Update WordPress 6.1

WordPress, Blogging, Open Source Schlagwörter: 0 Kommentare

Als wir die neue Kategorie Blogging hier im Blog einrichteten, wollten wir eigentlich "nur" über das Bloggen schreiben und gelegentlich über technische Weiterentwicklungen berichten. Leider besteht das Bloggen nicht nur aus der Content Erstellung, sondern leider muss man sich auch um das technische Kümmern.

So schrieben wir bereits über folgende technische Herausforderungen:

Und heute über das Update auf 6.1

Unser Blog, den Sie zurzeit lesen, läuft bereits unter 6.1. Wir haben das Update heute bei uns installiert.

Was wir tun

Wir helfen Unternehmen, Marken und ihren Werbeagenturen, XR-Erlebnisse zu schaffen, die helfen, den Umsatz zu steigern.
Charakterdesign / Maskottchen

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung, Durchführung und Optimierung Ihrer 3D Projekte. Beliebte Schlüsselworte: Skulpturen, Maskottchen, Low Poly, Natur und Weltraum.
Machen Sie Ihr nächstes 3D-Projekt zu einem Erfolg! ✓schnell ✓professionell ✓unkompliziert.

Beginnen wir mit der Versionsnummer und wie man diese bei verwendet. WordPress verwendet die Semantic Versioning. Für ein besseres Verständnis von nichts sagenden den Zahlen.

Semantic Versioning 6.1.0

D.h. bei werden auf Grundlage einer Versionsnummer von MAJOR.MINOR.PATCH die einzelnen Elemente folgendermaßen erhöht:

  1. MAJOR wird erhöht, wenn API-inkompatible Änderungen veröffentlicht werden,
  2. MINOR wird erhöht, wenn neue Funktionalitäten, welche kompatibel zur bisherigen API sind, veröffentlicht werden, und
  3. PATCH wird erhöht, wenn die Änderungen ausschließlich API-kompatible Bugfixes umfassen.

Wenn sich die dritte Zahl = PATCH erhöht, sollten Sie diese unbedingt zeitnah installieren. Nach Möglichkeit verwenden Sie die automatischen Updates von WordPress.

Bei der aktuellen Version wurde die MINOR Zahl erhöht. Bei kann es dabei ungünstigerweise zu inkompatiblen Änderungen kommen.

Erfahren Sie mehr über Semantic Versioning: https://semver.org/lang/de/

Murphys Gesetz

„Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“

Soll ich auf 6.1 updaten? Ja oder Nein?

Nein! Wenn Sie einen funktionieren Blog für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation verwenden und keine technischen Probleme haben, warten Sie auf die nächste, um Fehler beseitigte Version 6.1.1

Wie Sie eben gelesen haben, können Sie dies an der Versionsnummer erkennen.

Wenn Sie einen Blog haben, sollten Sie in einer Testumgebung die aktuelle WordPress Version mit Ihren Plugins und Theme prüfen. Es wurde bei dieser Version doch einiges verändert.

Was ist neu in WordPress 6.1

Es gibt ein Video, das einen kurzen Überblick über die Highlights von WordPress 6.1 gibt.

YouTube https://www.youtube.com/watch?v=1w9oywSa6Hw

Die Erfassung von Inhalten war augenscheinlich nicht Thema, sondern wie Sie nachträglich den Content hübscher gestalten können. Dies hat selbstverständlich Auswirkungen auf die Contenterstellung, die jetzt unter WordPress 6.1 halt etwas komplizierter wird, wenn Sie mehr als fünf Wörter verwenden und keine Bilder mit runden Rändern.

Wie WordPress updaten?

Dieser Abschnitt erfordert mehr Erfahrung im Umgang mit WordPress und ist daher nur für fortgeschrittene Benutzer gedacht.

Dieses ist als praktischer Leitfaden gedacht und behandelt keine theoretischen Hintergründe. Diese werden in einer Vielzahl von anderen Dokumenten im Internet behandelt.

Für die Richtigkeit der Inhalte dieses Tutorials geben wir keinerlei Garantie. Der hier gezeigte Weg ist nicht der einzige, um ein solches System aufzusetzen, es ist lediglich, der, den wir bevorzugen.

Vorbereitungen

Bevor Sie ein Update auf Ihren bestehen Blog für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisation installieren, sollten Sie die bestehenden Plugins und Themes auf Kompatibilität prüfen. D.h. funktionieren die Plugins noch unter der neuen WordPress Version? Sieht die Webseite nach dem Update noch ansprechend aus? Oder kommt es zu Darstellungsfehlern oder gar zu Fehlermeldungen?

Vor diesem Hintergrund spiegeln wir für unsere Auftraggeber in der Regel das Blog auf eine Subdomain und testen unten den gleichen technischen Rahmenbedingungen die neue Version.

Auf der Subdomain finden wir in der Regel den gleichen Webserver und die gleiche PHP Konfiguration vor. Selbstverständlich gibt es auch bei der Anbindung an die Datenbank bei demselben Provider keine großen Überraschungen.

Damit die Subdomain nicht Ihre Sichtbarkeit bei schwächt, sollte diese Installation für Suchmaschinen nicht erreichbar sein und liegt bei uns in der Regel hinter einem Passwortschutz.

Doppelter Content ist für die Sichtbarkeit schädlich. Erfahren Sie mehr über SEO für Blogger https://blog.r23.de/seo-fuer-blogger/

Sollte in dieser Testumgebung das Update auf die neue Version funktionieren und Sie mit den Änderungen in der Darstellung zufrieden sein, erstellen Sie eine Datensicherung von Ihrem Blog.

Bitte führen Sie nie Änderungen an Ihrem Blog ohne eine Datensicherung durch.

Zu den Daten eines Blogs gehören die Inhalte: die Texte liegen bei WordPress in der Datenbank. Auch die Konfiguration ist in der Datenbank.

Die Themes, die Bilder und die Webanwendung WordPress liegen auf dem Webserver und müssen gesichert werden.

Wir verwenden in unserem Blog das Backup Programm von https://updraftplus.com/ und sicheren damit unsere Datenbank, Theme und auch die Plugins.

Bei einem Problem können wir damit leicht eine Wiederherstellung durchführen.

Bei der Wiederherstellung werden alle Plugins auf den letzten Stand gebracht und das Blog funktioniert nach wenigen Klicks auch wieder.

Ist eine Datensicherung vorhanden?

Erst wenn eine Datensicherung vorhanden ist, führen Sie bitte das Update durch. Wenn alles reibungslos lief, können Sie sich über den neuen Gutenberg Editor richtig ärgern.

Service-Angebot

Wenn Sie Hilfe, bei dem Update auf WordPress 6.1 benötigen, können wir Ihnen kostengünstig helfen.

Auch bei der Wartung und der individuellen -Entwicklung können wir Ihnen bei WordPress helfen.

Wir möchten Sie gerne kennenlernen.

Sollten Sie Fragen und Anregungen haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir sind für Sie da.

Ihre Zufriedenheit ist unser Erfolg!

Was uns am Herzen liegt? Natürlich Ihre Zufriedenheit! Wir möchten, dass Sie Ihr nächstes Projekt mit uns planen und uns Ihren Freunden weiterempfehlen.

Wir freuen uns auf Ihre E-Mail info@r23.de.

Fazit und unsere Empfehlung.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, verzichten Sie auf das Update und warten Sie auf WordPress 6.1.1.

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Egal ob Produktfotografie, 3D-Scan-Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D-Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.



Sie haben es eilig? Dann speichern Sie diesen Artikel als PDF

Brauchen Sie den Inhalt dieses Artikels "Update WordPress 6.1" schnell und bequem? Dann speichern Sie ihn doch einfach als PDF!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Mit Ihrer Bewertung helfen Sie uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!
R23
R23 : Metaverse, Augmented Reality, Virtual Reality

Hinterlasse Sie einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ralf Dreiundzwanzig: Atelier für Virtual & Augmented Reality

Aktuell