Spieleentwicklung

Spieleentwicklung in Frankreich ist ein Kulturgut

Zurzeit findet die Gamescom in Köln statt. Die Gamescom ist die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele, die jährlich in Köln stattfindet. Die Messe ist gemessen an der Ausstellungsfläche und der Anzahl der Besucher die größte ihrer Art. Auf der Messe präsentieren Entwickler und Publisher die neuesten Trends und Innovationen rund um das Thema Gaming. Besucher haben die Möglichkeit, die neuesten Spiele auszuprobieren, sich mit anderen Gamern zu treffen und an Cosplay-Events, E-Sport-Turnieren, Bühnenshows und Panels teilzunehmen. Die Gamescom findet sowohl vor Ort in Köln als auch digital statt. Die Messe hat einen einzigartigen Festival-Charakter und bietet ein unvergessliches Erlebnis für alle Gaming-Enthusiasten.

Sie haben es eilig? Dann speichern Sie diesen Blogartikel von R23 als PDF

Brauchen Sie den Inhalt dieses Artikels “Spieleentwicklung in Frankreich ist ein Kulturgut” schnell und bequem? Dann speichern Sie ihn doch einfach als PDF!

Weniger Fördergelder für Spieleentwickler

Das Wirtschaftsministerium hat bereits eine Kürzung der Fördergelder für das nächste Jahr angekündigt. Grob in Erinnerung blieb nur, dass vor vielen Jahren die damalige Bundeskanzlerin auf der Gamescom war und eine Förderung in Aussicht stellte. 2019 eröffnete unser damaliger Verkehrs- und Digitalminister mit Dorothee Bär im Latex: „Wonder Woman“-Outfit die Gamescom. Deutschland ist nur ein wunderbarer Absatzmarkt für Spiele. Heute werfen wir in diesem Blogbeitrag einen neidischen Blick auf andere Länder.

Warum ist die Spieleentwicklung in Frankreich ein Kulturgut, das gefördert werden muss, und in Deutschland nur ein Wirtschaftsgut, das kaum gefördert wird?

Eine interessante Frage, die sich leider nicht so einfach beantworten lässt. Es gibt verschiedene Faktoren, die die unterschiedliche Wahrnehmung und Förderung von Spieleentwicklung in Frankreich und Deutschland beeinflussen können. Hier sind einige mögliche Erklärungen:

Was wir tun

Wir helfen Unternehmen, Marken und ihren Werbeagenturen, XR-Erlebnisse zu schaffen, die helfen, den Umsatz zu steigern.
Charakterdesign / Maskottchen

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung, Durchführung und Optimierung Ihrer 3D Projekte. Beliebte Schlüsselworte: Skulpturen, Maskottchen, Low Poly, Natur und Weltraum.
Machen Sie Ihr nächstes 3D-Projekt zu einem Erfolg! ✓schnell ✓professionell ✓unkompliziert.

  • Frankreich hat eine lange Tradition der Anerkennung von Kultur als ein wichtiger Bestandteil der nationalen Identität und des sozialen Zusammenhalts. Das französische Kultusministerium gewährt seit 2007 Steuerkredite für Videospielentwickler, die Spiele “mit einer kulturellen Dimension” schaffen. Damit soll die kreative Vielfalt und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der französischen Spielebranche gefördert werden.
  • Deutschland hat eine eher pragmatische Sicht auf Spiele als ein Wirtschaftsgut, das vor allem einen wirtschaftlichen Nutzen bringen soll. Die deutsche Spieleförderung ist im Vergleich zu anderen Ländern wie Frankreich, Kanada oder Großbritannien relativ gering und unregelmäßig. Erst seit 2019 gibt es eine bundesweite Games-Förderung, die jedoch noch nicht ausreichend finanziert ist. Die deutsche Spielebranche muss sich daher vor allem auf den Markt und private Investoren verlassen.
  • Die unterschiedliche Wahrnehmung von Spielen als Kulturgut oder Wirtschaftsgut hängt auch mit der gesellschaftlichen Akzeptanz und dem kulturellen Wert von Spielen zusammen. In Frankreich werden Spiele eher als eine Form der und des kulturellen Ausdrucks angesehen, die ähnlich wie Literatur, Film oder Musik gefördert werden sollten. In Deutschland werden Spiele oft noch als ein reines Unterhaltungsmedium oder gar als ein jugendgefährdendes Phänomen wahrgenommen, das wenig kulturellen Beitrag leistet. Dies spiegelt sich auch in der Definition von Kulturgut wider, die in Frankreich eher weit gefasst ist, während sie in Deutschland eher eng an materielle Objekte gebunden ist.

Dies sind natürlich nur einige mögliche Gründe für die unterschiedliche Behandlung von Spieleentwicklung in Frankreich und Deutschland. Es gibt sicherlich noch viele andere Aspekte, die eine Rolle spielen können, wie zum Beispiel die politischen Rahmenbedingungen, die historischen Entwicklungen oder die persönlichen Präferenzen der Entscheidungsträger.

Welche anderen Länder fördern die Spieleentwicklung?

Es gibt viele Länder, die die Spieleentwicklung fördern, um die kreative und wirtschaftliche Potenziale dieser Branche zu nutzen. Einige Beispiele sind:

  • Kanada: Kanada ist eines der führenden Länder in der Spieleentwicklung, mit mehr als 600 Studios und 28.000 Beschäftigten. Kanada bietet verschiedene Förderprogramme für Spieleentwickler an, wie zum Beispiel Steuergutschriften, Zuschüsse, Darlehen oder Beteiligungen. Die Höhe und die Bedingungen der Förderung variieren je nach Provinz und Projektart.
  • Großbritannien: Großbritannien ist ein wichtiger Standort für die Spieleindustrie in Europa, mit mehr als 2.200 Studios und 16.000 Beschäftigten. Großbritannien bietet seit 2014 eine steuerliche Förderung für Spieleentwickler an, die kulturell relevante und originelle Spiele produzieren. Die Förderung beträgt bis zu 20 Prozent der Entwicklungskosten und kann auch rückwirkend beantragt werden.
  • Frankreich: Frankreich ist ein weiteres bedeutendes Land für die Spieleentwicklung in Europa, mit mehr als 1.200 Studios und 11.000 Beschäftigten. Frankreich gewährt seit 2007 Steuerkredite für Spieleentwickler, die Spiele mit einer kulturellen Dimension schaffen. Die Förderung beträgt bis zu 30 Prozent der Entwicklungskosten und ist an bestimmte Kriterien gebunden, wie zum Beispiel die Sprache, das Genre oder die Zielgruppe des Spiels.

Dies sind nur einige Beispiele von Ländern, die die Spieleentwicklung fördern. Es gibt noch viele andere Länder, die ähnliche oder unterschiedliche Maßnahmen ergreifen, um die Spielebranche zu unterstützen.

Zum Vergleich die Daten aus Deutschland

Die Daten aus Deutschland sind wie folgt:

  • Die Anzahl der Spielefirmen in Deutschland hat sich von 524 im Jahr 2018 auf 908 im vergangenen Jahr nahezu verdoppelt.
  • Die Anzahl der Beschäftigten in der deutschen Spielebranche ist 2022 allerdings wieder auf dem Niveau von 2018, mit rund 11.000 Mitarbeitern.
  • Der Umsatz der deutschen Spielebranche betrug 2022 fast zehn Milliarden Euro, was sie zur umsatzstärksten Kreativbranche in Deutschland macht.
  • Der Marktanteil deutscher Spieleentwicklungen liegt jedoch nur bei etwa vier Prozent, was bedeutet, dass die meisten Spiele, die in Deutschland verkauft werden, aus dem Ausland stammen.

Quelle:
Infografik: Wie groß ist die deutsche Spieleindustrie? | Statista.
Deutsche Gamesbranche wächst | Bundesregierung.
Gamescom: Spielebranche fordert mehr staatliche Förderung.

Wie definiert das französische Kultusministerium “mit einer kulturellen Dimension” im Zusammenhang mit Steuerkrediten für Videospielentwickler

Leider konnte ich keine spezifischen Informationen darüber finden, wie das französische Kultusministerium “mit einer kulturellen Dimension” im Zusammenhang mit Steuerkrediten für Videospielentwickler definiert. Die Suchergebnisse enthalten keine offiziellen Dokumente oder Richtlinien des Kultusministeriums, die eine klare Definition liefern. Es wird jedoch angenommen, dass die Spiele einen kulturellen oder künstlerischen Wert haben und somit zur Förderung der kreativen Vielfalt und internationalen Wettbewerbsfähigkeit der französischen Spielebranche beitragen sollten. Es gibt keine spezifische Definition oder Klassifizierung, aber es wird angenommen, dass die Spiele einen Beitrag zur französischen Kultur leisten und kulturelle oder künstlerische Elemente enthalten sollten.

Was sind Steuerkredite für Videospielentwickler in Frankreich und wie funktionieren sie

Steuerkredite für Videospielentwickler in Frankreich sind finanzielle Anreize, die vom französischen Staat gewährt werden, um die Entwicklung von Videospielen mit einer kulturellen Dimension zu fördern. Diese Steuerkredite sollen die kreative Vielfalt und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der französischen Spielebranche stärken.

Die genauen Details und Mechanismen der Steuerkredite können in den offiziellen Richtlinien des französischen Kultusministeriums festgelegt sein. Leider konnte ich keine spezifischen Informationen zu den genauen Funktionsweisen der Steuerkredite finden. Es ist möglich, dass die genauen Bedingungen und Anforderungen von Fall zu Fall variieren können.

In der Regel funktionieren Steuerkredite jedoch auf ähnliche Weise. Videospielentwickler können einen Antrag stellen, um für ihre Projekte in den Genuss der Steuerkredite zu kommen. Die Kriterien für die Förderung können Aspekte wie kulturelle Relevanz, künstlerischer Wert, Originalität und Innovation umfassen. Die Entwickler müssen möglicherweise nachweisen, dass ihre Spiele eine kulturelle Dimension haben und zur Förderung der französischen Kultur beitragen.

Die Steuerkredite werden in der Regel als Steuervergünstigungen gewährt, bei denen die Entwickler einen Teil der Kosten für die Spieleentwicklung von ihren Steuerzahlungen abziehen können. Dies kann dazu beitragen, die finanzielle Belastung für die Entwickler zu verringern und die Entwicklung von qualitativ hochwertigen Spielen zu unterstützen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Details und Bedingungen der Steuerkredite von den Richtlinien des französischen Kultusministeriums abhängen können. Für spezifische Informationen und Anforderungen empfehle ich, sich an die zuständigen Behörden oder das Kultusministerium zu wenden.

Gibt es auch Förderungen für oder Augmented Reality?

Ja, es gibt verschiedene Förderungen für Virtual Reality (VR) oder Augmented Reality (AR) in Deutschland, sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene. Einige Beispiele sind:

  • Die BMBF-Bekanntmachung “Interaktive Systeme in virtuellen und realen Räumen – Innovative Technologien für die digitale Gesellschaft”, die Forschungs- und Entwicklungsvorhaben der Mensch-Technik-Interaktion fördert, die Technologien für eine gemischte Realität („Mixed Reality“ – MR), einschließlich VR und AR, um physische Interaktionsmöglichkeiten ergänzen.
  • Die Initiative “Digitale Medien NRW”, die die Entwicklung und Vermarktung von digitalen Medienprodukten, wie VR und AR, in Nordrhein-Westfalen unterstützt.
  • Das Projekt “VAM*Rs – Hochschul-Geschäftskooperation zur Förderung von Virtual, Augmented and Mixed Reality Anwendungen in kleinen und mittleren Produktionsunternehmen”, das die Anwendung von VR und AR in der Industrie 4.0 erforscht.

Dies sind nur einige Beispiele von Förderungen für VR oder AR in Deutschland. Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, die je nach Projektart, Zielgruppe und Region variieren können.

Wie sieht es mit der VR- und AR-Förderung in anderen Ländern aus?

Die VR- und AR-Förderung in anderen Ländern ist sehr unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der politischen Priorität, der wirtschaftlichen Lage, der technologischen Entwicklung oder der kulturellen Bedeutung dieser Technologien. Hier sind einige Beispiele von Ländern, die die VR- und AR-Entwicklung fördern:

  • USA: Die USA sind ein globaler Marktführer in der VR- und AR-Industrie, mit mehr als 500 Unternehmen und 4.000 Beschäftigten. Die USA bieten verschiedene Fördermöglichkeiten für VR- und AR-Projekte an, wie zum Beispiel Zuschüsse, Darlehen, Steuererleichterungen oder Wettbewerbe. Einige Beispiele sind das Small Business Innovation Research (SBIR) Program, das National Science Foundation (NSF) Grant Program oder der Oculus Launch Pad3.
  • China: China ist ein aufstrebender Akteur in der VR- und AR-Branche, mit mehr als 300 Unternehmen und 3.000 Beschäftigten. China investiert massiv in die Entwicklung und Förderung von VR- und AR-Technologien, sowohl auf nationaler als auch auf regionaler Ebene. Einige Beispiele sind der National Industry Development Plan, der China VR/AR Innovation and Entrepreneurship Competition oder der Guangdong VR/AR Industrial Park.
  • Finnland: Finnland ist ein kleines, aber innovatives Land in der VR- und AR-Szene, mit mehr als 100 Unternehmen und 1.000 Beschäftigten. Finnland bietet verschiedene Unterstützungsmaßnahmen für VR- und AR-Entwickler an, wie zum Beispiel Zuschüsse, Darlehen, Inkubatoren oder Netzwerke. Einige Beispiele sind das Tekes Funding for Innovation, das Business Finland Funding for Growth oder das Finland Network.

Dies sind nur einige Beispiele von Ländern, die die VR- und AR-Förderung betreiben. Es gibt noch viele andere Länder, die ähnliche oder unterschiedliche Ansätze verfolgen, um die VR- und AR-Branche zu unterstützen.

Wie sieht es mit der VR- und AR-Förderung in Europa aus?

Die VR- und AR-Förderung in Europa ist sehr vielfältig und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der politischen Priorität, der wirtschaftlichen Lage, der technologischen Entwicklung oder der kulturellen Bedeutung dieser Technologien. Hier sind einige Beispiele von Initiativen, die die VR- und AR-Entwicklung in Europa fördern:

  • Die Virtual and Industrial Coalition (VR/AR Industrial Coalition) ist eine Plattform für einen strukturierten Dialog zwischen dem europäischen VR/AR-Ökosystem und politischen Entscheidungsträgern. Die VR/AR Industrial Coalition wurde erstmals 2020 im Aktionsplan der Kommission für Medien und Audiovisuelles angekündigt. Diese Initiative zielt darauf ab, die Politikgestaltung zu informieren, Investitionen zu fördern, den Dialog mit den Interessenträgern zu erleichtern und die wichtigsten Herausforderungen und Chancen für den europäischen VR/AR-Sektor aufzuzeigen. Die VR/AR Industrial Coalition hat eine Reihe von Workshops mit über 100 Interessenträgern organisiert, die zu einer Marktbewertung führten, in der die wichtigsten Herausforderungen und Chancen für den europäischen VR/AR-Sektor ermittelt wurden. Die VR/AR Industrial Coalition hat am 28. April 2022 eine Meilensteinveranstaltung abhalten, um die wichtigsten Ergebnisse und eine Roadmap für das VR/AR-Ökosystem in Europa zu präsentieren.
  • Das Horizon Europe Programm ist das größte Forschungs- und Innovationsprogramm der EU, das von 2021 bis 2027 läuft. Das Programm hat ein Budget von rund 95,5 Milliarden Euro und unterstützt verschiedene Projekte im Bereich VR und AR. Einige Beispiele sind das Projekt XR4ALL, das eine europäische Initiative zur Stärkung des europäischen -Ökosystems ist, das Projekt WEKIT, das eine Plattform für AR-basiertes Training in verschiedenen Industrien entwickelt hat, oder das Projekt VOSTARS, das ein visuelles System für AR-Chirurgie erforscht hat.
  • Das Creative Europe Programm ist das EU-Programm zur Unterstützung der Kultur- und Kreativsektoren, das von 2021 bis 2027 läuft. Das Programm hat ein Budget von rund 2,4 Milliarden Euro und unterstützt verschiedene Projekte im Bereich VR und AR. Einige Beispiele sind das Projekt Immersify, das immersive Inhalte für Kultur und Bildung schafft, das Projekt LIV_IN Virtual Reality, das VR-Erlebnisse für Menschen mit Behinderungen anbietet, oder das Projekt XR4Media, das -Inhalte für Medien und Journalismus fördert.

Dies sind nur einige Beispiele von Initiativen, die die VR- und AR-Förderung in Europa betreiben. Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, die je nach Projektart, Zielgruppe und Region variieren können.

Wie sieht es mit der Ausbildung von Spieleentwicklern in Deutschland aus?

Die Ausbildung von Spieleentwicklern in Deutschland ist sehr vielfältig und bietet verschiedene Möglichkeiten, je nach Interesse und Schwerpunkt. Es gibt keine einheitliche staatlich geregelte Ausbildung als Spieleentwickler, sondern verschiedene Studienmöglichkeiten, duale Ausbildungen, private Kurse oder schulische Lehrgänge. Einige Beispiele sind:

  • Game Development: Dieser Bereich umfasst das Zusammenspiel der unterschiedlichen Spielmechaniken, wie die Entwicklung von Welten, Charakteren und Leveln. Es gibt sowohl Studiengänge als auch Ausbildungen, die unter dieser Bezeichnung angeboten werden. Die Studiengänge schließen meist mit einem Bachelor of Science ab und vermitteln neben der Gaming-Branche auch Kenntnisse im E-Sports-Bereich. Die Ausbildungen sind private Angebote, die je nach Anbieter variieren können. Sie beinhalten oft Projektarbeiten, Game-Design, Game-Production und Praktika.
  • Game Engineering: Dieser Bereich beschäftigt sich mit der Programmierung und der technischen Umsetzung von Spielen. Auch hier gibt es sowohl Studienmöglichkeiten als auch Ausbildungen, die unter dieser Bezeichnung angeboten werden. Die Studiengänge schließen meist mit einem Bachelor of Engineering ab und vermitteln neben der Spieleprogrammierung auch Grundlagen in Mathematik, Physik und Informatik. Die Ausbildungen sind ebenfalls private Angebote, die je nach Anbieter variieren können. Sie beinhalten oft Programmiersprachen, Softwareentwicklung und Praktika.
  • Game Art: Dieser Bereich umfasst die grafische Gestaltung von Spielen, wie die Erstellung von Illustrationen, Modellen, Animationen und Effekten. Es gibt sowohl Studienmöglichkeiten als auch Ausbildungen, die unter dieser Bezeichnung angeboten werden. Die Studiengänge schließen meist mit einem Bachelor of Arts ab und vermitteln neben der Game Art auch Grundlagen in Kunstgeschichte, Design und Medienwissenschaften. Die Ausbildungen sind ebenfalls private Angebote, die je nach Anbieter variieren können. Sie beinhalten oft Zeichnen, Modellieren, Animieren und Praktika.

Dies sind nur einige Beispiele von Ausbildungsmöglichkeiten für Spieleentwickler in Deutschland. Dies könnte Sie auch interessieren. Unser Atelier gründet zurzeit eine Lerngemeinschaft. Zielgruppe der Lerngemeinschaft sind in erster Linie Web Entwickler, die ihre berufliche Weiterbildung in den Griff bekommen möchten. Aber auch Web Entwickler sind willkommen. Wir erstellen ein Experience. In unserem Forum erfahren Sie mehr. Wir freuen uns auf Sie.

Welche Vorteile hat eine Lerngemeinschaft?

Eine Lerngemeinschaft bietet verschiedene Vorteile für die Teilnehmer. Hier sind einige der Vorteile:

  • Höhere Lernmotivation: Durch die Zusammenarbeit mit anderen Lernenden kann die Motivation gesteigert werden, da man sich gegenseitig unterstützt und motiviert.
  • Erhöhung von Kontakten: Eine Lerngemeinschaft bietet die Möglichkeit, Kontakte zu anderen Lernenden zu knüpfen, die in ähnlichen Bereichen tätig sind. Dies kann dazu beitragen, das berufliche Netzwerk zu erweitern.
  • Verbesserung der Leistungen: Durch die Zusammenarbeit und den Austausch von Wissen und Erfahrungen können die Leistungen verbessert werden.
  • Effektive Nutzung von Ressourcen: Eine Lerngemeinschaft bietet die Möglichkeit, Ressourcen effektiver zu nutzen, da jeder Lernende seine Stärken und Schwächen hat und somit die Gruppe als Ganzes davon profitieren kann.
  • Effektive Zusammenarbeit: Eine Lerngemeinschaft bietet die Möglichkeit, effektiv zusammenzuarbeiten und somit die Produktivität zu steigern.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Vorteile einer Lerngemeinschaft von verschiedenen Faktoren abhängen, wie der Zusammensetzung der Gruppe, der Art des Lernmaterials und der Effektivität der Zusammenarbeit. Es kann auch individuelle Unterschiede geben, da manche Personen möglicherweise besser alleine lernen, während andere von der Zusammenarbeit in einer Gruppe profitieren.

Spieleentwicklung

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Ob Produktfotografie, 3D-Scan-Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D-Modelle für AR/VR – wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wenn Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen (Fotos, Zeichnungen, Skizzen) wünschen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.


Beitragsautor R23

3D-Modelle für Metaverse und Echtzeit-Anwendungen: VR, AR und mehr

Als Atelier für Metaverse Inhalte und interaktive Markenerlebnisse bieten wir Ihnen eine breite Palette an 3D-Modellen, die sich perfekt für Echtzeitanwendungen eignen. Ob Sie in eine virtuelle Welt eintauchen wollen (Virtual Reality, VR), virtuelle Objekte in die reale Welt einblenden wollen (Augmented Reality, AR) oder beides kombinieren wollen (Mixed Reality, MR) – unsere Modelle sind für alle Formen von Extended Reality (XR) optimiert. Dank unserer Expertise können Sie wertvolle Entwicklungszeit und -kosten sparen. Nutzen Sie unsere 3D-Modelle als Prototypen für Ihre XR-Erfahrungen oder integrieren Sie sie in Ihr fertiges Projekt. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und sorgen dafür, dass Ihre Markenerlebnisse einzigartig und unvergesslich werden.

3D-Visualisierung
3D-Scan – Dienstleistung

Angebot anfordern


Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert