Formfindung Concept-Car

Unser Concept-Car wird kein Spinner. Teil 3

Wie unsere aufmerksamen Leserinnen und Leser bereits wissen, möchten wir in unserem Atelier für Virtual & Augmented Reality ein realistisches, detailliertes Modell eines komplexen Konzeptautos in Blender, dem Open-Source-3D-Computergrafikprogramm, modellieren. Hierbei geht es uns vor allem um die neuen Möglichkeiten von 3.x. Und natürlich möchten wir neue Aufträge für unser Atelier gewinnen.

Sie haben es eilig? Dann speichern Sie diesen Blogartikel von R23 als PDF

Brauchen Sie den Inhalt dieses Artikels “Unser Concept-Car wird kein Spinner. Teil 3” schnell und bequem? Dann speichern Sie ihn doch einfach als PDF!

Wenn man von Konzeptautos spricht, denkt man eigentlich unweigerlich an die atemberaubenden Design-Entwürfe der Automobilersteller. Die Supersportwagen oder die Hypercars. Einfach nur WOW.

Klar für Automobildesigner das Thema! Wir möchten aber für Automobildesigner arbeiten und nicht ihnen Konkurrenz machen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns für ein Concept- in Cyberpunk-Ästhetik entschieden. Vor allem auch, weil wir zurzeit einen Kurs belegen, in dem wir eine Sci-Fi-Landschaft gestalten.

Wir visualisieren Ideen!

R23 ist Ihre Digitalagentur für Virtual & Augmented Reality. Wir investieren in immersive Technologien wie Augmented Reality und künstliche Intelligenz, die die Grundlage für die Art und Weise sein werden, wie wir in Zukunft online einkaufen. Mit neuen visuellen Entdeckungstools helfen wir Käufer:innen, neue Produkte zu finden, und mit AR-Erlebnissen helfen wir Menschen, Artikel zu visualisieren, bevor sie sie kaufen.
Charakterdesign / Maskottchen

Fotorealistische Visualisierungen und 3D-Animationen lassen sich schnell und kostengünstig erzeugen und in Ihrem Online-Shop veröffentlichen.

Auto und Cyberpunk = Spinner

Wenn man Auto und hört, denkt man unweigerlich an Spinner, an die fliegenden Autos aus dem Film Blade Runner. Auf YouTube haben wir eine wunderbare Zusammenfassung gefunden.

YouTube: Spinner

Ein Spinner kann als bodengebundenes Fahrzeug gefahren werden, vertikal abheben, schweben und mit einem Düsenantrieb fliegen. Das Fahrzeug wurde von Syd Mead erdacht und entworfen. In den neuen Filmen werden eher Autos verwendet, die auf magische Weise schweben, wie in “Das fünfte Element”.

Das Konzept von fliegenden Autos in Blade Runner ist sehr eigenwillig: Der Spinner hat Türen wie ein Auto, aber gleichzeitig hat er ein Armaturenbrett, das sich von dem eines Autos oder Flugzeugs unterscheidet. Er hat Fenster am Boden, die beim Starten und Landen helfen. Er hat rundherum Lichter, die aber nicht wie die eines Flugzeugs aussehen, sondern eher wie die eines Polizeiautos (da es sich ja um ein Polizeiauto handelt), nur dass er eben Lichter am Boden hat.

Der Designer Mead hat den Spinner als Aerodyne beschrieben – ein Fahrzeug, das Luft nach unten leitet, um Auftrieb zu erzeugen. In den Pressemappen zum Film heißt es, dass der Spinner von drei Motoren angetrieben wird: “konventionelle Verbrennungsmotoren, Düsenantrieb und Antischwerkraftantrieb”.

Bodengebundenes Fahrzeug

Unser Entwurf wird keine Fenster im Boden haben. Auf einen Düsenantrieb und auf rundherum Lichter möchten wir auch verzichten.

Unser Concept-

Kofferraumdeckel

Hier haben wir Vorderansicht, Seitenansicht, Draufsicht und Ansicht in der Perspektive. Bei dieser glänzenden Oberfläche erkennt ein 3D-Künstler jede Unstimmigkeit in der Oberfläche. Hier prüfen wir den Kofferraumdeckel.

Formfindung Concept-Car
Formfindung Concept-Car
Formfindung Concept-Car

Motorhaube

Formfindung Concept-Car

Wir hoffen, Sie können unsere Detailverliebtheit erkennen?

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Ob Produktfotografie, 3D-Scan-Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D-Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wenn Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen (Fotos, Zeichnungen, Skizzen) wünschen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.


Beitragsautor R23

3D-Modelle für Metaverse und Echtzeit-Anwendungen: VR, AR und mehr

Als Atelier für Metaverse Inhalte und interaktive Markenerlebnisse bieten wir Ihnen eine breite Palette an 3D-Modellen, die sich perfekt für Echtzeitanwendungen eignen. Ob Sie in eine virtuelle Welt eintauchen wollen (Virtual Reality, VR), virtuelle Objekte in die reale Welt einblenden wollen (Augmented Reality, AR) oder beides kombinieren wollen (Mixed Reality, MR) – unsere Modelle sind für alle Formen von Extended Reality (XR) optimiert. Dank unserer Expertise können Sie wertvolle Entwicklungszeit und -kosten sparen. Nutzen Sie unsere 3D-Modelle als Prototypen für Ihre XR-Erfahrungen oder integrieren Sie sie in Ihr fertiges Projekt. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und sorgen dafür, dass Ihre Markenerlebnisse einzigartig und unvergesslich werden.

3D-Visualisierung
3D-Scan – Dienstleistung

Angebot anfordern


Kommentare

Eine Antwort zu „Unser Concept-Car wird kein Spinner. Teil 3“

  1. Avatar von Juliana

    Von mir gibt es ein grünes Häkchen;)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert