Visual Studio-Tools für Apache Cordova Teil 1

Apache Cordova Schlagwörter: , , 0 Kommentare

Welche Technologie eignet sich am besten für die App-Entwicklung? Diese Frage stellen sich immer mehr Unternehmen, die auf Mobility setzen. Wir möchten euch im Rahmen unseres Blogs neueste Technologien vorgestellen, die als Grundlage zur App-Entwicklung bei uns eingesetzt werden. Im Fokus steht die Framework-Anwendung .

Dank Apache Cordova können wir in HTML, CSS und JavaScript geschriebenen Apps mühelos auf systemeigene Geräte-APIs zugreifen, die für Browser noch nicht zur Verfügung stehen (Kamera, Kalender, Kontakte, Strichcodescanner usw.).

Besonders betont werden muss, dass wir auf systemeigene Gerätefunktionen über eine gemeinsame JavaScript-API zugreifen können, sodass in unserer gesamten Anwendung eine maximale Wiederverwendung von Code möglich ist.

Vor fast einem Jahr – im August 2015 – haben wir euch eine Einführung in Apache Cordova in unserem Blog veröffentlicht.

Dieser Beitrag ist Teil einer Artikelserie:

In der Artikelserie »Visual Studio-Tools für Apache Cordova« möchten wir eine Einführung: Native Mobile Apps mit HTML5, CSS und JavaScript euch zur Verfügung stellen.

Visual Studio-Tools für Apache Cordova Teil 1
Erstellen der ersten App mithilfe von Visual Studio-Tools für Apache Cordova Teil 2

Start der Serie

In der Artikelserie »Visual Studio-Tools für Apache Cordova« möchten wir euch Tipps vorstellen, mit denen ihr selber Mobile Apps erstellen könnt.

Web-Apps plattformneutrale Entwicklung

Mobilität liegt stark im Trend. Der Zugriff auf Geschäftsprozesse erfolgt immer häufiger über Smartphones und Tablets. Unternehmen sind gefordert, sich mit mobilen Anwendungen auseinanderzusetzen. Allerdings ist es keine leichte Aufgabe, aus der Fülle der Möglichkeiten die passende Technologie für die App-Entwicklung auszuwählen. Gemeinsam mit dem Kunden entwickeln Designer ein umfassendes Konzept, das möglichst allen Ansprüchen an Handhabung, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Schnelligkeit und Verfügbarkeit gerecht wird.

In unserem Büro für Gestaltung in Hagen setzen bei der App-Entwicklung auf Apache Cordova.

Apache Cordova

Apache Cordova ist ein Open-Source-Framework, welches die Entwicklung von Apps für Smartphones und Tablets auf der Grundlage von Web-Technologien (HTML5, CSS und JavaScript) ermöglicht – und das mit Unterstützung der wichtigsten mobilen Plattformen (u.a. für iOS, Android und Windows Phone).

Im Gegensatz zu einer mobilen Website kann eine mit Apache Cordova umgesetzte Anwendung auf Hardware-Komponenten des Smartphones wie Kamera, GPS, Kontakte, Audio und Speicher zugreifen. Apache Cordova vereint somit die Vorteile einer mobilen Website, die plattformübergreifend erreichbar ist, mit den Vorteilen einer nativen App, die auf Hardwarefunktionen zugreifen kann.

 

 

Auch Look und Feel einer mit Apache Cordova umgesetzten Anwendung ähneln dank HTML5, CSS und JavaScript einer nativen App. Für den Benutzer ist also nicht erkennbar, dass es sich im Grunde um eine mobile Website handelt. Denn im Vergleich zu einer mobilen Website startet die Applikation mit Apache Cordova lokal schneller und kann darüber hinaus lokale Ressourcen nutzen.

Durch Apache Cordova ist es möglich, mobile Applikationen zu entwickeln und anhand einer einzigen Codebasis mehrere mobile Plattformen zu bedienen. Was Apache Cordova dabei so besonders macht und wie es im Zusammenspiel mit Ionic seine Stärken ausspielt, stellen wir euch im Folgenden vor.

Visual Studio-Tools für Apache Cordova

 
Wir erstellen mit euch und Visual Studio-Tools für Apache Cordova kleine Apps. Wir verwenden hierfür die Beispiel Scripte von Microsoft. Wir verwenden hierfür Freie Software

Freie Software ist Software, die ohne Ansicht der Person vier Freiheiten garantiert: Die Freiheit der unbegrenzten Nutzung zu jedem Zweck, die Freiheit des Studiums und der Modifikation, die Freiheit der Weitergabe und die Freiheit der Weitergabe von modifizierten Versionen. Software, die diese vier Freiheiten bietet, ist Freie Software.

Freiheit 0“: Die Freiheit, das Programm auszuführen, wie man möchte, für jeden Zweck.
Freiheit 1“: Die Freiheit, die Funktionsweise des Programms zu untersuchen und eigenen Bedürfnissen der Datenverarbeitung anzupassen.*
Freiheit 2“: Die Freiheit, das Programm weiterzuverbreiten und damit seinen Mitmenschen zu helfen.
Freiheit 3“: Die Freiheit, das Programm zu verbessern und diese Verbesserungen der Öffentlichkeit freizugeben, damit die gesamte Gemeinschaft davon profitiert.*

 

Diese Freiheiten sind essenziell nicht nur für eine demokratische, informierte und selbstbestimmte Gesellschaft, sie stellen auch die Basis einer nachhaltigen und von fairem Wettbewerb geprägten Wirtschaft dar.

Bitkom-Leitfaden zu Open-Source-Software 2.0

Der Leitfaden ordnet die verschiedenen Lizenzmodelle für Open-Source-Software systematisch ein und erläutert die Rechte und Pflichten, die sich aus der jeweiligen Lizenz ergeben. Außerdem beschreibt das Dokument Geschäftsmodelle, rechtliche Grundlagen sowie Compliance-Anforderungen für die Nutzung und Erstellung von Open-Source-Software in Unternehmen. Dabei nennt die Publikation sowohl gesetzliche Vorgaben als auch vertragliche Möglichkeiten, die Nutzer und Urheber haben.

Der Leitfaden „Open-Source-Software 2.0“ steht zum kostenlosen Download bereit unter
https://www.bitkom.org/Bitkom/Publikationen/Bitkom-Leitfaden-zu-Open-Source-Software-20.html

Nur eine Installation

Alles, was ihr für die ersten Schritte benötigt

Das leicht zu bedienendes Installationsprogramm räumt alle schweren Lasten aus dem Weg, um deinen Computer mit den erforderlichen SDKs, Tools, Bibliotheken und weiteren Elementen für das Erstellen von plattformübergreifenden Apps startklar zu machen.

Wir verwenden in der Artikelserie Visual Studio-Tools für Apache Cordova

Extensions und Updates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Aktuell