Marmorporträtbüste des Kaisers Gaius, genannt Caligula

Met Collection Schlagwörter: , 0 Kommentare

Diese schöne Büste von Caligula (römischer Kaiser 37-41 n. Chr.) hat regelmäßige Gesichtszüge und sorgfältig gestaltete Haarlocken, die denen der Augustusporträts ähneln. Der Künstler hat hier jedoch auch etwas von Caligulas Eitelkeit und Grausamkeit in der stolzen Haltung des Kopfes und den schmalen, geschürzten Lippen zum Ausdruck gebracht.

Sie haben es eilig? Dann speichern Sie diesen Blogartikel von R23 als PDF

Brauchen Sie den Inhalt dieses Artikels "Marmorporträtbüste des Kaisers Gaius, genannt Caligula" schnell und bequem? Dann speichern Sie ihn doch einfach als PDF!

Gaius Caesar Augustus Germanicus

Gaius Caesar Augustus Germanicus (* 31. August 12; † 24. Januar 41), postum bekannt als Caligula, war von 37 bis 41 römischer Kaiser.

Quelle: Wikipedia Caligula

Für Studien zeichne ich gerne mit Kohle Büsten ab.

Was wir tun

Wir helfen Unternehmen, Marken und ihren Werbeagenturen, XR-Erlebnisse zu schaffen, die helfen, den Umsatz zu steigern.
Charakterdesign / Maskottchen

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung, Durchführung und Optimierung Ihrer 3D Projekte. Beliebte Schlüsselworte: Skulpturen, Maskottchen, Low Poly, Natur und Weltraum.
Machen Sie Ihr nächstes 3D-Projekt zu einem Erfolg! ✓schnell ✓professionell ✓unkompliziert.

Marmorporträtbüste des Kaisers Gaius, genannt Caligula

Marmorporträtbüste des Kaisers Gaius, genannt Caligula

Marmorporträtbüste des Kaisers Gaius, genannt Caligula, 37-41 n. Chr.
Römisch, frühkaiserlich, julisch-claudisch
Marmor; H. 20 in. (50,8 cm) Länge 7 1/16 in. (18 cm)
The Metropolitan Museum of Art, New York, Rogers Fund, 1914 (14.37)
http://www.metmuseum.org/Collections/search-the-collections/248

Marmorporträtbüste des Kaisers Gaius, genannt Caligula

Marmorporträtbüste des Kaisers Gaius, genannt Caligula, 37-41 n. Chr.
Römisch, frühkaiserlich, julisch-claudisch
Marmor; H. 20 in. (50,8 cm) Länge 7 1/16 in. (18 cm)
The Metropolitan Museum of Art, New York, Rogers Fund, 1914 (14.37)
http://www.metmuseum.org/Collections/search-the-collections/248851

Bildquellen: Public Domain : Metropolitan Museum of Art (Met)

Ich verwende hier im Blog und in meinem Atelier bevorzugt Bilder vom Metropolitan Museum of Art (Met).

Das Metropolitan Museum of Art führte im Februar 2017 seine Open-Access-Initiative ein, die alle Bilder von öffentlich zugänglichen Kunstwerken und grundlegende Daten zu allen neu aufgenommenen Werken in seiner Sammlung zur uneingeschränkten Nutzung unter Creative Commons Zero (CC0) zur Verfügung stellt. Jetzt kann jeder Bilder und Daten zu Kunstwerken aus der Sammlung des Met herunterladen, weitergeben und neu zusammenstellen.

Um zeichnerisch auf einen neuen Level zu gelangen, zeichne ich seit dem 11. Februar 2021 täglich ein bis drei Stunden. Jetzt im August leider nur eine Stunde. Aber zumindest halte ich mir diese eine Stunde frei.

Mein aktuelles Projekt:

In Arbeit: Porträtzeichnung in Kohle.

In Arbeit: Porträtzeichnung in Kohle.

Papier: Strathmore 400 Series Toned Tan Drawing Pad, 27,9 x 35,6 cm, Braun.

Nitram Academie FUSAINS Holzkohlestifte 5mm (HB und B)
General's Charcoal Pencils HB Hard und White.

Ich hoffe, ich kann Ihnen die fertige Porträtzeichnung in wenigen Tagen zeigen.

Ich selbst bin kein Dozent und werde Ihnen keine Kurse anbieten. Möchte Sie aber gerne zum Zeichnen motivieren. Vor diesem Hintergrund empfehle ich Ihnen das folgende

YouTube Video: Portrait zeichnen mit einer Büste | sehen&gestalten #90

YouTube Video: Portrait zeichnen mit einer Büste

Der Dozent Yadegar Asisi hat eine preiswerte Büste gekauft - richtet das Lichtsetup aus und zeigt in dem Video, wie er die Büste zeichnerisch wahrnimmt. Ich denke, dies ist eine wunderbare Inspiration zum nach machen. Er zeigt auch, wie er seine Zeichnung prüft.

Ganz ehrlich, anstelle hier einen Blogartikel zu schreiben, würde ich jetzt lieber die Büste zeichnen. Der Dozent kann wirklich begeistern. Wenn Sie mögen, zeigen Sie in den Kommentaren Ihre Zeichnung(en).

museum4punkt0 - Digitale Strategien für das Museum der Zukunft

Ich finde die Internetseite vom Metropolitan Museum of Art (Met) als eine Bereicherung für mich.

Und freue mich, dass in Deutschland das Verbundprojekt „museum4punkt0 – Digitale Strategien für das Museum der Zukunft“ ins Leben gerufen wurde. Die beteiligten Museen und Stiftungen entwickeln digitale Anwendungen, infrastrukturelle Maßnahmen und Forschungsprojekte zur Vermittlung wissenschaftlicher, musealer und kultureller Inhalte.

Link-Emfehlungen:

www.museum4punkt0.de

Open Source

GitHub museum4punkt0

Jetzt sind Sie gefragt!

Welches Museum bevorzugen Sie online? Und welche Motive zeichnen Sie dort besonders gerne?

Haben Sie Anregungen, Ergänzungen, einen Fehler gefunden oder ist dieser Beitrag nicht mehr aktuell? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar.

Sie können diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Ich bin Ihnen für jede Unterstützung dankbar!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Ob Produktfotografie, 3D-Scan-Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D-Modelle für AR/VR - wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wenn Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen (Fotos, Zeichnungen, Skizzen) wünschen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.

Marmorporträtbüste des Kaisers Gaius, genannt Caligula 1

R23 Newsletter

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Liebe Leserin, lieber Leser,

wenn Sie sich für aktuelle Themen und Tipps rund um unser Atelier für Virtual & interessieren, dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten wöchentlich eine E-Mail mit spannenden Artikeln, exklusiven Angeboten und praktischen Ratschlägen.

Um sich anzumelden, füllen Sie einfach das folgende Formular aus und klicken Sie auf “SETZ DICH AUF DIE LISTE”. Sie können sich jederzeit wieder abmelden, wenn Sie möchten.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!
R23
R23 : Metaverse, Augmented Reality, Virtual Reality

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ralf Dreiundzwanzig: Atelier für Virtual & Augmented Reality

Aktuell

Virtuelle Influencerin

Charakterdesign
In unserem r23 Atelier in Hagen entwerfen wir für Ihr Unternehmen, Ihre Organisation oder Ihr Projekt die passende virtuelle Influencerin. Wir entwerfen gerade eine virtuelle Influencerin für uns selbst. Verfolgen Sie die Entstehung auf https://blog.r23.de/tag/claudia/
Virtuelle Influencer von R23