HP und NVIDIA kündigen Workstation-Lösungen für den Virtual-Reality-Bereich an

Allgemein Schlagwörter: , 0 Kommentare

HP bringt gemeinsam mit NVIDIA Workstations für Bereiche wie die Erstellung von 3D-Inhalten, die Medienbranche sowie die Gaming- und App-Entwicklung auf den Markt. Damit sollen Entwickler bei der Gestaltung visuell ansprechender Virtual-Reality-Erfahrungen unterstützt werden.

Die neuen NVIDIA-VR-kompatiblen HP Z Workstations werden mit NVIDIA Quadro Grafikkarten ausgestattet. Durch diese Kombination steht Content-Erstellern die notwendige Leistung zur Verfügung, um detaillierte Virtual-Reality-Welten zu schaffen. Alle Modelle wurden dabei mit dem optional erhältlichen HTC Vive Head-Mounted Display getestet. So wird Anwendern eine reibungslose Entwicklung dreidimensionaler Inhalte ermöglicht. Die Unternehmen stellten die Workstation im Rahmen von NVIDIAs GPU Technology Conference vom 4. bis zum 7. April im San Jose Convention Center vor. In der leistungsstärksten Konfiguration verfügt die HP Z Workstation über zwei NVIDIA Quadro M6000 24GB Grafikkarten. Diese wird voraussichtlich noch in diesem Quartal verfügbar sein.

Wir stehen an der Schwelle zu einer neuen Art, wie beeindruckender und ansprechender VR-Content erstellt wird.

Entwickler, welche eine der empfohlenen Konfigurationen nutzen, können außergewöhnliche Leistungen erwarten. Dazu gehören sehr hohe Bildwiederholungsraten und kurze Latenzzeiten, selbst bei den komplexesten Datensätzen. Diese Leistungsmerkmale sind entscheidende Faktoren, um sowohl den Erstellern von Inhalten als auch den Kunden ein fesselndes und angenehmes Virtual-Reality-Erlebnis zu bieten.

Diese neuen Workstations profitieren von bis zu zwei NVIDIA Quadro M6000 24GB-Grafikkarten und unterstützten die NVIDIA VR SLI (Scalable Link Interface) Technologie. Dadurch wird die Render-Leistung nahezu verdoppelt, so dass auch anspruchsvollste VR-Anwendungen genutzt werden können. Nur Desktop-Systeme mit dualen Grafikkarten erreichen bisher diese Leistung. HP Systeme mit dualen M6000 24GB Grafikkarten nutzen zudem die Vorteile der NVIDIA GPU Affinity Programmierschnittstelle und von VR-Synchronisations-Technologien. Dadurch wird die Leistung erhöht und Tearing vermieden.

Virtual Reality wird auch das alltägliche Leben revolutionieren – zum Beispiel in der Medizin, der Architektur, der Bildung, der Produktion und dem Handel.

Entwickler von Anwendungen aus Bereichen wie der Produktentwicklung, dem Ingenieurswesen, der Medien- und der Unterhaltungsindustrie, der Öl- und Gaserforschung, der Bildung und der Wissenschaft können auf die zertifizierten Konfigurationen vertrauen. Dazu gehören die HP Z240 Workstation mit NVIDIA Quadro M5000, die HP Z640 Workstation mit NVIDIA Quadro M6000 und die HP Z840 Workstation mit dualen NVIDIA Quadro M6000-Grafikkarten.

Quelle: Pressemitteilung

Foto: Nejron Photo / Modelfreigabe bei Shutterstock, Inc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Chatten Sie jetzt mit uns