CSS alleine kann Spaß machen aber Stylesheets werden größer, komplexer und schwieriger zu warten. An dieser Stelle kann ein Preprocesser helfen. SASS lässt dich Funktionen nutzen die in herkömmlichen CSS bislang nicht existieren. Variablen, Verschachtelung, Mixins, Vererbung und andere Annehmlichkeiten machen CSS Entwicklung wieder angenehmer.