Mozilla: Hello WebXR

Allgemein Schlagwörter: , , , 0 Kommentare

Mozilla hat vor wenigen Tagen die WebXR Demo: Hello WebXR veröffentlicht. Die Demo ist als Spielplatz konzipiert, auf dem Sie verschiedene Erfahrungen und Interaktionen in VR ausprobieren können.

Sie müssen nur die Seite Hello WebXR auf einem WebXR- (oder WebVR- dank der -Polyfill) fähigen Browser wie Firefox Reality oder Oculus Browser auf eigenständigen Geräten wie Oculus Quest oder mit Chrome on Desktop >79 öffnen.

Im folgenden Video können Sie erste Eindrücke sehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtube.com/watch?v=uXBDogyGXTQ

Inhalt von Dritten

Tipp: Wenn Sie die Möglichkeit haben, sehen Sie sich die Panoramen unbedingt in VR an.

Wir visualisieren Ideen!

R23 ist Ihre Digitalagentur für Virtual & Augmented Reality. Wir investieren in immersive Technologien wie Augmented Reality und künstliche Intelligenz, die die Grundlage für die Art und Weise sein werden, wie wir in Zukunft online einkaufen. Mit neuen visuellen Entdeckungstools helfen wir Käufer:innen, neue Produkte zu finden, und mit AR-Erlebnissen helfen wir Menschen, Artikel zu visualisieren, bevor sie sie kaufen.
Charakterdesign / Maskottchen

Fotorealistische Visualisierungen und 3D-Animationen lassen sich schnell und kostengünstig erzeugen und in Ihrem Online-Shop veröffentlichen.

So weit, so gut. Nun hat Mozilla in einem Blog erklärt, wie sie die Inhalte erstellt haben. Sie verwendeten zum Beispiel Blender für die Raumgestaltung. Gleichzeitig stellte Mozilla die Quellen von Hello WebXR auf Github zur Verfügung.

Wir haben das Projekt geforkt und auf unserem Server installiert.

Installation von Hello

Laut reichen folgende Schritte aus:

  1. npm install
  2. npm start
  3. Open http://localhost:8080

npm install verursachte bei unserem System folgende Fehlermeldung:

Error: Command failed: git clone --depth=1 -q -b master git://github.com/

7954 verbose stack Error: Command failed: git clone --depth=1 -q -b master git://github.com/mozillareality/ecsy.git /root/.npm/_cacache/tmp/git-clone-743933a0
7954 verbose stack fatal: could not create leading directories of '/root/.npm/_cacache/tmp/git-clone-743933a0': Permission denied
7954 verbose stack
7954 verbose stack     at ChildProcess.exithandler (child_process.js:294:12)
7954 verbose stack     at ChildProcess.emit (events.js:198:13)
7954 verbose stack     at maybeClose (internal/child_process.js:982:16)
7954 verbose stack     at Socket.stream.socket.on (internal/child_process.js:389:11)
7954 verbose stack     at Socket.emit (events.js:198:13)
7954 verbose stack     at Pipe._handle.close (net.js:607:12)
7955 verbose cwd /public_html/hello-
7956 verbose  4.15.0-50-generic
7957 verbose argv "/usr/bin/node" "/usr/bin/npm" "install"
7958 verbose node v10.19.0
7959 verbose npm  v6.13.4
7960 error code 128
7961 error Command failed: git clone --depth=1 -q -b master git://github.com/mozillareality/ecsy.git /root/.npm/_cacache/tmp/git-clone-743933a0
7961 error fatal: could not create leading directories of '/root/.npm/_cacache/tmp/git-clone-743933a0': Permission denied
7962 verbose exit [ 1, true ]

Selbstverständlich war Git installiert:

sudo apt install git

Ein empfohlener erster Schritt ist die Verwendung der neuesten npm:

npm install -g npm

Der VR Raum bei r23

Hello WebXR bei R23
Screenshot: Hello auf dem Server von r23.r23

Wenn Sie den VR Raum betreten möchten, erhalten Sie noch folgenden Hinweis:

Hinweis
Screenshot zeigt den Hinweis
Mozilla: Hello WebXR 1

Making-of: Visual Development in Hello WebXR!

Die 3D-Modelle wurden in das -Format exportiert (Die Blender Dateien liegen in dem Verzeichnis ~/assets/blender) und für Texturen wurde fast immer PNG verwendet, obwohl in einer späten Phase der Entwicklung der Demo alle Texturen manuell optimiert wurden, um die Größe der Assets drastisch zu reduzieren.

Die -Dateien wurden ohne Material exportiert, da sie manuell per Code erstellt und den spezifischen Objekten beim Laden zugeordnet wurden.

Die Texturen wurden mit Photoshop gemalt oder optimiert. Netze und UV-Maps wurden laut 3D Künstler mit Blender erstellt und nach und PNG exportiert.

Wie geht es weiter?

Die Quellen stehen uns nun zur Verfügung und wir werden diese jetzt testen.

Jetzt sind Sie gefragt!

Haben Sie Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar.

Sie können diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin Ihnen für jede Unterstützung dankbar!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Egal ob Produktfotografie, 3D Scan Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.



Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen mir damit eine große Freude!
R23
Fehler auf blog.r23.de entdeckt?
Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@r23.de!
Inhaltliches Feedback?
Gerne als Leser:innenkommentar unter dem Text.
R23

Kommentar

Möchten Sie mitdiskutieren?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

R23

Aktuell