Zwei Coupé-Studien sollen inspirieren und zu Diskussionen anregen

Allgemein Schlagwörter: , , , 0 Kommentare
Chevrolet gibt der neuen Generation das Steuer in die Hand

Chevrolet stellte auf der North American International Auto Show 2012 (NAIAS) in Detroit, USA, zwei Coupé- vor. Die beiden Show Cars sollen die Kunden von morgen dazu inspirieren, sich ans Steuer zu setzen und ihre eigenen Ideen für diese neuen Fahrzeuge mit einzubringen.

Laut der US-amerikanischen Statistikbehörde nähern sich über 80 Millionen US-Amerikaner ihrem 30. Geburtstag. Sie stehen heute in den USA für 40 Prozent der potenziellen Fahrzeugkäufer und verfügen zusammen über eine Kaufkraft von 781 Milliarden Euro.

Im Laufe des vergangenen Jahres stand Chevrolet in den Vereinigten Staaten im regen Austausch mit jungen Kunden. Darauf basierend erforschen die beiden Chevrolet-Studien das Design und die Funktionalität, die der nächsten Generation bei einem Fahrzeug nach eigener Aussage wichtig sind.

Chevrolet gibt der neuen Generation das Steuer in die Hand

Code 130R, das erste Concept Car, ist ein Coupé mit Platz für vier Personen und einem schnörkellosen, geradlinigen Profil. Der Wagen ist mit einem neuen Rot-Metallic-Ton lackiert, akzentuiert durch matt eloxierte goldene Räder. Er weist ein traditionelles, von Sportwagen inspiriertes Design auf und verfügt über Hinterradantrieb. Der Code 130R zeigt durch Elemente wie seine aggressiv anmutende Frontblende, für Chevrolet typische Radabdeckungen, geradlinige Karosserieseiten und das bekannte Emblem mit den gekreuzten Flaggen deutlich, wie eng er mit der Sportwagentradition des Unternehmens verbunden ist.

Die Entwicklungsingenieure des Code 130R konzipierten seinen Turbomotor so, dass er im Tandem mit der von General Motors entwickelten eAssist-Technologie arbeitet. Ausgestattet mit Start-Stopp-Automatik, regenerativem Bremsen und Drehmomentglättung bei Beschleunigung hebt die Studie Fahrzeugelektrifizierung auf die nächste Stufe: Turboleistung und Kraftstoffeffizienz gehen hier Hand in Hand.

Chevrolet gibt der neuen Generation das Steuer in die Hand

Tru 140S, die zweite Studie, ist ein frontgetriebenes Sportcoupé mit Platz für vier Personen, das exotisch und aufregend, zugleich jedoch erschwinglich ist. Das dreitürige Fließheck zeigt sich in neuer, matt-weißer Lackierung und mit Chevrolets Sportwagen-Chromrädern mit den zwei gekreuzten Flaggen. Der Tru 140S wirkt selbstbewusst, exotisch, hochwertig und schnell. Das Concept Car basiert auf derselben Architektur wie der Chevrolet Cruze und der bahnbrechende Chevrolet Volt, das Elektrofahrzeug mit verlängerter Reichweite.

Die Designer des Tru 140S intergierten Technologien wie Direkteinspritzung oder eine Anlasser-basierte Start-Stopp-Automatik, die sich normalerweise nur in teureren Fahrzeugen finden. Durch ihren Einsatz ergänzen sich Verbrennungsmotor und Elektrifizierung und bieten so eine hochwertige, verbesserte Kraftstoffeffizienz.

Beide wurden in Los Angeles entwickelt.

Beide Studien weisen Eigenschaften auf, die jüngeren Käufern heute wichtig sind, so zum Beispiel:

  • Funktionalität einer Limousine in Form eines Coupés, mit Platz für bis zu vier Personen
  • Kommunikative Konnektivität und Bequemlichkeit der Innenausstattung durch innovative Stauraumlösungen, WiFi, Integration von Smart Phones via Chevrolet MyLink sowie ein Heads-up Display (HUD)
  • Weniger Verbrauch auf 100 Kilometer

Im Inneren der Fahrzeugstudien ermöglichen Kommunikations- und Personalisierungsoptionen genau die Art der Individualisierung, die für die neue Generation von entscheidender Bedeutung ist.

„Dem Automobilhersteller, dem es gelingt, diese Generation erfolgreich einzubinden, eröffnen sich enorme Chancen“, so John McFarland, Senior Manager Chevrolet Global Marketing. Er verantwortet für die Marke die Analyse jüngerer Zielgruppen. „Wir von Chevrolet möchten zu diesen Kunden echte und bedeutsame Beziehungen aufbauen – ganz nach ihren Regeln. Wir wollen hören, was sie zu sagen haben, sie in unsere Entwicklungsprozesse einbinden und ihnen genau das geben, was sie wollen. Nicht das, von dem wir denken, dass sie es wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.