Das Virtual Reality Jahr hat begonnen

Allgemein Schlagwörter: , , 0 Kommentare

Mehrere Jahre Entwicklungszeit, die mit einem grandiosen Crowdfunding-Erfolg auf Kickstarter begannen. Zwei Entwicklerversionen und einer Übernahme von Facebook in Milliardenhöhe: Die Zeichen für die VR-Brille Oculus Rift standen lange Zeit hervorragend. Sogar VR-Zweifler entwickeln zunehmend Interesse.

Ein steigendes Interesse der Zielgruppe und die technologische Machbarkeit führen zu einer rasanten Entwicklung von Hardware-Angeboten und Content – und damit steigen die Einsatzmöglichkeiten der neuen Technologie für verschiedenste Branchen.

Vor wenigen Tagen zeigen wir euch eine Studie, die einen detaillierten Blick auf Anwendungsbereiche und Wertschöpfungspotenziale dieser Technologie ermöglichte.
https://blog.r23.de/virtual-reality-urlaubsplanung/

TRENDONE zeigt mit der zweiten Ausgabe des Studienformats Futuregram einen Markt- und Playerüberblick zum Trendthema . In qualitativen Interviews geben fünf Experten, u.a. Stephan Otto vom Fraunhofer IIS und Sara Lisa Vogl von VR-Nerds, ihre Einschätzungen zu Anwendungsfeldern und der Zukunft von VR. Abschließend macht das Futuregram anschaulich, in welchen Branchen bereits innovative Einsatzmöglichkeiten bestehen.

Futuregram #.02: Virtual Reality

 

Vor allem für kostspielige Anschaffungen, wie ein Eigenheim oder ein Neuwagen, bietet sich Virtual Reality an, um das zu kaufende Objekt vorm Kauf genau zu begutachten. So lassen sich Wohnungen oder Häuser in VR begehen, oder die Spezifika des Autos in VR selbst designen.

Weitere Informationen im Trendone Blog

Jetzt bist du gefragt!

In welchen Anwendungsfällen kann virtuelle Realität Deiner Meinung nach sinnvoll eingesetzt werden? Wo ist das größte Marktpotenzial zu erwarten? Würdest du für diesen Service bezahlen?

Hast du Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Foto: Nejron Photo / Modelfreigabe bei Shutterstock, Inc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Chatten Sie jetzt mit uns