NVIDIA Holodeck: VR-Plattform für Designer

Allgemein Schlagwörter: 0 Kommentare

NVIDIA will sein VR-Designwerkzeug namens „Holodeck“ nun für die ersten Designer öffnen. Das kündigte NVIDIA auf der GPU Technology Conference in München an. Die Bewerbung für einen Early-Access-Zugang zur VR-Plattform Nvidia Holodeck ist sofort möglich ist.

NVIDIA kündigte das Project Holodeck an, eine fotorealistische, kollaborative Virtual-Reality-Umgebung, die das Gefühl von realer Präsenz durch Sehen, Hören und Haptik verbindet.

Die Holodeck-Umgebung ermöglicht es Entwicklern, originalgetreue, voll aufgelöste Modelle in VR zu importieren, um mit Kollegen oder Freunden gemeinsam zu arbeiten – und Designentscheidungen einfacher und schneller zu treffen.

Holodeck basiert auf einer verbesserten Version der Unreal Engine 4 von Epic Games und beinhaltet NVIDIA GameWorks, VRWorks und DesignWorks, die Fotorealismus und Physiksimulation in kollaborativer virtueller Realität ermöglicht.

NVIDIA Holodeck

NVIDIA Announces Project Holodeck

Dank modernster Rendering-Techniken, die für Echtzeit-VR mit NVIDIA DesignWorks und VRWorks optimiert wurden, können hochkomplexe, detaillierte Modelle aus Millionen von Polygonen, schönen Materialien und Texturen importiert werden. Mit Holodeck ist es möglich, Objekte nicht nur zu importieren, sondern mit ihnen zu interagieren, wie wir es in der realen Welt tun.

NVIDIA Holodeck ist die erste fotorealistische, kollaborative und intelligente Design-Plattform für VR.

Zugang zum Designlabor der Zukunft

Mit NVIDIA Holodeck Early Access können interessierte 3D-Designer die Möglichkeiten der VR-Plattform ausloten. Bewerben können sich diese auf der Holodeck-Website.

Du kannst Deine 3dsMax und Maya Arbeiten mitbringen – importiere Deine Modelle in Holodeck und lade deine Kollegen in dein virtuelles Designlabor ein.

Du benötigst selbstverständlich ein leistungsstarkes VR-fähiges System, um das Beste aus Holodeck herauszuholen. Der Early Access wird GeForce GTX 1080 Ti, Quadro P6000 und TITAN Xp Grafikprozessoren unterstützen. Nähere Informationen zu den Anforderungen findest du unter nvidia.com/holodeck.

Links

GPU Technology Conference
NVIDIA Holodeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 Durch das Anhaken der Checkbox erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verabeitung Deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail und Kommentar. Detaillierte Informationen findest Du in meiner Datenschutzerklärung

Aktuell