Realistisch aussehendes Glasmaterial in Substance Painter

Substance Painter Tutorial: Realistisch aussehendes Glasmaterial erstellen

Glas ist ein wunderbares Material. Stellt aber wegen seiner reflektierenden und transparenten Eigenschaften bei der realistischen 3D-Visualisierung besondere Anforderungen bei der Umsetzung.

Am Ende dieses Tutorials werden Sie wissen, wie Sie Deckkraft und Transparenz in Version 7.3.0 (2021) schnell einstellen können.

Sie haben es eilig? Dann speichern Sie diesen Blogartikel von R23 als PDF

Brauchen Sie den Inhalt dieses Artikels “Substance Painter Tutorial: Realistisch aussehendes Glasmaterial erstellen” schnell und bequem? Dann speichern Sie ihn doch einfach als PDF!

Einleitung / Hinweis

Dieses Painter ist als praktischer Leitfaden gedacht und behandelt keine theoretischen Hintergründe. Für die Richtigkeit der Inhalte dieses Tutorials gebe ich keinerlei Garantie.

Was wir tun

Wir helfen Unternehmen, Marken und ihren Werbeagenturen, XR-Erlebnisse zu schaffen, die helfen, den Umsatz zu steigern.
Charakterdesign / Maskottchen

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung, Durchführung und Optimierung Ihrer 3D Projekte. Beliebte Schlüsselworte: Skulpturen, Maskottchen, Low Poly, Natur und Weltraum.
Machen Sie Ihr nächstes 3D-Projekt zu einem Erfolg! ✓schnell ✓professionell ✓unkompliziert.

Dieses Substance Painter entstand am 04.11.2021. Ich verwende Blender in der Version 2.93.4 unter Windows 10. Das gezeigte 3D-Modell ist aus dem Projekt Gelbes U-Boot – Yellow Submarine – 3D-Modell – Teil 3. Das 3D-Modell wurde in Blender modelliert. Die Glasobjekte wurden als eigenes Material exportiert. Für die Übersichtlichkeit und Reduzierung der Textur-Dateien verwende ich Color ID Map und das Dateiformat FBX.

Realistisch aussehendes Glasmaterial in Substance Painter

Substance Painter

In der Regel erstellen wir zuerst die umliegenden Materialien.

Substance Painter Glas

Unter Smart Materialien (1) stellt bereits drei Glasmaterialien (2) zur Verfügung.

Glasmaterialien

Wir wählen in unserem Beispiel ‘Glas Visor’ aus und legen es auf das 3D-Modell.

Unter Shader Einstellungen (1) wählen wir pbr-metal-rough-with-alpha-bending aus.

Shader Einstellungen

Wenn Ihnen Shader Einstellungen oder die folgenden Textur-Set-Einstellungen fehlen, können Sie diese Fenster in unter Fenster (1) -> Ansichten (2) einschalten.

Fenster -> Ansichten
Opacity

Unter Textur-Set-Einstellungen (1) finden wir die Kanäle und fügen Opacity (3) zu.

Opacity

Das Glas reflektiert die Umgebung und ist transparent. Da wir zuerst die umliegenden Materialien erstellt haben, können wir die Wirkung leichter prüfen.

Unter Eigenschaften Füllung (4) steht und Opacity [op] (5) mit zusätzlichen Einstellungen (6) zur Verfügung.

Glasmaterial in Substance Painter

Hier können wir unsere nun freien lauf lassen.

Ergebnis: Realistisch aussehendes Glasmaterial in

Ergebnis: Realistisch aussehendes Glasmaterial in Substance Painter

Textur exportieren

PBR Metallic Roughness with Opacity

Wir kopieren uns beispielhaft RBR Metallic Roughnes (3).

PBR Metallic Roughness with Opacity

Wir nennen die Vorlage (1) um und legen eine graue Ausgabe-Map (2) an.

Wichtiger Hinweis: Berücksichtigen Sie bei dem Export unbedingt Ihr Zielsystem.

Substance Painter Tutorial: Realistisch aussehendes Glasmaterial erstellen 1

Wir ziehen Opacity (1) auf die neue Ausgabe Mappe und legen als Basis GRAU (3).

Export Realistisch aussehendes Glasmaterial

Beim Export verwenden wir unsere eigene Ausgabevorlage: hier im Substance Painter RBR Metallic Roughnes with Opacity.

Das war schon alles! Wir hoffen, dass dieses hilfreich für Sie ist.

Jetzt sind Sie gefragt!

Haben Sie Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar.

Sie können diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin Ihnen für jede Unterstützung dankbar!

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Ob Produktfotografie, 3D-Scan-Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D-Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wenn Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen (Fotos, Zeichnungen, Skizzen) wünschen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.


Beitragsautor R23

3D-Modelle für Metaverse und Echtzeit-Anwendungen: VR, AR und mehr

Als Atelier für Metaverse Inhalte und interaktive Markenerlebnisse bieten wir Ihnen eine breite Palette an 3D-Modellen, die sich perfekt für Echtzeitanwendungen eignen. Ob Sie in eine virtuelle Welt eintauchen wollen (Virtual Reality, VR), virtuelle Objekte in die reale Welt einblenden wollen (Augmented Reality, AR) oder beides kombinieren wollen (Mixed Reality, MR) – unsere Modelle sind für alle Formen von Extended Reality (XR) optimiert. Dank unserer Expertise können Sie wertvolle Entwicklungszeit und -kosten sparen. Nutzen Sie unsere 3D-Modelle als Prototypen für Ihre XR-Erfahrungen oder integrieren Sie sie in Ihr fertiges Projekt. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und sorgen dafür, dass Ihre Markenerlebnisse einzigartig und unvergesslich werden.

3D-Visualisierung
3D-Scan – Dienstleistung

Angebot anfordern


Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert