Pop-Art - Portraits vom Foto

Kundenmagazin Online – Nichts ist so wie es scheint - r23

Auf blog.r23.de blogge ich über Kunst, Mode, Webdesign, Werbung und mein Atelier für Fotografie. Inspiration und Vision stehen im Vordergrund. Ihr gestaltet aktiv mit, ich bin immer offen für Empfehlungen, Vorschläge und Ideen von Lesern. Viel Spaß beim Lesen!

Dirk Braeckman erstellte diesen künstlerischen Fashion-Film Herbst-Winter 2013-2014 Fashion Show.

Dirk Braeckman erstellte diesen künstlerischen Fashion-Film für A.F Herbst-Winter 2013-2014 Fashion Show.

Model: Lisbeth Gruwez
Director: Dirk Braeckman

Director of Photography: Jo Vermaercke, SBC, NSC

Video Editing: Manu Van Hove – Het Digitaal Geweld

“A:F AW13″ vollständig lesen »

Daria Werbowy for Equipment F.W 14.15 Campaign Video

Daria Werbowy for Equipment F.W 14.15 Campaign Video

Film by Daria Werbowy
Camera Work: Daria Werbowy, Kenny Jossick
Music: “Paper Doll” by The Dead Exs

“Musik des Tages? oder doch Fashion?” vollständig lesen »

Schwarzweißfotografie

Schwarzweißfotografie ist eine besondere Kategorie der Fotografie, bei der die realen Farbhelligkeitsnuancen von Objekten in einem bildgebenden Verfahren in unbunten Grauwertabstufungen, einschließlich der Extremwerte Schwarz und Weiß, auf einem Foto fixiert werden. Ursprünglich sprach man von einem Graustufenfoto.

Mit seiner besonderen Fähigkeit zur minimalistischen Motivabstraktion eignet sich das Schwarzweißverfahren besonders zur künstlerischen Intensivierung einer Bildaussage und ist deshalb gerade in unserer Zeit der allgegenwärtigen „bunten Bilder“ für viele Fotografen das Ausdrucksmedium ihrer Wahl, wobei sich die grundlegenden fotografischen Problemstellungen kaum von denen der Farbfotografie unterscheiden. Nur in einer entscheidenden Einzeldisziplin gibt es zwischen beiden Gattungen einen unvereinbaren Gegensatz: Zentraler Gestaltungsfaktor eines guten fotografischen Schwarzweißbildes ist das Motiv und dessen wirkungsvoll inszenierte formale Grauwertdynamik, in der Farbfotografie treten an diese Stelle die Gestaltungsmöglichkeiten der Kategorie Farbe, wobei Beobachten, Erkennen und Bewerten von fotogenen Farbvaleurs und deren fotografische Umsetzung gänzlich andere Anforderungen an den Fotografen stellen als das primär formale Denken in Helligkeitsnuancen und ihre ausdrucksstarke Umsetzung in grafisches Schwarzweiß.

Durch die „Übersetzung“ der farbigen Realität in die reduzierte Dimension der Grauwerte und ihre extremen Ausprägungen „Schwarz“ und „Weiß“ schafft sich die Schwarzweißfotografie ihre eigene abstrahierende Bildästhetik, die in vielerlei bildgestalterischen Aspekten andere Ansprüche an den Fotografen stellt als die primär mit der Farbe arbeitende Farbfotografie: Kontrast- und Helligkeitsnuancen und ihre grafischen Beziehungen zueinander sind die zentralen Gestaltungskategorien des Schwarzweißfotografen – sie setzen einerseits ein spezielles fotografisches Sehen voraus, andererseits eine besondere fotografisch-handwerkliche Technik, die eigentlich nur jenseits jeglicher Standardisierung angemessene Bildresultate ermöglicht.

“Schwarzweißfotografie” vollständig lesen »

catwoman

 

Cat Woman

Popkulturelle Verkleidungskünste mag ich in meinem Atleier für Fotografie in Hagen besonders gern.

Schluss mit dem Schmusekurs, jetzt werden die Krallen ausgefahren.

“Catwoman Fotoshooting” vollständig lesen »

spotify-werbung

Ich habe bei klonblog eine wunderbare Spotify-Werbung gefunden, die ich euch gerne zeigen möchte.

Kopfhörer auf und mitsingen!

“”Don’t Stop Me Now” – Spotify-Werbung” vollständig lesen »

raus aus dem Internet

Wie die meisten Besucherinnen dieser Seite wissen – färbe ich in den Sommermonaten Kleidungstücke.

Ich mag 3/8 Hosen für Damen – zum Beispiel http://blog.r23.de/7-8-hosen-fuer-damen-sind-naechstes-jahr-erhaeltlich. Ich mag T-Shits im Partnerlook. Auf dem Foto in diesem Posting trägt Sie das T-Shirt von Ihm http://blog.r23.de/denn-es-ist-sommer/.

Ich mag das natürliche färben – im Garten – in Eimern und der Luftrockung. Hier ein paar Impressionen aus den letzten Jahren http://blog.r23.de/neue-t-shirts/ .

Heute – am 20 August – mitten im Sommer – habe ich die Heizung im Atieler für Fotografie eingeschaltet

“Die Shorts sind zu lang” vollständig lesen »

Auf der nächsten Seite

  1. Der Patient
  2. Komplementärfarben in Photoshop verwenden
  3. Beauty sind angesagt …
  4. r23 bringt 4K Pop Art in Unternehmen
  5. Designer’s Worlds: Dries Van Noten
  6. Eyes Wide Open. Stanley Kubrick als Fotograf

Portfolio Büro für Gestaltung

Portfolio Atelier