Presseinformation: Pop-Art aus der Box

PRESSEINFORMATION

Pop-Art aus der Box
Mit individuellen Passbild-Motiven auf den Spuren Andy Warhols

Früher fand man sie an jeder Ecke, als Jugendlicher dokumentierte man sämtliche Freundschaft mit ihnen, alberte herum oder machte Liebeserklärungen und Andy Warhol packte ihre Photos in seine Zeitkapseln – die Passbildautomaten. Heute gehören die eckigen Photoboxen eher zur urbanen Nostalgie.

Hagen, Oktober 2010 – Der Künstler r23 www.r23.de möchte diese Nostalgie wieder aufleben lassen und ruft dazu auf, der eigenen Experimentierfreude keine Grenzen zu setzen. Wie in dem Film „Die zauberhafte Welt der Amélie“, wo Passbild-Automaten voller Geheimnisse und Geschichten steckten, soll die Menschen den Passbildautomaten als eigene Photowerkstatt für sich entdecken, wo sie sich kreativ in Szene setzen können. Wie einst Andy Warhol, der Automatenbilder als Vorlage für viele seiner Werke benutzte, möchte r23 seinen Kunden die Möglichkeit geben, ihr eigenes Passbild kostenlos in ein Pop-Art Kunstwerk zu verwandeln. Dabei hebt er sich deutlich von den programmierten PC-Anwendungen ab, die man selber nutzen kann. Seine Bilder stammen aus seiner Hand und sind echte Kunst wo Stil und Farbgebung perfekt passen – dabei verliert er die Besonderheit des Passbilds nie aus den Augen. Vom Gesicht zum Passbild und vom Passbild zur r-23 Pop-Art – die Vorgehensweise ist einfach:

Schritt 1
Passbildautomaten in der Stadt suchen oder r23 nach einem Standtort fragen
info@r23.de

Schritt 2
Bilder erstellen. Ob einzelnes Bild oder ganze Serie, ob klassisches oder ausgefallenes
Motiv – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Schritt 3
Fotos per Post senden: Ralf Zschemisch, Thüringenstr. 20, 58135 Hagen – Email-Adresse und frankierten Rückumschlag für die Rücksendung nicht vergessen

Schritt 4
Das erhaltene Pop-Art Foto bei Facebook, Xing, Twitter, StudiVZ zur Profildarstellung
nutzen und den besten Freunden von r23 Pop-Art erzählen

Schritt 5
Gefällt das erhalten Pop-Art Bild würde der Künstler sich über eine Geldspende an SOS-Kinderdorf  Kto: 780 80 05 – BLZ: 700 205 00 – Bank für Sozialwirtschaft freuen.

Ralf Zschemisch alias r23 dazu: „Mein Ziel ist es, möglichst ausgefallene und außergewöhnliche Fotos in Pop-Art-Werke verwandeln zu können. Dabei geht es mir darum, dass die Leute Spaß dabei haben und sich von den Werken Andy Warhols inspirieren lassen – und natürlich später ihren Freunden davon berichten. Ich möchte eine kreative Bewegung anstoßen, an der jeder mitmachen kann – auf den Spuren von Andy Warhol.“

Sie benötigen weitere Informationen und Bildmaterial?

PDF Pop-Art aus der Box
(Klicken Sie auf die Grafik)

Pop-Art aus der Box
PDF Pop-Art aus der Box

Chatten Sie jetzt mit uns