Zeichenmaterial erhalten

Allgemein Schlagwörter: , 0 Kommentare
Voiced by Amazon Polly

Ich integriere zurzeit tägliche Zeichenübungen in meinen Alltag. Die Idee dahinter: Je regelmäßiger man sich Zeit für Zeichenübungen nimmt, desto besser wird sich das auf die eigentlichen Zeichnungen auswirken.

Ich zeichne zurzeit Kreise und Elippsen. Die Kreise funktionieren schon etwas besser. Die Ellipsen sind weiterhin eine kleine Katastrophe. Wobei, Kreise sehen auch irgendwie anders aus.

Sogar bei einfachsten Aufgaben stelle ich bei mir den Knick in der Optik fest. Beispiel: Eine Gerade von oben bis unten gezeichnet soll in der MITTE geteilt werden. Ich treffe selten die Mitte. Eigentlich nie. Ich muss also noch viel üben.

GERSTAECKER Zeichenpapier Big Pack, DIN A3

GERSTAECKER Nº 4 Kraftpapierblock, DIN A3, 120 Blatt

GERSTAECKER Zeichenpapier Big Pack, DIN A3

Dies ist zurzeit mein Papierbedarf für 50 Tage. Und es ist wirklich sehr dünnes Papier.

Stifte

Ich habe leider noch nicht die richtigen Stifte für mich gefunden und kaufe zurzeit noch einzeln und keine Verpackungseinheiten.

CONTÉ À PARIS Carbone Zeichenkohlestift, Zeichenkohlestift „CARBONE“, B

CONTÉ À PARIS Carbone Zeichenkohlestift, Zeichenkohlestift „CARBONE“, 2B

CONTÉ À PARIS Carbone Zeichenkohlestift, Zeichenkohlestift „CARBONE“, 3B

CONTÉ À PARIS Fusain Reißkohlestift, Reißkohlestift „FUSAIN“, B

CONTÉ À PARIS Fusain Reißkohlestift, Reißkohlestift „FUSAIN“, 2B

CONTÉ À PARIS Weißkreidestift, Weißkreidestift

Beliefert wurde ich von https://www.gerstaecker.de/

In einem Anspitzer würden die empfindlichen Minen vermutlich brechen. Diese Stifte werden bei mir mit einem BAYHA Chirurgenskalpell und Schmirgelpapier angespitzt. Das BAYHA Skalpell zeichnet sich durch Sicherheit in der Handhabung und sehr hohe Schärfe der Klingen aus. Wenn die Klinge nicht mehr scharf ist, brechen die Minen leider auch sehr schnell. Und man benötigt wirklich auch hier Übung.

Und bei dem Bayha / Chirurgenskalpell lagen bei der Lieferung von dem Griff auch keine Klingen bei.

Mein derzeitiger Dozent zeichnet mit Druckbleistiften. Dies ist für mich (noch?) zu technisch, zu akkurat.

Jetzt sind Sie gefragt!

Welche Zeichenübungen machen Sie vor der eigentlichen Zeichnung? Verwenden Sie für die Übungen auch preiswertes Papier oder bevorzugen Sie auch bei Übungen hochwertiges Material?

Verwenden Sie ein Skizzenbuch und gehen zum Beispiel in ein Museum, um dort zu ? Oder zeichnen Sie in der Öffentlichkeit? Wie sind hier Ihre Erfahrungen und auf was sollte ich unbedingt achten? Ich freue mich auf Ihren Kommentar.

Sie können diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin Ihnen für jede Unterstützung dankbar!

Wie können wir Ihnen helfen?

Sie wollen online richtig verkaufen? Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres (AR) oder (VR) Projektes! Egal ob Produktfotografie, 3D Scan Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.



Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen mir damit eine große Freude!
R23
Fehler auf blog.r23.de entdeckt?
Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@r23.de!
Inhaltliches Feedback?
Gerne als Leser:innenkommentar unter dem Text.
R23

Kommentar

Möchten Sie mitdiskutieren?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Senden Sie uns Ihre Videonachricht!

Sie können im r23:Blog Ihren Textkommentar mit einer Videonachricht ergänzen! Diese Nachricht kann bis zu 90 Sekunden lang sein.

Wir freuen uns auf Sie!

Hinweis: Das r23:Blog setzt auf selbstlernende Systeme für die reale Welt.
Mit einer Künstlichen Intelligenz (KI) wird eine Abschrift von Ihrer Videonachricht erstellt.
Für ein optimales Erlebnis von r23:Blog und den dazugehörigen Applikationen wird die Verwendung von Firefox in der aktuellen Version empfohlen. Unterstützt werden weitere aktuelle Browser.

Anleitung: Videonachrichten im r23:Blog

R23

Aktuell