re:publica 2015 – Stephan Porombka: Lasst uns goldig sein!

Allgemein Schlagwörter: 0 Kommentare

Das Goldige wird allzu schnell mit Kindlichem, Niedlichem und Süßem identifiziert. Das ist aber falsch. Tatsächlich steckt im Goldigen eine starke Bewegungsfigur, von der die Netzkultur angetrieben wird – an die allerdings noch einmal erinnert werden muss, um ihre eigentliche Kraft zu entfalten.

Stephan Porombka ist Autor und Professor für Texttheorie und Textgestaltung an der UdK Berlin.

Porombka studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Theaterwissenschaften an der Freien Universität Berlin. 1999 promovierte er mit einem Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Nachdem er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin und wissenschaftlicher Assistent an der Humboldt-Universität zu Berlin war, erhielt er 2003 die Juniorprofessur für Literaturwissenschaft und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim übertragen, die 2007 in eine Universitätsprofessur für Literatur und Kulturjournalismus überging. Gemeinsam mit dem Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil leitete er den Studiengang „Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus“. Von 2007 bis 2011 war Porombka Vizepräsident der Universität Hildesheim, zuerst für Lehre, dann für Forschung. Seit 2013 ist er Professor für Texttheorie und Textgestaltung an der UdK Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Literatur und Journalismus, Sachbuchforschung, angewandte Literaturwissenschaften, literarische Kreativität und die nächsten Schrift- und Schreibkulturen.

Quelle: Wikipedia

 

Video: Lasst uns goldig sein! Lebens- und produktionstechnische Hinweise zur Bewegungsfigur der kleinen und kleinsten Formen

 

Links

http://www.stephanporombka.de/
https://twitter.com/stporombka
http://www.deutschlandradiokultur.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.