Presseinformation: Pop-Art für das Wartezimmer

PRESSEINFORMATION

Pop-Art für das Wartezimmer

Hagen, April 2011 – Jeder Mensch sieht sich von Zeit zu Zeit mit der Situation konfrontiert, dass er trotz vorheriger Terminabsprache warten muss. Das kann beispielsweise in seiner Rolle als Patient beim Arztbesuch, als Klient beim Rechtsanwalt, als Kunde eines Unternehmens oder auch als Bürger im Zuge der Wahrnehmung von Dienstleistungsangeboten bei Behörden vor Ort sein. Regelmäßig gehen diese Wartezeiten mit dem intensiv erlebten Gefühl einher, man hätte diese scheinbar unnützen Stehzeiten weitaus produktiver nützen können. Es verwundert also nicht, dass sich die Stimmungslage mancher Wartenden merklich verschlechtert.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, die Wartezone ihrer Praxis, Kanzlei, Behörde oder ihres Unternehmens so umzugestalten, dass eine vom unangenehmen Gefühl des Wartens befreite, angenehme Atmosphäre entsteht? Sicher tragen die gewählte Möblierung, die Einrichtungsfarben sowie die Aktualität der im Warteraum aufliegenden Zeitschriften wesentlich zum Wohlbefinden ihrer Patienten, Klienten oder Kunden bei. Es bestehen jedoch noch weitere Möglichkeiten, für Ablenkung und Kurzweil zu sorgen. Wandeln Sie den Wartebereich doch einfach vom Ärgernis zur Attraktion um. So könnten Sie etwa durch die Integration von Kunst im Warteraum erreichen, dass die Aufmerksamkeit der Wartenden an den Objekten der darstellenden Kunst gebunden wird – die Wartezeit wäre so auf interessante Weise verkürzt.

Wir beschäftigen uns seit Langem erfolgreich mit der Herstellung von Pop-Art Bildern auf Acrylglas für den Wartebereich von Unternehmen und können Ihnen daher etablierte Lösungen anbieten, die Sie überzeugen werden. Sie können so aus einer Vielzahl unterschiedlicher Motive auswählen und haben somit die aktive Möglichkeit, Ihre bereits vorhandene Einrichtung durch Pop-Art Bilder zu ergänzen. Wir drucken das von Ihnen gewünschte Motiv im Direktdruckverfahren auf die Rückseite der Acrylglasplatte. Hierbei verwenden wir ausschließlich in einem Stück gegossenes Acrylglas. Hierdurch werden höchste Qualität und Transparenz der Platten gewährleistet. Durch die besonderen Materialeigenschaften und die Vorteile des UV-Direktdruckverfahrens ist das Pop-Art Bild nicht nur dauerhaft vor leichten Kratzern und Fingerabdrücken geschützt, sondern auch vor Feuchtigkeit und dem Ausbleichen durch UV-/Sonnenlicht. Durch diese Technik werden nicht nur die Motive bestens zur Geltung gebracht, sondern auch der notwendige Pflegeaufwand z.B. aufgrund lästiger Fingerabdrücke wird auf ein Minimum reduziert. Bei den Bildformaten können Sie zwischen kleineren Ausführungen von 50 x 50 cm bis hin zu großflächigen von 200 x 150 cm auswählen.

Sie benötigen weitere Informationen und Bildmaterial?

PDF Pop-Art für das Wartezimmer

(Klicken Sie auf die Grafik)

Pop-Art für das Wartezimmer