Pop-Art - Portraits vom Foto

Ralf Dreiundzwanzig

Das nackte Leben. Bacon, Freud, Hamilton und andere

Alles ist autobiographisch, und alles ist ein Porträt, selbst wenn es ein Stuhl ist.

Lucian Freud

Eine internationale Gruppenschau eröffnet das neue Ausstellungsprogramm des LWL-Museums für Kunst und Kultur.

Die erste große Ausstellung im wieder eröffneten Museum widmet sich der figurativen Malerei in London mit Arbeiten von Francis Bacon, Lucian Freud, Frank Auerbach, Leon Kossoff, David Hockney und Richard Hamilton. Rund 100 Arbeiten von fünfzehn Künstlern zeigen in großem Umfang den künstlerischen Dialog auf, der in London ab den 1950er Jahren begonnen hatte und über drei Jahrzehnte andauern sollte. Obwohl es sich hierbei um eine Gruppe von Künstlern mit internationalem Rang handelt, sind einige der Künstler dem deutschen Publikum noch wenig vertraut. Ihr Hauptanliegen war es, die Lebenssituation, die sie umgab, künstlerisch zu reflektieren. Diese schien – noch immer beeinflusst durch die Folgen des Krieges – zugleich prekär und aufregend.

“Das nackte Leben. Bacon, Freud, Hamilton und andere” vollständig lesen »

Ralf Dreiundzwanzig

Leeres Straßencafé Berlin© Copyright r23 Ralf Dreiundzwanzig, Leeres Straßencafé Berlin
Für eine grössere Darstellung klicke auf das Pop Art Bild.

Jeden Samstag im Oktober 2010 zeigte ich Euch meine Pop Art Impressionen von leeren Straßencafés in Berlin – Mitte.

Leeres Straßencafé Berlin
© Copyright r23 Ralf Dreiundzwanzig, Leeres Straßencafé Berlin
Für eine grössere Darstellung klicke auf das Pop Art Bild.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim anschauen!

“Pop Art: leere Straßencafes in Berlin – Mitte” vollständig lesen »

Ralf Dreiundzwanzig

h_208

Vor ein paar Tagen haben wir den Server ausgetauscht. D.h. alle ca. 1 1/2 bis 2 Jahren tauschen wir die Hardware für den Server bei unserem Provider aus. Bei der letzten Migration haben wir uns von einer online Galerie Software (von einem WordPress Plugin) getrennt. Dabei fanden wir alte Arbeiten, die wir Euch nun noch einmal zeigen möchten.

 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim anschauen!

“Portfolio” vollständig lesen »

Ralf Dreiundzwanzig

FOR YOUR EYES ONLY

FOR YOUR EYES ONLY
Eine Privatsammlung zwischen Manierismus und Surrealismus
20.09.2014 – 04.01.2015

Seit dem 20. September 2014 bis zum 4. Januar 2015 zeigt das Kunstmuseum Basel eine Auswahl von über hundert Exponaten der Privatsammlung von Richard und Ulla Dreyfus-Best. Zahlreiche Werke der Sammlung waren über die Jahre hinweg weltweit auf bedeutenden Ausstellungen zu sehen. In ihrem eigenen Sammlungskontext aber wurden sie bislang noch nie präsentiert.

For Your Eyes Only – zum ersten und wohl einzigen Mal wird der Öffentlichkeit in dieser Ausstellung der exklusive Einblick in das private Zusammenspiel dieser Werke gewährt. Anhand einer Auswahl von über einhundert Exponaten wird beabsichtigt, den ganz eigenen Kosmos dieser Sammlung zu entfalten, die in ihrem Anspruch und individuellen Gestus kaum ihresgleichen hat. Zugleich manifestiert sich dabei der höchst aktuelle Bezug zur Frage um die zeitübergreifende Wirkungsmacht der Kunst.
“FOR YOUR EYES ONLY” vollständig lesen »

Ralf Dreiundzwanzig

 Beispielrahmung hinter Glas

Fine Art Papier 40 x 60 cm
Passepartout 8 cm, White Sale
Rahmen (kirsche)
Smooth Cotton 315g
Acryl Glas Antireflex
Gesamtgrösse: 76×56 cm

Preis: 242,75 €

Die digitalen Zeichnungen von mir, die ich euch in den letzten Tagen hier und hier zeigte, kann ich selbstverständlich auch gerahmt euch liefern.

“Beispielrahmung hinter Glas” vollständig lesen »

Ralf Dreiundzwanzig

Tragflaechenboot

Bei dem ungewöhnlichen Gefährt handelt es sich um das erste elektrisch angetriebene Tragflächeboot für den Privatgebrauch.

Ein Tragflächenboot wird bei bei steigender Geschwindigkeit mittels unter Wasser liegender Tragflügel während der Fahrt angehoben. Dadurch berührt der Rumpf nicht mehr das Wasser, das Fahrzeug „fliegt“ über die Wasseroberfläche. Da sich dann nur ein kleiner Teil des Fahrzeugs (Tragflügel und Propeller) unterhalb der Wasseroberfläche befindet, werden Verdrängung und Reibungswiderstand deutlich reduziert.

Das Quadrofoil ist leise und emissionsfrei und macht dabei noch richtig Spaß machen. Aufgeladen wird das Quadrofoil in rund zwei Stunden, bei Stromkosten von etwa einem Euro/Stunde im Betrieb. Das Quadrofoil bietet eine Reichweite von 100 km (54 nautical miles) und erreicht Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 40 km/h (21 knots).

“Umweltfreundlich über Seen cruisen: Das Quadrofoil” vollständig lesen »

Auf der nächsten Seite

  1. Fotografische Handschriften im Zeitalter des Digitalen
  2. „Du kommst auch noch in Mode“ – Plakate von Martin Kippenberger
  3. Countdown Karneval 11.11.14 11 Uhr 11 2014
  4. Digitale Zeichnung
  5. Wolf Biermann im Bundestag
  6. Snoop Dogg X Happy Socks: The Art of Inspiration

Portfolio Büro für Gestaltung

Portfolio Atelier

Liebe PopArt Fans!

Wir wünschen Euch, dass Euer Weihnachten ein schönes Erlebnis wird: Ein bisschen besinnlich, auch ein bisschen spannend - vor allem froh, gesund und munter!


Digitale Zeichnungen | Leinwand auf Holzkeilrahmen | Acryl-Glas


Wir wünschen Euch eine besinnliche Vorweihnachtszeit!