3D-Darstellung der Gebäude in OpenStreetMap

Allgemein Schlagwörter: , , 0 Kommentare

unabhängig von Google-Maps zu entwickeln ist ein Traum, den wir uns erfüllt haben. OpenStreetMap (OSM) ist ein freies Projekt, das frei nutzbare Geodaten sammelt, strukturiert und für die Nutzung durch jedermann in einer Datenbank vorhält (Open Data). Diese Daten stehen unter einer freien Lizenz, der Open Database License. Kern des Projekts ist also eine offen zugängliche Datenbank aller beigetragenen Geoinformationen.

Aus diesen Daten können beispielsweise freie als auch kommerzielle Landkarten erstellt werden. Die auf der Projekt-Webseite gezeigten, rein aus eigenen Daten erstellten Karten sind Beispiele dafür. Die Daten können weiters kostenfrei in Druckerzeugnissen, auf Websites oder auch für Anwendungen wie Navigationssoftware genutzt werden, ohne durch restriktive Lizenzen beschränkt zu sein. Gemäß Lizenz ist lediglich die Nennung von OpenStreetMap als Datenquelle erforderlich.

Wir haben in letzter Zeit viel über 3D im Web in unserem Blog gesprochen. Eine unserer coolsten Demos basiert auf den Höhen- und Formdaten von OpenStreetMap und Mapbox Streets.

Es gibt über 201 Millionen Gebäude in OpenStreetMap, aber weniger als 13 Millionen davon haben leider Höheninformationen.

OpenStreetMap-Daten basieren auf einer Kombination aus Beobachtungen von Freiwilligen vor Ort und Informationen, die aus bestimmten frei verfügbaren und offenen Datenquellen abgeleitet werden können. Die meisten OpenStreetMap-Mitarbeiter haben keine Entfernungsmessung oder Lidar-Ausrüstung, und die meisten Gebäude haben keine frei publizierten Architekturpläne. Wie passen also Gebäudehöhen in das Bild der freiwilligen Datenerhebung?

Gebäudeebenen

Für viele Gebäude benötigt Mapbox keine genauen Maße, um eine vernünftig genaue Karte der Gebäudehöhen zu erstellen. Oft reicht es aus, wenn man eine Näherung anhand der Anzahl der Stockwerke in einem Gebäude macht. Daten, die sich leicht am Boden oder in Fotos beobachten lassen.

Wenn du die genaue Höhe eines Gebäudes nicht genau kennst, aber du weißt, dass das Gebäude vier Stockwerke hoch ist, kannst du es mit building: levels=4 in OpenStreetMap markieren. Der Mapbox Streets Verarbeitungscode konvertiert das in 12 Meter in den Vektorkacheln, da Mapbox die Höhe von einer Ebene als 3 Meter (etwa 10 Fuß) schätzt.

Alles in allem das Ergebnis in 3D:


 

So navigierst Du in der 3D-Ansicht

Zoomfunktion: + und – oder mit dem Mausrad
verschieben der Karte: linke Maustaste gedrückt halten.
Blickwinkel: rechte Maustaste gedrückt halten.

Wir haben gerade erst die Grundlagen besprochen – viel mehr über 3D-Mapping erfährst du im OpenStreetMap Wiki.

In eigener Sache: Webentwicklung von dynamischen Karten

Mit dem Erfolg von Google Maps, Google Earth und dem freien OpenStreetMap-Projekt finden Geodaten und Karten im Internet ein immer breiteres Interesse.

Ich unterstütze dein Vorhaben mit modernen Visualisierungen ortsbezogener Zusatzinformationen im Internet mit meinen WebGIS-Applikationen (GIS: Geografische Informationssysteme).

 

Anwendungsbeispiele für interaktive Karten

Webkarten zeigen deine Standorte, Flächen oder/und Routen. Ob Filialen, Forst- und Landwirtschaftsflächen, der Kurs eines Radrennens oder Umsatzverteilung nach Region. Interaktive Karten eignen sich für alle Branchen und Projekte.

Natürlich lassen sich deine individuellen, Punkt-, Linien- und Flächen- Daten zusammen auf einer Webkarte darstellen. Wir bieten dir die professionelle Erstellung von digitalen Karten für Onlinenutzung an und kümmern uns um die Konzeption, Umsetzung und Einbindung auf deine Webseite.

Links

OpenStreetMap
OpenStreetMap – Deutschland
OpenStreetMap Wiki: 3D-Attribute von Gebäuden

Jetzt bist du gefragt!

Für die Pilotphase suchen wir Anwender, die eine interaktive 3d Gebäude-Karte für ihren Blog suchen. Trete direkt in unverbindlichen Kontakt mit uns! Wir beraten dich gerne, welche Kartenlösung zu deinem Vorhaben passt.

Hast du Anregungen, Ergänzungen oder einen Fehler gefunden? Dann freuen wir uns auf deinen Kommentar.

Du kannst diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind dir für jede Unterstützung dankbar!

Foto: Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA, Imagery © Mapbox

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Business Shooting

Mit dem visuellen Erscheinungsbild beginnt alles. Egal ob Du Freelancer, langjähriger Unternehmer oder Verantwortlicher eines Start-ups bist – Du musst nach außen kommunizieren, für welche Kompetenzen und Botschaften Du stehst.
Imagefördernde Fotos unterstützen ein Unternehmen dabei, sich erfolgreich und attraktiv zu präsentieren und damit neue Kunden anzusprechen.
Bei meiner Arbeit geht es mir sowohl um die ausdrucksstarke und kompetente Darstellung der Führungskräfte und Mitarbeiter als auch um die repräsentative Abbildung der Produkte.

Aktuell

Chatten Sie jetzt mit uns