Tutorial Blender Addon: fSpy

Blender, Open Source Schlagwörter: , , , , 0 Kommentare
Voiced by Amazon Polly

Willkommen beim Tutorial, einer Anleitung für fSpy und das Addon. Auf dieser Seiten erfahren Sie Schritt für Schritt wichtige und grundlegenden Dinge, wie Sie fSpy auf Bilder verwenden können.

Dieses Tutorial ist als praktischer Leitfaden gedacht und behandelt keine theoretischen Hintergründe.

Für die Richtigkeit der Inhalte dieses Tutorials gebe ich keinerlei Garantie. Der hier gezeigte Weg ist nicht der einzige, es ist lediglich, der, den ich bevorzuge.

Was ist fSpy?

fSpy berechnet die ungefähre Brennweite, Ausrichtung und Position der Kamera im -Raum basierend auf benutzerdefinierten Kontrollpunkten in Standbildern. Die fSpy ermöglicht es, Kameras für Stills zu kalibrieren. Das Tool berechnet hierfür

  • Brennweite
  • Orientierung (x,y,z und Winkel)
  • Position (x,y,z)
  • zudem lassen sich Kontrollpunkte erstellen

fSpy verwendet dabei manuell gesetzte Fluchtpunkte, um die Kameraparameter zu berechnen. Ein Fluchtpunkt ist ein Punkt in einem perspektivischen Bild, an dem sich alle Linien, die im 3D-Raum parallel sind, treffen.

fSpy verwendet die Position von Fluchtpunkten, um Kameraparameter zu schätzen. Ein Fluchtpunkt wird durch zwei Liniensegmente festgelegt, die auf Merkmale im Bild ausgerichtet sind, die parallelen Linien im 3D-Raum entsprechen.

Einschränkungen

fSpy funktioniert nur mit perspektivischen Bildern. Geeignete Bilder sind

  • Fotos, die mit normalen verzerrungsfreien Objektiven aufgenommen wurden.
  • 3D-Bilder, die mit einer perspektivischen Kamera wiedergegeben werden.

Die folgenden Arten von Bildern funktionieren nicht gut mit fSpy.

  • Fotos, die mit Objektiven mit starker Verzerrung aufgenommen wurden, z.B. Fischaugenlinsen.
  • Bilder, bei denen die Perspektive manipuliert wurde

Installation fSpy

fSpy ist eine Open-Source-Software und kann völlig kostenlos heruntergeladen und verwendet werden.

fSpy ist für Windows, Linux und macOS auf Github verfügbar.

Folgen Sie dem Link von der Projekt Website.

Download

Nach der Installion steht Ihnen fSpy zur Kamerakalibrierung zur Verügfung.

Kamerakalibrierung Beispiel Image

Sie richten einfach die gewünschten Fluchtlinen 1 und 2 aus. Sie könne dabei zwischen X / Y / Z Achsen wählen.

Weitere Details und Informationen entnehmen Sie der Anleitung von der Projekt Homepage. Wenn Sie die Kameraparameter mit fSpy ermittelt haben können Sie diese Daten für Blender exoptieren unter

File -> Save as ->

Installation Blender Addon fSpy

Das fSpy Blender Addon ist auf Github verfügbar.

Folgen Sie dem Link von der Projekt Website.

Installieren Sie das Addon

Öffnen Sie das Einstellungsfenster, indem Sie Preferences aus dem Menü Bearbeiten wählen.

Wählen Sie die Registerkarte Add-ons und drücken Sie die Schaltfläche Install.

Wählen Sie die heruntergeladene Zip-Datei aus und drücken Sie Install Add-on from File. Wichtig: Das heruntergeladene ZIP-Paket darf nicht entpackt werden!

Suchen Sie den fSpy-Importer in der Add-on-Liste und aktivieren Sie ihn, indem Sie das Kontrollkästchen drücken.

 

Importieren einer fSpy-Projektdatei

Sobald das Add-on installiert und aktiviert ist, können fSpy-Projektdateien importiert werden, indem Sie fSpy aus dem Menü Import auswählen. Dadurch wird eine Kamera mit dem gleichen Namen wie die importierte Projektdatei erstellt.

 

Da fSpy bei dem Import eine Kamera installiert - lösche ich in der Regel alls Objekte in der Szene. A für die Auswahl aller Objekte X - für Löschen.

 

Einstellungen importieren

Einstellungen importieren

Unten links im Dateibrowser des Importeurs befindet sich ein Fenster mit den Importeinstellungen. Punkt 1

Update existing import (if any) - Wenn diese Option aktiviert ist, wird jede zuvor erstellte Kamera mit einem Namen, der dem Projektdateinamen entspricht, aktualisiert. Wenn dieses Kontrollkästchen deaktiviert ist, wird bei jedem Import eine neue Kamera erstellt.

Import background image - Wenn diese Option aktiviert ist, wird das Bild aus der fSpy-Projektdatei als Hintergrundbild für die Blender-Kamera verwendet.

Hintergrundbild importieren

 

Das war schon alles! Wir hoffen, dass diese Tutorial hilfreich für Sie ist, und freuen uns auf Ihre 3D Objekte.

Wenn Sie denken, dass es Sinn macht, für fSpy zu bezahlen, ist auf der Projekt Website ein Spendenbutton! Bezahlen Sie so viel oder so wenig, wie Sie möchten.

Jetzt sind Sie gefragt!

Haben Sie Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf Ihren Kommentar.

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie wollen online richtig verkaufen? Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres E-Commerce Projektes! Egal ob 360° Produktfotografie, 3D Scan Service, Charakterdesign, 3D Visualisierung oder Architekturvisualisierung – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.



Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail und Kommentar. Detaillierte Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Aktuell