry Moore – Plasters

09.04.2016 – 09.10.2016

In der werden seine Gips­skulpturen gezeigt. Moore bevorzugte es mit Gips zu arbeiten, der im feuchten Zustand modellierbar ist und ausgehärtet geschnitzt werden kann. Mit Gips fand er zu einer vollkommenen Freiheit der Formfindung. Gips­skulpturen sind selten eigen­ständigen Werke, sondern sind nur als not­wendige Vor­stufe zur Her­stellung einer End­fassung in Bronze. Auch Henry Moore zerstörte anfangs viele seiner Gips­modelle nach Fertig­stellung der Bronze­edition, um weitere Ab­güsse zu verhindern.

Mit der Zeit aber bewahrte Moore die Gipsmaquetten immer häufiger auf, da er sie als Originalskulpturen wertschätzte und mitunter nachträglich kolorierte und reliefierte. Bezeichnenderweise sind die Markierungen des Künstlers am Gips viel besser sichtbar als an der Bronze, so dass die Skulpturen eine weitaus organischere, mitunter sogar narbige Erscheinung annehmen. Einige bildhauerische Ideen hat Moore sogar ausschließlich in Gips gestaltet, wobei diese ungleich weniger bekannten Gipsarbeiten auch nicht in das systematische Werkverzeichnis seiner Skulpturen aufgenommen wurden.

Außerhalb Großbritanniens finden sich nur sehr wenige Werke in Gips, mit einigen bemerkenswerten Ausnahmen: eine bedeutende Schenkung des Künstlers an die Art Gallery of Ontario im Jahr 1973 sowie Arbeiten in der Tate und Leihgaben im Dallas Museum of Art. Daher sind viele der Werke, die der Skulpturenpark nun mit Unterstützung der Henry Moore Foundation zeigt, erstmals in Deutschland zu sehen.

Ausstellung

Skulpturenpark

Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal

Hirschstraße 12
42285 Wuppertal

Links

Skulpturenpark Waldfrieden
www.moore-henry.de

Jetzt bist du gefragt!

Kennst du den Skulpturenpark? Oder einen weiteren Park? Wie gefallen dir die Arbeiten von Henry Moore? Würdest du dir Gips­skulpturen in dein Büro stellen?

Dein Feedback ist mir wichtig und hilft blog.r23.de, erfolgreich zu sein. Ich freue mich deshalb immer über Kommentare und Anregungen.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin dir für jede Unterstützung dankbar!

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.