Soho House in Berlin-Mitte

Allgemein Schlagwörter: , , , 0 Kommentare
Berker Blueprint B.09

Cover Berker Architekturmagazins Blueprint B. 09. (© Berker GmbH & Co. KG)
3D Virtual Photography von r23

Die aktuelle Ausgabe des Berker Architekturmagazins Blueprint B. 09 widmet sich dem , einem ungewöhnlichen Hotelkonzept. Damit stellt Berker ein Gebäude mit wechselvoller Geschichte und spannender Nutzung in den Fokus.


Das Soho House in -Mitte ist ein Boutique-Hotel und Privatclub für derzeit gut 2.000 Mitglieder aus Medien, Musik, Kunst und sonstigen Kreativ-disziplinen. Soho-House-Gründer Nick Jones hatte bei seinem ersten in London 1995 gegründeten Haus eine Art entspanntes Gegenmodell zu den traditionell steifen britischen Clubs im Sinn. Der „neue“ Club wurde zum Renner und Exportschlager, so dass neben New York, West Hollywood, Miami und Somerset seit 2010 auch in die Großstadtnormaden das Clubleben genießen können.

„Das Soho House“, konstatierte die Süddeutsche Zeitung, „ist so etwas wie Facebook, bloß analog, exklusiver und mit Speisekarte.“

Architekt Alex Michaelis (Michaelis Boyd Associates, London) revitalisierte das Gebäude behutsam mit Blick auf seine architektonischen Wurzeln, die in den 1920er Jahren liegen. So fiel bei der Suche nach dem passenden Schalterprogramm die Wahl auf die „Berker Serie 1930“, die genau wie das Soho House unverkennbar in der Ära des Bauhauses verwurzelt ist. Sie regelt in den Zimmern nicht nur das Licht, sondern auch die Fußboden-, Handtuch- und Spiegelheizung.

Berker Blueprint

In der großformatigen „Blueprint“ stellt Berker in unregelmäßigen Abständen besondere architektonische Projekte vor. Das englisch- und deutschsprachige iF-Award-prämierte Magazin stellt sowohl Architekturklassiker als auch Visionen für das Wohnen und Arbeiten von morgen vor.

Cover © 2011 Berker GmbH & Co. KG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.