Wallraff prangert Dumpingmethoden der Paketdienste an

Allgemein Schlagwörter: 0 Kommentare
Günter Wallraff

By Dein Freund der Baum (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Der boomende Onlinehandel sorgte in den vergangenen Jahren für enormes Wachstum in der Transportbranche. Früher bekam der Endverbraucher allenfalls ein paar Weihnachtspäckchen mit der Post. Kurierdienste oder private Paketdienst bedienten hauptsächlich Firmenkunden. Heute bestellen Verbraucher immer öfter online und bekommen die Ware vom Paketboten an die Haustür geliefert. Das Attribut versandkostenfrei gilt als schlagendes Wettbewerbsargument.

Doch den Preis dafür zahlen oft die 250.000 bis 300.000 Beschäftigten im Paketauslieferungsgewerbe. Viele arbeiten unter sittenwidrigen Bedingungen: Berichte der Betroffenen und wissenschaftliche Studien gehen von Regelarbeitszeiten zwischen 12 – 15 Stunden täglich aus, denen ein erheblicher Prozentsatz unterworfen ist. Bei einem Monatslohn zwischen 1.200 und 1.500 Euro netto ergeben sich damit Stundenlöhne für diese Paketauslieferer von unter 5 Euro.

Lies mehr über deckt auf www.rtl.de

ARD-exclusiv hatte eine vergleichbare Reportage & Dokumentation www.daserste.de

Wir versenden unsere Pop-Art Bilder aus dem Shop mit DHL Express. Wir hoffen, dass die Mitarbeiter eine angemessene Vergütung erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.