OpenXR: Standard für Virtual und Augmented Reality

Virtual Reality, Augmented Reality, Open Source Schlagwörter: , , , , 0 Kommentare

OpenXR ist ein offener Standard für den Zugang zu Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Plattformen und -Geräten.

Er wird von einer Arbeitsgruppe unter der Leitung der Khronos-Gruppe entwickelt. OpenXR wurde von der Khronos-Gruppe am 27. Februar 2017 während der GDC 2017 angekündigt. Eine vorläufige Version des Standards wurde am 18. März 2019 veröffentlicht, um Entwicklern und Implementierern die Möglichkeit zu geben, Feedback dazu zu geben. Am 29. Juli 2019 wurde OpenXR 1.0 von der Khronos-Gruppe auf der SIGGRAPH 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Khronos-Mitglieder Microsoft und Facebook verfügen jeweils über mehrere OpenXR-konforme Geräte, die zeigen, wie OpenXR die Portabilität über verschiedene Plattformen hinweg ermöglicht. Zu den PC-fähigen Virtual-Reality-Geräten gehören die Windows Mixed Reality und Oculus Rift Headsets von Microsoft, die es diesen HMDs und allen zukünftigen OpenXR-kompatiblen Geräten ermöglichen, dieselbe Anwendung unter Windows auszuführen. Darüber hinaus hat Microsoft eine OpenXR-konforme Runtime für das HoloLens 2-Headset veröffentlicht, und Facebook hat eine konforme Runtime für das Android-basierte Oculus Quest ausgeliefert. Damit demonstriert OpenXR die Flexibilität von OpenXR, portable VR- und AR-Anwendungen auf Standalone- und Tethered-XR-Geräten zu ermöglichen, die unterschiedliche zugrunde liegende Betriebssysteme verwenden.

Darüber hinaus hat Valve eine Entwicklervorschau-Implementierung (developer preview implementation) von OpenXR 1.0 mit neuen Funktionen für SteamVR veröffentlicht, die jetzt voraussichtlich über OpenXR und nicht über OpenVR-APIs erscheinen werden. In ähnlicher Weise ermöglicht Varjos Entwicklervorschau-Implementierung von OpenXR die Verwendung von OpenXR-Anwendungen mit Varjo-Headsets. Die von Collabora gegründete Open-Source-XR-Laufzeitumgebung Monado wächst ebenfalls in Kompatibilität und Leistungsfähigkeit und nähert sich der Konformität mit OpenXR 1.0.

V/AR Modelle bereit für Metaverse

Sparen Sie Entwicklungszeit und -kosten, machen Sie Prototypenerfahrungen oder verwenden Sie unsere 3D-Modelle in Ihrem V/AR Projekt.
Charakterdesign / Maskottchen

Der neue Trend nennt sich VR-Commcere. Mit dem Browser in die erweiterte Realität, ohne App. Wir haben es umgesetzt.

Um das OpenXR-Ökosystem weiter zu dynamisieren, haben mehrere Open-Source-Projekte auch OpenXR integriert. Die freie und quelloffene 3D-Erstellungssuite Blender ab 2.83 hat OpenXR integriert, um native VR-Szeneninspektionsfunktionen zu liefern.

hat Chromium 81 mit OpenXR als Standard-Backend für veröffentlicht, so dass die Browser Google Chrome und Microsoft Edge jede OpenXR-kompatible Hardware verwenden können.

Schließlich hat Microsoft seine OpenXR-Beispiele für -Entwickler als veröffentlicht, die zeigen, wie OpenXR verwendet werden kann, um auf die vollen Fähigkeiten von HoloLens 2 zuzugreifen.

Firefox Reality unterstützt auch den OpenXR-Browser für die HoloLens 2-Plattform.

Hello

Hello Web XR

Mozilla hat vor wenigen Monaten die Demo: Hello WebXR veröffentlicht. Die Demo ist als Spielplatz konzipiert, auf dem Sie verschiedene Erfahrungen und Interaktionen in Virtual Reality (VR) ausprobieren können.

Sie müssen nur die Seite Hello mit einem WebXR- (oder WebVR- dank der WebXR-Polyfill) fähigen Browser wie Firefox Reality oder Oculus Browser auf eigenständigen Geräten wie Oculus Quest oder mit Chrome on Desktop >79 öffnen.

Ich habe einen Fork gestartet und Hello auf meinen Webserver installiert.
https://blog.r23.de/hello-webxr/

Die Quellen finden Sie auf meinem GitHub Account
https://github.com/r23/hello-webxr

Selbstverständlich können Sie auch den Raum neu gestalten. Die 3D-Modelle von dem Raum können Sie mit der Software Blender überarbeiten
https://github.com/r23/hello-webxr/tree/master/assets/blender

Sie können gerne Verbesserungen einsenden oder am Projekt mitarbeiten.

Blender unterstützt Virtual-Reality

Mit einer aktuellen VR-Brille (Blender 2.91 Handbuch) können sich 3D-Künstler aus der Ich-Perspektive in ihren Entwurf versetzen und so die Dimensionen besser einschätzen.

Using VR for Blender

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/G-iYp-j-UOc

Ich habe Hello in Blender 2.91 geöffnet

Hello Web XR in Blender

Leider fehlen einige Materialien, weil die Pfade falsch gespeichert wurden.

OpenXR: Standard für Virtual und Augmented Reality 1

Schade... Die fehlenden Oberflächen müssten aber auffindbar sein...

Jetzt sind Sie gefragt!

Wie gefällt Ihnen Hello XR? Sind Sie auch so begeistert wie ich? Welche Anwendungsmöglichkeit sehen Sie für sich von dem Projekt? Was würden Sie gerne in dem Raum präsentieren?

Haben Sie Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar.

Sie können diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin Ihnen für jede Unterstützung dankbar!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Egal ob Produktfotografie, 3D Scan Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.



Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Mit Ihrer Bewertung helfen Sie uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!
R23
R23 : Metaverse, Augmented Reality, Virtual Reality

Hinterlasse Sie einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ralf Dreiundzwanzig: Atelier für Virtual & Augmented Reality

Aktuell