Realistische Porträts mit Blender Teil 4

Metaverse Portrait Schlagwörter: , , 0 Kommentare

Vor ein paar Tagen habe ich den Video-Vortrag "Ein Funke Kreativität: Beeple, Everyday Künstler“ auf LinkedIn Learning mir angesehen.

Beeple ist ein Everyday Artist. Er erstellt seit Jahren jeden Tag ein Kunstwerk. Anschließend veröffentlicht er jeden Tag sein Werk unter einer Open-Source-Lizenz. Der Künstler arbeitet mit 3D und hat die Motivation:

Dazulernen! Jeden Tag aufs Neue!

Meine Leserinnen und Leser wissen bereits, dass ich seit dem 11. Februar 2021 täglich zeichne. Die Grundübungen, Abläufe und Lernphasen ändere je nach Ergebnis. Meine Übungen zeige ich in der Regel nicht. Nur selten zeige ich zur Dokumentation meiner kleinen Fortschritte Arbeiten von mir.

Zum Beispiel:

V/AR Modelle bereit für Metaverse

Sparen Sie Entwicklungszeit und -kosten, machen Sie Prototypenerfahrungen oder verwenden Sie unsere 3D-Modelle in Ihrem V/AR Projekt.
Charakterdesign / Maskottchen

Der neue Trend nennt sich VR-Commcere. Mit dem Browser in die erweiterte Realität, ohne App. Wir haben es umgesetzt.

Vogel in roter Tinte

Vogel in roter Tinte

Vogel in roter Tinte aus dem Projekt Rote Tinte.

Porträt: 504 Tag der Reise

Porträtzeichnung in Kohle

Zeichnung aus dem Projekt: Auf Kohle geboren

Projekt Rote Tinte werde ich in wenigen Wochen beenden. Das Projekt: Auf Kohle geboren werde ich vermutlich umbenennen. Aber mit Kohle werde ich in der Zukunft Porträtzeichnungen hier anbieten. Tägliches funktioniert zurzeit bei mir seit dem 11.02.2021. Mit dieser Erfahrung habe ich im Juni #100DaysOfCode für mich gestartet.

Die wichtigsten Regeln:
Code mindestens eine Stunde täglich während der nächsten 100 Tage.

Ermutige jeden Tag mindestens zwei weitere Personen innerhalb der Challenge auf Twitter! Gib die Unterstützung, die du erfährst, an andere weiter!

Tweete deinen Fortschritt jeden Tag unter dem #100DaysOfCode Hashtag.

Die Challenge habe ich nicht geschafft. Nach wenigen Tagen bin ich bereits gescheitert. Die Analyse, warum ich gescheitert bin, habe ich noch nicht gemacht. Aber Schuld sind immer DIE anderen.

Solche Wettbewerbe gibt es auch für Zeichnerinnen und Zeichner. Diese veröffentlichen dann für X Tage jeden Tag auf Instagram ihre Zeichnungen. Diese erstellen in diesem Wettbewerb wirklich dann jeden Tag eine Zeichnung! Bewundernswert.

Für Digitale Bildhauerei habe ich mir einen E-Learning-Kurs für realistische Porträts mit gekauft und beschlossen, dass ich täglich zwei Stunden in Blender sculpte. Bereits nach drei Tagen waren andere Aufgaben wichtiger. Der neue wurde in der Betaphase veröffentlicht und die Darstellung von 3D-Modellen funktionierte nach einem Update nicht mehr richtig. Mit einer recht heißen Nadel wurde die Demoseite trotzdem erstellt.

Nun geht es mit Teil 4 und realistische Porträts mit weiter.

Realistische Porträts mit Blender Teil 4
Realistische Porträts mit Blender Teil 4
Realistische Porträts mit Blender Teil 4
Realistische Porträts mit Blender Teil 4

Der Dozent hat für die Proportionenlehre saubere und schärfere Kanten gewählt. Beim Umstellen vom Zeichenstift auf eine härtere Stufe bin ich an das Ohr gekommen. Die Macke habe ich leider nicht rückgängig gemacht und stört jetzt doch etwas.

Dazulernen! Jeden Tag aufs Neue!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Egal ob Produktfotografie, 3D Scan Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.



Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen mir damit eine große Freude!
R23
R23

Kommentar

Möchten Sie mitdiskutieren?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

R23

Aktuell