Produktivität: Kreativität steigern

Allgemein Schlagwörter: , , , 0 Kommentare

Anfang des Monats hatte ich bereits über Selbstmanagement & Produktivität: Kreativität steigern kurz geschrieben.

Rückblick

Wie Sie sicherlich bereits gelesen haben, zeichne ich täglich ein bis zwei Stunden. Es waren auch mal nur 20 Minuten und mal 180 Minuten. Ich zeichne allerdings nicht täglich eine Zeichnung, sondern ich möchte meine Fähigkeiten verbessern. Mich auf einen neuen Level heben. Vor diesem Hintergrund habe ich einen Tipp ausprobiert und einige Monate jeden Tag ca. 20 Minuten Kreise und Ellipsen gezeichnet.

In diesem Monat habe ich mich von den Kreisen und Ellipsen getrennt und mir andere Aufgaben gestellt. Die -Aufgaben müssen einem Spaß machen. Vor diesem Hintergrund suche ich mir in der Regel E-Learning Kurse aus. Bevorzugt in Englisch, damit ich auch meine Sprachkenntnisse verbessern kann.

Kreise und Ellipsen kann ich leider nicht perfekt zeichnen, aber etwas besser.

Ausblick

In den letzten Tagen habe ich so viele Entwürfe und Ideen entwickelt, die ich wirklich nicht alle umsetzen kann.

Wir haben zum Beispiel im Blog die neue Kategorie Cyberpunk eingerichtet. Hier werden wir vor allem Science-Fiction: Landschaften und als Thema haben.

Ein sehr gelungenes Beispiel für -Ästhetik ist meiner Meinung das Dach vom Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin. Nicht unbedingt das Dach, sondern mehr die Lichtinstallation.

Fotos vom Sony Center am Potsdamer Platz in Berlin.

Foto Wikipedia: Forum des Sony Centers bei Nacht

Foto Wikipedia: Panorama bei Nacht

Foto Wikipedia: Innenansicht Sony Center

kann darauf abzielen, die Leser zu beunruhigen und sie zum Handeln aufzufordern. Cyberpunk drückt oft ein Gefühl der Rebellion aus, was darauf hindeutet, dass man ihn als eine Art kulturelle Revolution in der Science-Fiction beschreiben könnte.

ist eine Kombination aus Lowlife und Hightech

Der Schwerpunkt der Bilder wird die Ästhetik werden. Wer auf Ratten hofft, ist hier im Blog falsch abgebogen. Hierfür wurde extra ein E-Learning Kurs gebucht. Der Dozent glänzt zwar leider mit *äh.. Suchen äh* und einer viele zu kleinen Monitorauflösung, damit man nichts mitlesen kann.... Nach 30 Minuten Schulungsvideo lege ich den Kurs entgeistert bei Seite. Aber die Richtung steht. Ich habe mindestens drei Helme in -Ästhetik entworfen.

Digitale Bildhauerei

In Zeichenkursen übe ich gerne Details: Nase, Augen, Ohr oder Mund. Mehr oder weniger durch Zufall hatte ich einen -Kurs auf YouTube gefunden, in dem der 3D-Künstler auch Details modelliert. Ältere Blender Version, total andere Arbeitsweise, keine Fotoreferenz - es war keine gute Idee.

in Blender
in Blender

Mit sehr viel Fantasie könnte man hier einen Ansatz einer Oberlippe erkennen.

in Blender

Die Aufteilung des Monitors finde ich sehr inspirierend. Forder- und Seitenansicht sind immer mit im Blickfeld. Referenzbilder fehlen mir trotzdem.

In dieser Lernphase ist es mir zurzeit eigentlich nur wichtig, dass ich eine digitale Masse irgendwie geformt habe. Eine Ähnlichkeit spielte am Anfang keine Rolle. Je länger man aber dem Dozenten folgte, umso dringender wurde der Wunsch nach Referenzbildern.

Vor lauter Druck, dass man in seinem Blog etwas schönes, ansprechendes, fertiges oder gutes seinen Leserinnen und Lesern zeigen muss, habe ich in meiner Not ein Low Ploy Modell angefangen. Aber nach wenigen Minuten eingestellt. Die hier gezeigte Übung war mir in diesem Moment wirklich wichtiger. Dass dieser Mund nicht fertig, geschweige schön ist, ist mir leider auch bekannt. Diese Übungen sind meiner Meinung nach für mich zurzeit wichtig, sonst verbessere ich mich nicht und verliere die Motivation.

Es ist auch wichtig, dass man nicht tausende Sachen anfängt, man muss auch etwas fertig bekommen.

Sonst verzettelt man sich. Aber alles, was wir machen, ergänzt, sich. Wirklich.

Fehlfarben - singen in Ihrem Stück: Wir warten

Üben. Üben macht den Meister.

Glaubst du etwa daran?

Alles, was man...

YouTube: FEHLFARBEN-Wir warten

Vom neuen Fehlfarben Album 'Glücksmaschinen' (VÖ 12.Februar 2010 bei Tapete Records) hier das Video zur Single 'Wir warten'. Regie führte Kim Frank

Jetzt sind Sie gefragt.

Üben Sie? Zeigen Sie Ihre Übungen? Wenn Sie Ihre Ergebnisse von den Übungen nicht zeigen, wie motivieren Sie sich?

Haben Sie Anregungen, Ergänzungen oder einen Fehler gefunden? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar.

Sie können diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin Ihnen für jede Unterstützung dankbar!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Egal ob Produktfotografie, 3D-Scan-Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D-Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.



Sie haben es eilig? Dann speichern Sie diesen Artikel als PDF

Brauchen Sie den Inhalt dieses Artikels "Produktivität: Kreativität steigern" schnell und bequem? Dann speichern Sie ihn doch einfach als PDF!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Mit Ihrer Bewertung helfen Sie uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!
R23
R23 : Metaverse, Augmented Reality, Virtual Reality

Hinterlasse Sie einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ralf Dreiundzwanzig: Atelier für Virtual & Augmented Reality

Aktuell