Augmented Reality (AR) Erlebnis

3D-Modelle im Web darstellen

Wir können Ihnen helfen, ein 3D-Modell auf Ihrer Webseite darzustellen. Es gibt verschiedene JavaScript-Frameworks, die Sie dafür verwenden können, aber einige der beliebtesten und leistungsfähigsten sind Three.js und Babylon.js. Beide bieten Ihnen eine einfache und flexible Möglichkeit, 3D-Szenen zu erstellen, zu laden und zu animieren, die mit WebGL kompatibel sind. Sie können auch verschiedene Effekte, Materialien, Lichter und Kameras verwenden, um Ihre 3D-Modelle realistischer und interaktiver zu gestalten.

Sie haben es eilig? Dann speichern Sie diesen Blogartikel von R23 als PDF

Brauchen Sie den Inhalt dieses Artikels “3D-Modelle im Web darstellen” schnell und bequem? Dann speichern Sie ihn doch einfach als PDF!

Was ist Three.js?

Three.js ist eine JavaScript 3D-Bibliothek, die das Ziel hat, eine einfach zu benutzende, leichte, browserübergreifende und allgemeine 3D-Bibliothek zu sein. Sie können damit 3D-Modelle von Räumen oder Gebäuden erstellen und in Echtzeit präsentieren. Three.js unterstützt auch verschiedene Erweiterungen und Addons, wie zum Beispiel WebGPU (experimentell), SVG und CSS3D Renderer.

Was ist Babylon.js?

Babylon.js ist eine leistungsstarke, schöne, einfache und offene Web-basierte 3D-Bibliothek, die sich selbst als das beste 3D auf dem Web bezeichnet. Babylon.js bietet Ihnen eine Reihe von Funktionen, wie zum Beispiel Flüssigkeitsdarstellung, verbesserte Bildschirmraumreflexionen, Texturendecals und neue -Erweiterungen. Babylon.js hat auch einen Node Material Editor, einen Sandbox-Modus und ein neues Physik-Plugin vom Havok-Team.

Verwandeln Sie Ihren Commerce mit 3D-Visualisierung von R23

Ein Maskottchen / Charakter transportiert die Botschaft Ihrer Dienstleistungen und Produkte nach außen. Darüber hinaus kann ein Maskottchen / Charakter für einen Wiedererkennungswert sorgen.

Charakterdesign / Maskottchen

Wir bieten Ihnen Maskottchen / Charakter Design für Ihre Marke, in 3D oder als Zeichnung. Ihre einzigartige Sympathiefigur.

Wie kann ich ein 3D-Modell in meine Webseite integrieren?

Um ein 3D-Modell in Ihre Webseite zu integrieren, müssen Sie zunächst ein geeignetes Format für Ihre 3D-Daten wählen. Ein häufig verwendetes Format ist , das als das JPEG der 3D-Welt bezeichnet wird. Es ist ein offenes, effizientes und plattformübergreifendes Format, das 3D-Modelle, Texturen, Animationen und andere Informationen enthält.

Wenn Sie Ihr 3D-Modell in konvertiert haben, können Sie es mit einem der JavaScript-Frameworks, die ich Ihnen vorgeschlagen habe, in Ihre Webseite einbinden. Dazu müssen Sie einige Schritte befolgen, die je nach Framework variieren können, aber im Allgemeinen ähnlich sind:

  • Laden Sie die benötigten Skripte und Bibliotheken für das Framework herunter und binden Sie sie in Ihre HTML-Seite ein.
  • Erstellen Sie einen Container für Ihre 3D-Szene, zum Beispiel ein Element mit einer bestimmten ID oder Klasse.
  • Erstellen Sie eine Instanz des Frameworks und initialisieren Sie es mit dem Container-Element und einigen Optionen, wie zum Beispiel der Hintergrundfarbe oder der Größe der Szene.
  • Laden Sie Ihr 3D-Modell mit einer Methode des Frameworks, zum Beispiel loadModel oder importMesh, und fügen Sie es der Szene hinzu.
  • Fügen Sie bei Bedarf weitere Elemente hinzu, wie zum Beispiel Lichter, Kameras oder Interaktionen.
  • Starten Sie die Render-Schleife des Frameworks, um die Szene zu aktualisieren und anzuzeigen.

Sie können sich einige Beispiele und Tutorials für beide Frameworks auf ihren Webseiten ansehen, um mehr über die genauen Schritte und den Code zu erfahren. Hier sind einige Links, die Ihnen helfen könnten:

Wie groß darf mein 3D-Modell sein?

Die Größe Ihres 3D-Modells hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Format, der Anzahl der Dreiecke, der Texturauflösung und der Anzahl der Materialien. Ein häufig verwendetes Format für 3D-Modelle ist , das eine effiziente und plattformübergreifende Darstellung von 3D-Daten ermöglicht. Die binäre Version von ist GLB, die alle 3D-Informationen in einer einzelnen Datei speichert.

Die maximale Größe von glTF- oder GLB-Modellen kann je nach dem verwendeten JavaScript-Framework oder dem 3D-Viewer variieren, aber im Allgemeinen sollten Sie versuchen, Ihre 3D-Dateigrößen möglichst unter 50 MB zu halten. Große 3D-Dateigrößen wirken sich direkt auf die Größe Ihrer Webseite aus und machen sie weniger portierbar und performant.

Um die Größe Ihres 3D-Modells zu reduzieren, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, wie zum Beispiel:

  • Die Anzahl der Dreiecke in Ihrem Modell verringern, indem Sie unnötige Details entfernen oder eine Vereinfachungsalgorithmus anwenden.
  • Die Anzahl der Texturen in Ihrem Modell verringern, indem Sie unnötige oder redundante Texturen entfernen oder mehrere Texturen zu einer einzigen Textur zusammenfassen.
  • Die Auflösung der Texturen in Ihrem Modell verringern, indem Sie die Bildgröße verkleinern oder eine Komprimierungsmethode anwenden.
  • Die Anzahl der Materialien in Ihrem Modell verringern, indem Sie unnötige oder redundante Materialien entfernen oder mehrere Materialien zu einem einzigen Material zusammenfassen.
  • Die Anzahl der Animationen oder Sounds in Ihrem Modell verringern, indem Sie unnötige oder redundante Animationen oder Sounds entfernen oder die Dauer oder Qualität der Animationen oder Sounds reduzieren.

Sie können auch einige Online-Tools verwenden, um Ihre 3D-Modelle zu optimieren oder zu konvertieren, wie zum Beispiel:

Wie kann ich die Leistung meines 3D-Modells verbessern?

Die Leistung Ihres 3D-Modells hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Komplexität des Modells, der Anzahl der Elemente, der Qualität der Texturen und der Einstellungen des JavaScript-Frameworks. Um die Leistung Ihres 3D-Modells zu verbessern, können Sie einige Tipps befolgen, wie zum Beispiel:

  • Reduzieren Sie die Anzahl der Dreiecke, Texturen und Materialien in Ihrem Modell, um die Dateigröße und den Speicherbedarf zu verringern.
  • Verwenden Sie ein effizientes Format für Ihre 3D-Daten, wie zum Beispiel oder GLB, das eine schnelle und plattformübergreifende Darstellung von 3D-Modellen ermöglicht.
  • Verwenden Sie einfache Stile, Effekte und Lichter in Ihrem Modell, um die Renderzeit zu verkürzen.
  • Verbergen Sie die Geometrie, die Sie nicht benötigen, oder teilen Sie Ihr Modell in mehrere Teile auf, um die Sichtbarkeit und die Ladezeit zu steuern.
  • Aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber und Ihre Browser-Version, um die neuesten Funktionen und Optimierungen zu nutzen.

Kann ich auch 3D-Modelle auf Mobilgeräten anzeigen lassen?

Ja, Sie können auch 3D-Modelle auf Mobilgeräten anzeigen lassen, wenn Sie die richtigen Tools und Formate verwenden. Es gibt einige 3D-Scanner-Apps, die es Ihnen ermöglichen, 3D-Modelle mit der Kamera Ihres Smartphones zu erstellen und zu teilen, wie zum Beispiel Capture oder Heges. Diese Apps nutzen die Sensoren Ihres Geräts, um eine Struktur aus miteinander verbundenen Punkten zu erstellen, die die Tiefe des gescannten Objekts abbilden. Dann erstellen sie auf Basis dieser Struktur ein vollständiges 3D-Modell, das Sie in verschiedenen Dateiformaten speichern oder exportieren können.

Es gibt auch einige Apps, die es Ihnen ermöglichen, 3D-Modelle auf Ihrem Mobilgerät zu betrachten und zu bearbeiten, wie zum Beispiel SketchUp Viewer oder SketchUp for iPad. Diese Apps sind mit dem beliebten 3D-Modellierungsprogramm SketchUp kompatibel und bieten Ihnen eine Reihe von Funktionen, wie zum Beispiel das Öffnen von SKP-Dateien, das Anzeigen von Szenen, Ebenen und Ansichten, das Arbeiten in Mixed Reality oder das Erstellen von 3D-Skizzen.

Um 3D-Modelle auf Mobilgeräten anzeigen zu lassen, müssen Sie jedoch darauf achten, dass Sie ein geeignetes Format für Ihre 3D-Daten wählen. Ein häufig verwendetes Format ist , das als das JPEG der 3D-Welt bezeichnet wird. Es ist ein offenes, effizientes und plattformübergreifendes Format, das 3D-Modelle, Texturen, Animationen und andere Informationen enthält. Es ist mit den meisten 3D-Viewer-Apps und Webseiten kompatibel und ermöglicht eine schnelle und flüssige Darstellung von 3D-Modellen.

Kann ich auch AR und VR-Anwendungen mit JavaScript erstellen?

Ja, Sie können auch AR und VR-Anwendungen mit JavaScript erstellen, indem Sie die WebXR-API verwenden. WebXR ist eine Web-Schnittstelle, die den Zugriff auf Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) Geräte im Web ermöglicht. Sie können damit immersive Inhalte direkt im Browser anzeigen, ohne zusätzliche Software oder Plugins zu installieren.

Um WebXR-Anwendungen mit JavaScript zu erstellen, können Sie verschiedene Frameworks und Bibliotheken verwenden, die die Entwicklung erleichtern und beschleunigen. Einige der beliebtesten und leistungsfähigsten sind:

  • A-Frame: A-Frame ist ein Framework, das auf HTML basiert und es Ihnen ermöglicht, 3D- und VR-Szenen mit einfachen Tags zu erstellen. Sie können damit interaktive und immersive Erfahrungen für verschiedene Plattformen und Geräte erstellen, wie zum Beispiel Desktop, Mobile oder Headsets. A-Frame unterstützt auch verschiedene Komponenten und Addons, die Ihnen zusätzliche Funktionen bieten, wie zum Beispiel AR-Modus, Handtracking oder 360°-Videos.
  • Babylon.js: Babylon.js ist eine JavaScript 3D-Bibliothek, die Ihnen eine einfache und flexible Möglichkeit bietet, 3D-Szenen zu erstellen, zu laden und zu animieren, die mit WebGL kompatibel sind. Sie können damit auch VR- und AR-Anwendungen erstellen, die WebXR nutzen. Babylon.js bietet Ihnen eine Reihe von Funktionen, wie zum Beispiel Flüssigkeitsdarstellung, verbesserte Bildschirmraumreflexionen, Texturendecals und neue -Erweiterungen.
  • Three.js: Three.js ist eine JavaScript 3D-Bibliothek, die das Ziel hat, eine einfach zu benutzende, leichte, browserübergreifende und allgemeine 3D-Bibliothek zu sein. Sie können damit auch WebXR-Anwendungen erstellen, indem Sie die WebXRManager-Klasse verwenden. Three.js unterstützt auch verschiedene Erweiterungen und Addons, wie zum Beispiel WebGPU (experimentell), SVG und CSS3D Renderer.

Sie können sich einige Beispiele und Dokumentationen für diese Frameworks auf ihren Webseiten ansehen und entscheiden, welches am besten zu Ihren Anforderungen passt.

Kann ich auch interaktive Elemente in meinem 3D-Modell hinzufügen?

Ja, Sie können auch interaktive Elemente in Ihrem 3D-Modell hinzufügen, um es ansprechender und dynamischer zu gestalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das tun können, je nachdem, welches JavaScript-Framework Sie verwenden und was für eine Art von Interaktion Sie erreichen wollen. Hier sind einige Beispiele, die Ihnen helfen könnten:

  • Wenn Sie ein 3D-Modell mit Three.js erstellen, können Sie die OrbitControls verwenden, um das 3D-Modell mit der Maus oder dem Touchscreen zu drehen, zu zoomen oder zu verschieben. Sie können auch die Raycaster Klasse verwenden, um Kollisionen zwischen dem 3D-Modell und einem Strahl zu erkennen, der von der Kamera oder dem Cursor ausgeht. Damit können Sie zum Beispiel das 3D-Modell anklickbar machen oder eine Aktion auslösen, wenn es berührt wird.
  • Wenn Sie ein 3D-Modell mit Babylon.js erstellen, können Sie die ArcRotateCamera verwenden, um das 3D-Modell mit der Maus oder dem Touchscreen zu drehen, zu zoomen oder zu verschieben. Sie können auch die ActionManager Klasse verwenden, um verschiedene Ereignisse und Aktionen für das 3D-Modell zu definieren. Damit können Sie zum Beispiel das 3D-Modell animieren, verändern oder löschen, wenn es angeklickt oder berührt wird.

Kann ich auch Sprachsteuerung für mein 3D-Modell verwenden?

Ja, Sie können auch Sprachsteuerung für Ihr 3D-Modell verwenden, wenn Sie ein geeignetes JavaScript-Framework und eine Spracherkennungsbibliothek verwenden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das tun können, je nachdem, welches Framework Sie verwenden und was für eine Art von Sprachsteuerung Sie erreichen wollen. Hier sind einige Beispiele, die Ihnen helfen könnten:

  • Wenn Sie ein 3D-Modell mit Three.js erstellen, können Sie die annyang Bibliothek verwenden, um Sprachbefehle zu erkennen und auszuführen. Annyang ist eine einfache und leistungsstarke Bibliothek, die die Web Speech API nutzt, um Sprache in Text umzuwandeln. Sie können damit verschiedene Befehle definieren, die mit bestimmten Aktionen oder Funktionen verknüpft sind. Zum Beispiel können Sie das 3D-Modell drehen, zoomen oder verschieben, indem Sie “Drehen”, “Zoomen” oder “Verschieben” sagen.
  • Wenn Sie ein 3D-Modell mit Babylon.js erstellen, können Sie die Speech Recognition Plugin verwenden, um Sprachbefehle zu erkennen und auszuführen. Das Plugin ist eine Erweiterung für Babylon.js, die die Web Speech API nutzt, um Sprache in Text umzuwandeln. Sie können damit verschiedene Befehle definieren, die mit bestimmten Aktionen oder Funktionen verknüpft sind. Zum Beispiel können Sie das 3D-Modell animieren, verändern oder löschen, indem Sie “Animieren”, “Verändern” oder “Löschen” sagen.

Wie kann ich ein 3D-Modell mit einer KI verknüpfen?

Ja, Sie können ein 3D-Modell mit einer KI verknüpfen, um es intelligenter und kreativer zu gestalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das tun können, je nachdem, was für eine Art von KI Sie verwenden und was für ein Ziel Sie verfolgen. Hier sind einige Beispiele, die Ihnen helfen könnten:

  • Wenn Sie ein 3D-Modell aus einer Textbeschreibung erstellen wollen, können Sie eine Text-zu-3D-KI verwenden, wie zum Beispiel Dreamfusion oder Point-E. Diese KIs nutzen neuronale Netze, um 3D-Modelle aus natürlicher Sprache zu generieren. Sie können damit zum Beispiel 3D-Modelle von Objekten, Szenen oder Charakteren erstellen, die in der realen Welt nicht existieren oder schwer zu modellieren sind.
  • Wenn Sie ein 3D-Modell aus einem Bild oder einem Video erstellen wollen, können Sie eine Bild-zu-3D-KI verwenden, wie zum Beispiel Pix2PixHD oder NeRF. Diese KIs nutzen neuronale Netze, um 3D-Modelle aus 2D-Eingaben zu rekonstruieren. Sie können damit zum Beispiel 3D-Modelle von Gebäuden, Landschaften oder Gesichtern erstellen, die realistisch und detailliert sind.
  • Wenn Sie ein 3D-Modell mit einer Persönlichkeit oder einem Verhalten ausstatten wollen, können Sie eine KI-Agent verwenden, wie zum Beispiel Unity ML-Agents oder TensorFlow Agents. Diese KIs nutzen maschinelles Lernen, um 3D-Modelle zu trainieren und zu steuern. Sie können damit zum Beispiel 3D-Modelle von Tieren, Robotern oder Spielcharakteren erstellen, die interaktiv und autonom sind.

Dreamfusion: Google KI erstellt 3D-Modelle aus Text – THE-DECODER.de.
Point-E: Neue OpenAI-KI erstellt 3D-Modelle aus Texteingaben.
10+ der besten KI-3D-Generatoren im Jahr 2023: Text-zu-3D, Bild-zu-3D

Kann ich auch ein 3D-Modell mit einer Blockchain verknüpfen?

Ja, Sie können auch ein 3D-Modell mit einer Blockchain verknüpfen, um es sicherer, transparenter und wertvoller zu machen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das tun können, je nachdem, welche Blockchain Sie verwenden und was für ein Ziel Sie verfolgen. Hier sind einige Beispiele, die Ihnen helfen könnten:

  • Wenn Sie ein 3D-Modell mit der Ethereum-Blockchain verknüpfen wollen, können Sie eine NFT-Plattform verwenden, wie zum Beispiel OpenSea oder Rarible. Diese Plattformen ermöglichen es Ihnen, Ihr 3D-Modell als einen nicht-fungiblen Token (NFT) zu erstellen und zu verkaufen. Ein NFT ist ein einzigartiges und unverwechselbares digitales Gut, das auf der Blockchain gespeichert und gehandelt wird. Sie können damit Ihr 3D-Modell als ein Kunstwerk oder eine Sammlung anbieten und Ihr geistiges Eigentum schützen.
  • Wenn Sie ein 3D-Modell mit der Polygon-Blockchain verknüpfen wollen, können Sie eine Wasserzeichentechnologie verwenden, wie zum Beispiel Dreamfusion. Diese Technologie ermöglicht es Ihnen, Ihr 3D-Modell mit einem unsichtbaren Wasserzeichen zu versehen, das auf der Blockchain gespeichert wird. Damit können Sie die Herkunft, den Besitz und die Lizenzierung Ihres 3D-Modells nachweisen und verfolgen.

-Sample-Models

Sie können von uns -Sample-Models kostenfrei erhalten. Die 3D-Modelle von https://github.com/r23/glTF-Sample-Models sind eine Sammlung von glTF-Beispielmodellen, die verschiedene Funktionen und Erweiterungen des glTF-Formats demonstrieren. glTF ist ein offenes Standardformat für die effiziente Übertragung und das Laden von 3D-Szenen und -Modellen. Die Modelle sind in verschiedenen Formaten von glTF verfügbar, wie z.B.:

  • glTF (.gltf) mit separaten Ressourcen: .bin (Geometrie, Animation, Skins) und .jpg oder .png Bild-Dateien.
  • glTF (.gltf) mit eingebetteten Ressourcen (als Data URIs).
  • Binary glTF (.glb) unter Verwendung des binären Containerformats.

Die Modelle haben auch eine README.md-Datei mit Informationen über die Lizenz und die Verwendungseinschränkungen. Sie können die Modelle herunterladen und in Ihrem eigenen Projekt verwenden, solange Sie die Lizenzbedingungen einhalten. Sie können auch mehr über glTF erfahren, indem Sie die Spezifikation oder das Tutorial lesen.

WebGPU Browser support

WebGPU ist eine experimentelle Web-API, die es ermöglicht, die GPU des Systems für komplexe Grafik- und Rechenoperationen zu nutzen. WebGPU ist der Nachfolger von WebGL, der eine bessere Kompatibilität mit modernen GPUs, Unterstützung für allgemeine GPU-Rechenoperationen, schnellere Operationen und Zugriff auf fortgeschrittenere GPU-Funktionen bietet.

WebGPU wird noch nicht von allen Browsern unterstützt. Sie können WebGPU in einigen Chromium-basierten Browsern (auf Windows, MacOS, Linux) mit dem enable-unsafe-webgpu-Flag aktivieren. Sie können auch WebGPU in Firefox mit dem dom.webgpu.enabled-Flag aktivieren. Safari hat eine veraltete Version von WebGPU mit WSL unterstützt, aber diese wurde entfernt und wird durch eine neue Implementierung ersetzt, die den aktuellen Spezifikationen von WebGPU und WGSL folgt.

Sie können überprüfen, ob Ihr Browser WebGPU unterstützt, indem Sie die Can I use… Website besuchen oder die navigator.gpu-Eigenschaft in der JavaScript-Konsole testen. Wenn Ihr Browser WebGPU nicht unterstützt, können Sie versuchen, einen anderen Browser zu verwenden oder auf ein Update zu warten.

Was sind die Vorteile von WebGPU gegenüber anderen Grafik-APIs?

Einige Vorteile von WebGPU gegenüber anderen Grafik-APIs sind:

  • WebGPU ist eine webfreundliche API, die auf den nativen Grafik-APIs wie Vulkan, Metal und Direct3D 12 aufbaut und deren Eigenheiten abstrahiert. Dies ermöglicht eine bessere Portabilität und Kompatibilität von WebGPU-Code auf verschiedenen Plattformen und Browsern.
  • WebGPU bietet moderne Funktionen wie GPU-Compute, die es ermöglichen, die GPU für komplexe Rechenoperationen zu nutzen, die nicht nur auf Grafik beschränkt sind. Dies eröffnet neue Möglichkeiten für Anwendungen wie Künstliche Intelligenz, Physiksimulationen, Bildverarbeitung und mehr.
  • WebGPU bietet einen niedrigeren Overhead und einen besseren Zugriff auf die GPU-Hardware, was zu einer besseren und vorhersehbareren Leistung führt. WebGPU reduziert die Anzahl der API-Aufrufe, die Validierungsschritte und die Speicherverwaltungskosten, die bei anderen Grafik-APIs anfallen. WebGPU ermöglicht auch eine bessere Kontrolle über die Ressourcenallokation, die Synchronisation und die Parallelisierung.

WebGPU: Google rollt neuen Standard von Chrome 94 bis 99 aus.
WebGPU – Wikipedia.
WebGPU: Die KI kommt in den Browser | heise online.

Wie kann ich WebGPU in meinem eigenen Projekt verwenden?

Um WebGPU in Ihrem eigenen Projekt zu verwenden, müssen Sie zunächst die WebGPU-API in Ihrem Browser aktivieren, indem Sie die entsprechenden Flags setzen. Dann müssen Sie ein WebGPU-Kontextobjekt erstellen, das die Schnittstelle zu Ihrer GPU darstellt. Sie können dies tun, indem Sie eine HTML-Canvas-Element und rufen Sie getContext (‘webgpu’) auf sie.

const canvas = document.getElementById('canvas');
const context = canvas.getContext('webgpu');

Dann müssen Sie einige WebGPU-Objekte erstellen, die für die GPU-Kommunikation und -Operationen erforderlich sind, wie z.B.:

  • Ein WebGPU-Gerät, das die GPU-Ressourcen verwaltet und Operationen ausführt.
  • Ein WebGPU-Befehlsencoder, der Befehle für die GPU aufzeichnet.
  • Ein WebGPU-Shadermodul, das den Shadercode enthält, der auf der GPU ausgeführt wird.
  • Ein WebGPU-Pipeline-Layout, das die Bindungsgruppen beschreibt, die von der Pipeline verwendet werden.
  • Ein WebGPU-Rechenpipeline-Zustand, der die Rechenoperationen definiert, die von der Pipeline ausgeführt werden.
  • Ein WebGPU-Bindungsgruppenlayout, das die Ressourcen beschreibt, die an einen bestimmten Bindungspunkt gebunden werden.
  • Ein WebGPU-Bindungsgruppe, die die tatsächlichen Ressourcen enthält, die an einen bestimmten Bindungspunkt gebunden werden.

Wie kann ich meine bestehenden WebGL-Anwendungen auf WebGPU migrieren?

Die Migration von WebGL-Anwendungen auf WebGPU ist nicht trivial, da die beiden Grafik-APIs sehr unterschiedlich sind. WebGPU ist eine modernere und leistungsfähigere API, die mehr Kontrolle und Flexibilität über die GPU bietet, aber auch mehr Komplexität und Verantwortung mit sich bringt. WebGL ist eine einfachere und abstraktere API, die auf OpenGL ES basiert und viele Details der GPU verbirgt.

Um Ihre bestehenden WebGL-Anwendungen auf WebGPU zu migrieren, müssen Sie einige Schritte unternehmen, wie z.B.:

  • Konvertieren Sie Ihren Shadercode von GLSL in WGSL, das neue Shadersprache für WebGPU. Sie können dafür Tools wie glslang oder glsl-to-wgsl verwenden.
  • Erstellen Sie ein WebGPU-Kontextobjekt aus einem HTML-Canvas-Element und verwenden Sie es, um ein WebGPU-Gerät zu erhalten.
  • Erstellen Sie WebGPU-Objekte wie Puffer, Texturen, Sampler, Bindungsgruppenlayouts, Bindungsgruppen, Pipeline-Layouts und Pipeline-Zustände, die Ihre GPU-Ressourcen und -Operationen beschreiben.
  • Erstellen Sie WebGPU-Befehlsencoder und Befehlsbuffer, um Befehle für die GPU aufzuzeichnen und auszuführen.
  • Verwenden Sie WebGPU-Swap-Chains, um Ihre gerenderten Bilder auf dem Canvas anzuzeigen.

Über 20 Jahre Erfahrungen mit 3D-Modelle im Web

Unser Atelier verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung mit der Veröffentlichung von 3D-Modellen im Web.

Vor 20 Jahren war die Veröffentlichung von 3D-Modellen im Web eine große Herausforderung, da die Browser keine native Unterstützung für 3D-Grafik hatten. Die gängigsten Methoden, um 3D-Modelle im Web zu zeigen, waren:

  • Die Verwendung von Plug-ins wie Adobe Flash, Java 3D oder QuickTime VR, die zusätzliche Software erforderten, um die 3D-Inhalte zu laden und anzuzeigen. Diese Plug-ins hatten jedoch oft Probleme mit der Kompatibilität, der Sicherheit und der Leistung.
  • Die Verwendung von Bildsequenzen oder animierten GIFs, die mehrere Bilder eines 3D-Modells aus verschiedenen Blickwinkeln zeigten. Diese Methode war jedoch sehr begrenzt in der Interaktivität, der Qualität und der Dateigröße.
  • Die Verwendung von VRML (Virtual Reality Modeling Language), einer Beschreibungssprache für 3D-Szenen, die in einem speziellen VRML-Browser oder einem Plug-in angezeigt werden konnten. VRML war jedoch sehr komplex und schwer zu erlernen und zu verwenden.

Erst mit der Einführung von WebGL im Jahr 2011 wurde es möglich, 3D-Modelle im Web ohne zusätzliche Software direkt im Browser zu rendern und zu animieren. WebGL ist eine JavaScript-API, die auf OpenGL ES basiert und den Zugriff auf die Grafikkarte ermöglicht. WebGL eröffnete neue Möglichkeiten für die Erstellung von interaktiven und immersiven 3D-Anwendungen im Web, wie z.B. Spiele, Simulationen, Kunstwerke und mehr.

3D – Modelle können wir heute mit Blender erstellen. Hier unsere virtuelle Influencerin in der Ansicht.

3D Modell

Unsere virtuelle Influencerin als FBX exportiert und bei mixamo Rumba tanzen lassen.

Sie können den Bild-in-Bild-Modus auch über das Kontextmenü aufrufen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Webvideo der Zeitrafferaufnahme, um das Medien-Kontextmenü anzuzeigen.

Anmerkung: Die Animation enthält selbstverständlich keinen Ton.

Die Animation haben wir dann an Abobe Areo gesendet. https://adobeaero.app.link/SrY5fZCtDAb

Adobe Aero

Was ist Adobe Aero?

Adobe Aero ist eine Software für die Erstellung von Augmented Reality (AR) Erlebnissen, die auf dem Smartphone oder Tablet angezeigt und interagiert werden können. Mit Adobe Aero können Sie 3D- und 2D-Inhalte sowie Sound verwenden, um immersive Geschichten in der erweiterten Realität zu erzählen. Sie brauchen keine Programmierkenntnisse, um Adobe Aero zu verwenden, nur Ihre Fantasie.

Mit Adobe Aero können Sie:

  • AR-Projekte auf Ihrem Desktop unter macOS oder Windows erstellen und dann auf Ihrem iOS-Gerät testen.
  • Elemente aus Photoshop, Illustrator, Substance oder Drittanbieter-Tools direkt in Ihr Projekt importieren.
  • Interaktive Trigger und Animationen hinzufügen, die das Verhalten Ihrer AR-Objekte steuern.
  • Ihre AR-Erlebnisse mit anderen teilen, indem Sie einen QR-Code generieren, den sie mit ihrem Smartphone oder Tablet scannen können.
  • Ihre AR-Erlebnisse auf jeder Plattform implementieren, die in Unity unterstützt wird.

Hier unsere Rumba tanzende virtuelle Influencerin ohne Texturen als Augmented Reality (AR)

3D-Modelle im Web darstellen 1

Das könnte Sie auch interessieren

Work in Progress: Betonmischer, Betonmischmaschine

Die 3D-Produktvisualisierung ist eine effektive Methode, um Kundenbindung und Umsatz zu steigern. Durch die Visualisierung von Produkten können Unternehmen ihre Kunden besser verstehen und das Vertrauen dieser stärken. Außerdem ermöglicht die Visualisierung von Produkten einen Blick hinter die Kulissen und gibt dem Kunden einen Eindruck von der Qualität der angebotenen Produkte. Wie 3D-Produktvisualisierung Kundenbindung und Umsatz steigert.

Ausrufezeichen! Den E-Commerce mit AR & 3D Produkt Visualisierungen anheizen

Der E-Commerce erfährt mit der Einführung von Augmented Reality (AR) und 3D-Produktvisualisierungen einen regelrechten Aufschwung. Durch die neuen Technologien bekommen Kunden nicht nur einen noch realistischeren Eindruck von Produkten, sondern auch ein völlig neues Shopping-Erlebnis. In diesem Blogbeitrag werden wir uns genauer mit den Möglichkeiten auseinandersetzen, wie AR & 3D-Produktvisualisierungen den E-Commerce anheizen können! Ausrufezeichen! Den E-Commerce mit AR & 3D Produkt Visualisierungen anheizen

Wie virtuelle Influencer die Social Media Welt verändern

Die Zukunft der Social Media Welt wird immer mehr durch virtuelle Influencer bestimmt. Sie ermöglichen es Unternehmen, mit dem Publikum in einer neuen Art und Weise zu interagieren und ihre Produkte zu bewerben. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie virtuelle Influencer Social Media verändern und was das für die Zukunft bedeutet. Die Zukunft gehört uns – Wie virtuelle Influencer die Social Media Welt verändern!

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Ob Produktfotografie, 3D-Scan-Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D-Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wenn Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen (Fotos, Zeichnungen, Skizzen) wünschen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.


Beitragsautor R23

3D-Modelle für Metaverse und Echtzeit-Anwendungen: VR, AR und mehr

Als Atelier für Metaverse Inhalte und interaktive Markenerlebnisse bieten wir Ihnen eine breite Palette an 3D-Modellen, die sich perfekt für Echtzeitanwendungen eignen. Ob Sie in eine virtuelle Welt eintauchen wollen (Virtual Reality, VR), virtuelle Objekte in die reale Welt einblenden wollen (Augmented Reality, AR) oder beides kombinieren wollen (Mixed Reality, MR) – unsere Modelle sind für alle Formen von Extended Reality (XR) optimiert. Dank unserer Expertise können Sie wertvolle Entwicklungszeit und -kosten sparen. Nutzen Sie unsere 3D-Modelle als Prototypen für Ihre XR-Erfahrungen oder integrieren Sie sie in Ihr fertiges Projekt. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und sorgen dafür, dass Ihre Markenerlebnisse einzigartig und unvergesslich werden.

3D-Visualisierung
3D-Scan – Dienstleistung

Angebot anfordern


Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert