Porträtzeichnung: Porträt zeichnen Teil 2

Auf Kohle geboren Schlagwörter: 0 Kommentare

Zurzeit lerne ich Porträt und zeige meine Lernerfolge hier im Blog.

Ich habe keine Ahnung, wie oft ich in meinen Alltag integrieren wollte. Klar belegt man hier und da mal einen Workshop. Aber zeichnen mit einem Stift in der Hand auf Papier? In unserem digitalen Zeitalter? Dies funktionierte bei mir immer nur ein paar Tage.

Am 11. Februar habe ich nun mit dem Porträt lernen begonnen. Und ich habe mit der Loomis-Methode begonnen.

Zeichenkurs: Loomis-Methode 11.02.2021

Die ersten drei Tage habe ich auch eine Zeitrafferaufnahme erstellt und diese veröffentlicht.

Wir visualisieren Ideen!

R23 ist Ihre Digitalagentur für Virtual & Augmented Reality. Wir investieren in immersive Technologien wie Augmented Reality und künstliche Intelligenz, die die Grundlage für die Art und Weise sein werden, wie wir in Zukunft online einkaufen. Mit neuen visuellen Entdeckungstools helfen wir Käufer:innen, neue Produkte zu finden, und mit AR-Erlebnissen helfen wir Menschen, Artikel zu visualisieren, bevor sie sie kaufen.
Charakterdesign / Maskottchen

Fotorealistische Visualisierungen und 3D-Animationen lassen sich schnell und kostengünstig erzeugen und in Ihrem Online-Shop veröffentlichen.

Im ersten Teil von diesem Porträt habe ich meine aktuelle Lernumgebung beschrieben.

Ergebnis Teil 1

Porträtzeichnung 24.05

Portraitzeichnung 24.05

Noch nicht fertig.

Teil 2

Die Zeichnung am 30.05.2021

Portraitzeichnung 30.05

Noch nicht fertig.

Durch die Veröffentlichung hier im Blog entsteht selbstverständlich ein gewisser Druck, doch weiterzumachen. Aber trotzdem nehmen die Frustrationen zu. Auch hatte ich den Aufwand erheblich unterschätzt.

Man integriert mal eben tägliches Üben und nach ein paar Wochen kann man schon zeichnen. Bereits die Fehlfarben sagen vor 11 Jahren: Glaubst du etwa daran? In Wir warten (Ihr habt die Uhr, wir die Zeit) YT Video.

Wichtig ist sicherlich, dass man tägliches Üben in den Alltag integriert. Es gleicht unheimlich aus. Es entschleunigt den Tag. Durch die Aufbewahrung der Zeichnungen kann man die eigenen Lernerfolge sichtbar machen. Dies ist auch für die Motivation unheimlich wichtig.

Im Teil 1 dieser Zeichnung hatte ich davon geschrieben, dass ich bei dem Künstler eine weitere Porträtzeichnung beginne. Dies habe ich zwar gemacht - betrachte dies aber als großen Fehler. Wenn ich die Zeichnung auf dieser Seite fertig habe, werde ich meinen Lerninhalt verändern. D.h. ich werde nach den Kreisen und Ellipsen in der Zukunft weiterhin Nasen, Ohren, Augen und Grundlagen lernen. Ich wollte zu viel und zu schnell.

25.05.2021

Portraitzeichnung 25.05

26.05.2021

Portraitzeichnung 26.05

27.05.2021

Portraitzeichnung 27.05

28.05.2021

Portraitzeichnung 28.05

29.05.2021

Portraitzeichnung 29.05

30.05.2021

Portraitzeichnung 30.05

Ich hoffe, Ihnen gefällt, was Sie sehen.

Im Durchschnitt liegen 40 Minuten zischen die einzelnen Bilder auf dieser Seite. Selbstverständlich wurden die Übungen durch Anleitungen von dem Dozenten "unterbrochen".

Wie geht es weiter?

In wenigen Tagen veröffentliche ich Teil 3 von dieser Zeichnung hier im Blog.

Die Idee dahinter ist selbstverständlich auch, dass ich Ihnen in meinem Atelier später auch Porträtzeichnungen anbieten kann. Irgendwie hatte ich die Vorstellung, dass die Kundin, der Kunde es sich hier in einem Stuhl bequem macht und von mir gezeichnet wird.

Aber bei dieser Zeichentechnik sitze ich aber Stunden an der Zeichnung und keine erträgliche Zeit. Zurzeit lerne ich mit 3D-Modellen und zeichne unter mit Fotovorlagen. Dies geht selbstverständlich.

Aber Porträt ist für mich aber auch Porträt lassen. Das Ritual sich lassen und nicht ein Foto irgendwo hinsenden, was dann abgezeichnet wird. Und auch nicht- der übliche Urlaubsspaß sich von einem Straßenkünstler in wenigen Minuten skizzieren zu lassen. Beide Angebote haben selbstverständlich ihre Berechtigung. Dies stellte ich mir halt nicht unter Porträt zeichnen vor.

Jetzt sind Sie gefragt!

Haben Sie schon einmal von sich eine Porträtzeichnung erstellen lassen? Wie lange hat die Sitzung gedauert? Ging die Produktion über Tage oder wurde kombiniert zwischen Skizze und Fotos? Oder kam für Sie nur ein Gemälde infrage?

Ich freue mich über Erfahrungsberichte in den Kommentaren.

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Egal ob Produktfotografie, 3D Scan Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wünschen Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.



Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen mir damit eine große Freude!
R23
Fehler auf blog.r23.de entdeckt?
Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@r23.de!
Inhaltliches Feedback?
Gerne als Leser:innenkommentar unter dem Text.
R23

Kommentar

Möchten Sie mitdiskutieren?
Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

R23