OPEN BOXES – Die Staatliche Graphische Sammlung München wird digital

WebTipp Schlagwörter: 0 Kommentare
OPEN BOXES - Die Staatliche Graphische Sammlung München wird digital

OPEN BOXES ist eine innovative Sammlungspräsentation, in deren Rahmen relevante Werke und Neuzugänge der Staatlichen Graphischen Sammlung München digitalisiert werden. Weit über 400.000 Arbeiten auf Papier werden in der Staatlichen Graphischen Sammlung bewahrt, die jedoch aus konservatorischen Gründen nicht dauerhaft gezeigt werden können. Mit der Applikation OPEN BOXES wird der klassische Studiensaal, in dem interessierte Besucher ausgewählte Arbeiten einsehen können, mit dem neuen Medium erweitert. Die in den Boxen der Sammlung verborgenen Schätze stehen so Kunstliebhabern und Wissenschaftlern gleichermaßen dauerhaft und umfassend zur Verfügung.

OPEN BOXES ist mit exzellenten Audio- und Videobeiträgen, Text- und Bildmaterial zu den Blättern, Interviews mit dem Direktor, Kuratoren, Künstlern, Restauratoren etc. sowie fachlichen und thematischen Vertiefungen das erste Projekt dieser Art für eine graphische Sammlung oder ein Kunstmuseum.

Die einzelnen Apps stellen jeweils eigene Themenbereiche vor und sind angereichert mit Multimediabeiträgen: Einblick in die tägliche Museumsarbeit, Atelierbesuche, Highlights des Museums, Vermittlung von Techniken.

OPEN BOXES ist auch eine innovative Vermittlungsmethode. Die Nutzer begegnen der Staatlichen Graphischen Sammlung München, lernen die Bestände kennen, erhalten durch die Impulse, über die Kunstwerke und deren Bezüge zu anderen Kulturbereichen. Virtuell über mehrere Ebenen erkundet der Besucher die Werke seines Interesses. Er kann gezielt Objekte aussuchen oder sich im Zufallsmodus »verführen« lassen. Er kann sich im Informationsmodus vertiefende Infos abrufen oder sich im Präsentationsmodus die Werke vollformatig darstellen lassen. Dabei kann er in verschiedenen Zoomstufen immer tiefer in die Werke eintauchen. Die Auflösung des Retina-Displays ermöglicht eine extreme Vergrößerung, die auch bisher nicht Sichtbares sichtbar werden lässt.

Eine erste Serie von Apps, die in einer Werkauswahl die Neuzugänge der letzten zehn Jahre vorstellen, erscheint begleitend zur SCHAUSTELLE. Mit dem kontinuierlichen Fortschreiten der Digitalisierung des Bestands werden weitere Apps folgen.

Die OPEN-BOXES-Kiosk-App kann im App Store gratis heruntergeladen werden. Die einzelnen Themen-Ausgaben werden über die Kiosk-App gegen eine Gebühr erworben, die die Kosten der Bildrechte deckt.

OPEN BOXES ist ein Projekt der Stiftung Pinakothek der Moderne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.