Wie Technologie die Kultur bereichert

Augmented Reality Schlagwörter: 0 Kommentare

Die Welt ist im Wandel, und die Technologie spielt dabei eine entscheidende Rolle. Sie verändert nicht nur, wie wir kommunizieren, arbeiten und lernen, sondern auch, wie wir und Kultur wahrnehmen und genießen. In diesem Blogpost möchte ich einige Beispiele vorstellen, wie Technologie die Kultur bereichert und neue Formen des kulturellen Ausdrucks ermöglicht.

Sie haben es eilig? Dann speichern Sie diesen Blogartikel von R23 als PDF

Brauchen Sie den Inhalt dieses Artikels "Wie Technologie die Kultur bereichert" schnell und bequem? Dann speichern Sie ihn doch einfach als PDF!

Ein spannendes Beispiel ist die Verwendung von Augmented Reality (AR) in Museen und Galerien. AR ist eine Technologie, die digitale Informationen mit der realen Umgebung verbindet, indem sie über ein Smartphone, eine Brille oder ein anderes Gerät angezeigt wird. So können Besucher zum Beispiel zusätzliche Informationen zu einem Kunstwerk erhalten, es aus verschiedenen Perspektiven betrachten oder sogar mit ihm interagieren. AR eröffnet neue Möglichkeiten der Vermittlung und des Lernens, indem sie die Kunstwerke lebendiger und zugänglicher macht.

Ein anderes Beispiel ist die Digitalisierung von Stadtfestivals. Statt nur auf physischen Bühnen und Plätzen stattzufinden, werden Stadtfestivals immer mehr zu hybriden Veranstaltungen, die auch online zugänglich sind. Dabei kommen Technologien wie interaktive Installationen, virtuelle Realität (VR) oder Livestreaming zum Einsatz. Diese Technologien ermöglichen es den Besuchern, das Festival auf eine individuelle und immersive Weise zu erleben, egal wo sie sich befinden. Außerdem bieten sie den Künstlern neue Möglichkeiten der Kreation und des Experimentierens.

Diese Beispiele zeigen, wie Technologie die Kultur bereichert, indem sie neue Formen der Interaktion, Partizipation und des Erlebens schafft. Sie erweitert die kulturelle Landschaft und bietet Raum für kreative Innovationen und experimentelle Kunstformen. Ich bin gespannt, welche weiteren Entwicklungen wir in Zukunft sehen werden.

Was wir tun

Wir helfen Unternehmen, Marken und ihren Werbeagenturen, XR-Erlebnisse zu schaffen, die helfen, den Umsatz zu steigern.
Charakterdesign / Maskottchen

Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung, Durchführung und Optimierung Ihrer 3D Projekte. Beliebte Schlüsselworte: Skulpturen, Maskottchen, Low Poly, Natur und Weltraum.
Machen Sie Ihr nächstes 3D-Projekt zu einem Erfolg! ✓schnell ✓professionell ✓unkompliziert.

Wie Technologie die beeinflusst

Die Technologie hat einen großen Einfluss auf die Kunst, sowohl auf die Art und Weise, wie sie geschaffen als auch wie sie konsumiert wird. In diesem Blogpost möchte ich einige Beispiele vorstellen, wie Technologie die beeinflusst und neue Formen des künstlerischen Ausdrucks ermöglicht.

Ein spannendes Beispiel ist die Verwendung von Augmented Reality (AR) in Museen und Galerien. AR ist eine Technologie, die digitale Informationen mit der realen Umgebung verbindet, indem sie über ein Smartphone, eine Brille oder ein anderes Gerät angezeigt wird. So können Besucher zum Beispiel zusätzliche Informationen zu einem Kunstwerk erhalten, es aus verschiedenen Perspektiven betrachten oder sogar mit ihm interagieren. AR eröffnet neue Möglichkeiten der Vermittlung und des Lernens, indem sie die Kunstwerke lebendiger und zugänglicher macht.

Ein anderes Beispiel ist die Digitalisierung von Stadtfestivals. Statt nur auf physischen Bühnen und Plätzen stattzufinden, werden Stadtfestivals immer mehr zu hybriden Veranstaltungen, die auch online zugänglich sind. Dabei kommen Technologien wie interaktive Installationen, virtuelle Realität (VR) oder Livestreaming zum Einsatz. Diese Technologien ermöglichen es den Besuchern, das Festival auf eine individuelle und immersive Weise zu erleben, egal wo sie sich befinden. Außerdem bieten sie den Künstlern neue Möglichkeiten der Kreation und des Experimentierens.

Diese Beispiele zeigen, wie Technologie die beeinflusst, indem sie neue Formen der Interaktion, Partizipation und des Erlebens schafft. Sie erweitert die künstlerische Landschaft und bietet Raum für kreative Innovationen und experimentelle Kunstformen. Doch wie wird die Technologie in Zukunft die Kunst beeinflussen? Das ist eine spannende Frage, die ich im Folgenden beantworten werde.

Wie wird die Technologie in Zukunft die beeinflussen?

Das ist eine sehr interessante Frage, die viele Künstler, Kunstliebhaber und Kunstforscher beschäftigt. Die Technologie hat schon immer einen Einfluss auf die Kunst gehabt, sei es durch die Erfindung neuer Materialien, Werkzeuge oder Medien. In der Zukunft wird die Technologie die Kunst noch stärker beeinflussen, vor allem durch die Entwicklung von künstlicher Intelligenz (KI), die neue Möglichkeiten und Herausforderungen für die Kunstschaffenden und die Kunstbetrachtenden eröffnet.

Die Technologie wird die Kunst in Zukunft auf vielfältige Weise beeinflussen. Zum Beispiel könnten Künstliche Intelligenz (KI) und Technologien wie ChatGPT die kreative Prozesse unterstützen und neue Formen der Kunst ermöglichen. Darüber hinaus könnten digitale Technologien die Art und Weise verändern, wie Kunstwerke geschaffen, präsentiert und konsumiert werden. Die Integration von Technologie in die Kunst könnte auch neue Möglichkeiten für interaktive und immersive Kunstschaffung schaffen. Allerdings gibt es auch Bedenken hinsichtlich der Kontrolle und Überwachung im digitalen Raum, die die Kunst beeinflussen könnten.

KI ist die Automatisierung von intelligentem Verhalten und maschinellem Lernen. Mit KI-Technologien können Maschinen "denken" und kreative Prozesse nachahmen oder unterstützen. KI-Kunst ist ein Begriff, der Kunstwerke bezeichnet, die ganz oder teilweise von KI-Systemen erstellt wurden. KI-Kunst kann verschiedene Formen annehmen, wie digitale Bilder, Videos, Musik, Literatur oder sogar Spiele. KI-Kunst kann auch interaktiv sein und auf die Umwelt oder die Betrachter reagieren.

KI-Kunst wirft aber auch viele Fragen auf, wie zum Beispiel: Ist das überhaupt Kunst oder nur künstlich? Kann KI überhaupt Kunst? Wer ist der Künstler? Die Maschine, der Programmierer oder die Person, mit deren Daten man den Algorithmus gefüttert hat? Wie ist die Rechtslage in Bezug auf Urheberschaft? Wie verändern Algorithmen den Kunstmarkt? Und ist das alles überhaupt wichtig?

Diese Fragen sind nicht einfach zu beantworten, da sie von verschiedenen Perspektiven und Wertvorstellungen abhängen. Einige sehen KI-Kunst als eine spannende und innovative Form der Kunst, die neue ästhetische Erfahrungen ermöglicht und die Grenzen der menschlichen erweitert. Andere sehen KI-Kunst als eine Bedrohung oder eine Verfälschung der Kunst, die die Rolle des menschlichen Künstlers untergräbt und die Authentizität und Originalität der Kunstwerke in Frage stellt.

Es gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage, wie die Technologie in Zukunft die Kunst beeinflussen wird, aber es gibt viele Möglichkeiten, sich darüber zu informieren und sich eine eigene Meinung zu bilden. Eine Möglichkeit ist, sich einige Beispiele von KI-Kunst anzuschauen, die bereits existieren oder in Entwicklung sind.

Die Zukunft der Kunst könnte stark von digitalen Technologien geprägt sein, die neue Formen der künstlerischen und Interaktion ermöglichen. Dabei ist es wichtig, die Chancen und Herausforderungen dieser Entwicklung zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass die künstlerische Integrität und Vielfalt gewahrt bleiben.

Aber nicht alles ist positiv an der Digitalisierung von Kunst. Es gibt auch einige Nachteile, die man beachten sollte. Zum Beispiel kann die Digitalisierung zu einem Verlust von Authentizität und Originalität führen, wenn Kunstwerke leicht kopiert oder manipuliert werden können. Auch kann die Digitalisierung zu einer Überflutung von Informationen und Angeboten führen, die es schwieriger machen, Qualität von Quantität zu unterscheiden. Schließlich kann die Digitalisierung zu einer Entfremdung von der physischen Realität führen, wenn man sich nur noch in virtuellen Welten aufhält. Diese Nachteile sollten nicht ignoriert werden, sondern als Herausforderungen angesehen werden, die es zu bewältigen gilt.

Wie kann man die Authentizität von digitaler Kunst bewahren?

Die Authentizität von digitaler Kunst ist ein wichtiges Thema, das viele Künstlerinnen und Kunstliebhaberinnen beschäftigt. Digitale Kunst ist anfällig für Manipulation, Kopie und Verlust, da sie oft nur als Dateien auf einem Speichermedium existiert. Wie kann man also sicherstellen, dass digitale Kunstwerke echt, einzigartig und nachverfolgbar sind?

Eine mögliche Lösung ist die Verwendung von NFTs, oder nicht fungiblen Token. NFTs sind digitale Zertifikate, die auf einer Blockchain gespeichert werden und die Eigenschaften und den Besitz eines digitalen Kunstwerks festhalten. Mit NFTs können Künstler*innen ihre digitalen Werke authentifizieren, verkaufen und besitzen, ohne dass sie von Dritten abhängig sind. NFTs ermöglichen es auch, die Geschichte und die Transaktionen eines digitalen Kunstwerks zu verfolgen, was die Herkunft und den Wert des Werks erhöht. NFTs sind also eine Möglichkeit, die Authentizität, Einzigartigkeit und Verfolgbarkeit von digitaler Kunst zu gewährleisten.

Allerdings sind NFTs nicht die einzige Möglichkeit, die Authentizität von digitaler Kunst zu bewahren. Es gibt auch andere Faktoren, die eine Rolle spielen, wie zum Beispiel die ethischen Grundsätze der Künstlerinnen und der Journalistinnen, die digitale Kunst präsentieren. Sie sollten darauf achten, dass die Bilder nicht aus ihren Kontexten gerissen werden und als Beleg für gänzlich andere Aspekte verwendet werden. Außerdem sollten die Nutzerinnen von digitaler Kunst sich bewusst sein, dass die virtuelle Welt nicht die gleiche Erfahrung bietet wie die physische Welt, und dass die körperliche Begegnung mit einem Kunstwerk oft eine andere Wirkung hat als die Betrachtung auf einem Bildschirm. Schließlich sollten die Rechte und die Privatsphäre der Künstlerinnen und der Besitzer*innen von digitaler Kunst respektiert werden, und die informationstechnischen Systeme, die digitale Kunst verarbeiten, sollten vor Überwachung, Ausspähung oder Manipulation geschützt werden.

Die Authentizität von digitaler Kunst ist also eine komplexe und vielschichtige Angelegenheit, die verschiedene Aspekte und Perspektiven berücksichtigt. Es gibt keine einfache Antwort auf die Frage, wie man die Authentizität von digitaler Kunst bewahren kann, aber es gibt viele Möglichkeiten, sich darüber zu informieren und sich eine eigene Meinung zu bilden.

Beinflusst die Verwendung von Augmented Reality (AR) die Kunst?

Die Verwendung von Augmented Reality (AR) in Museen und Galerien hat signifikante Auswirkungen auf die Kunst. AR ermöglicht es, traditionelle Kunstwerke mit digitalen Überlagerungen zu erweitern, wodurch einzigartige und fesselnde Erlebnisse für die Betrachter entstehen. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Kunst in einer multidimensionalen Weise zu präsentieren und zu interpretieren. Darüber hinaus kann AR dazu beitragen, die Interaktion der Betrachter mit Kunstwerken zu verbessern und die Art und Weise, wie Kunst in Museen präsentiert wird, zu transformieren. Beispielsweise hat das Museum of Modern Art in New York eine Ausstellung mit AR-Funktionen geschaffen, die Besucher mithilfe einer Smartphone-App erleben können. Die Integration von AR in die Kunst erweitert somit die künstlerischen Möglichkeiten und schafft neue Wege für die Betrachter, Kunstwerke zu erleben.

https://www.ienhance.co/insights/augmented-reality-in-art
https://en.wikipedia.org/wiki/Augmented_reality
https://hbr.org/2022/03/how-augmented-reality-can-and-cant-help-your-brand

Was versteht man unter AR-Kunst?

AR-Kunst ist eine Form der Kunst, die Augmented Reality (AR) nutzt, um digitale Inhalte in die reale Umgebung einzublenden. AR-Kunst kann verschiedene Medien umfassen, wie Bilder, Videos, Animationen, Sounds oder Texte, die mit Hilfe von speziellen Geräten wie Smartphones, Tablets oder Brillen sichtbar oder hörbar werden. AR-Kunst erweitert die Wahrnehmung der Realität und schafft neue Möglichkeiten für künstlerischen Ausdruck, Interaktion und Erlebnis.

AR-Kunst ist ein relativ neues Phänomen, das sich erst in den letzten Jahren entwickelt hat, parallel zur Verbesserung der AR-Technologien und der Verbreitung der mobilen Geräte. Einige bekannte Beispiele von AR-Kunst sind:

  • Uninvited Guests: Eine interaktive Installation von Lauren McCarthy, die die Rolle von smarten Geräten im häuslichen Leben hinterfragt. Die Besucher werden von einer künstlichen Stimme begrüßt, die ihnen verschiedene Dienste anbietet, wie Musik, Licht oder Essen, aber auch in ihr Privatleben eingreift.
  • ARART: Eine App, die klassische Kunstwerke zum Leben erweckt, indem sie digitale Animationen und Sounds hinzufügt. Die App erkennt die Kunstwerke durch die Kamera des Smartphones und zeigt die AR-Inhalte auf dem Bildschirm an.
  • AR Graffiti: Eine App, die es ermöglicht, virtuelle Graffiti in der realen Umgebung zu erstellen und zu teilen. Die App nutzt die GPS-Position des Smartphones, um die Graffiti an bestimmten Orten zu verankern und für andere sichtbar zu machen.

AR-Kunst ist also eine spannende und innovative Form der Kunst, die die Grenzen zwischen digitaler und physischer Welt verwischt und neue Erfahrungen für die Betrachter schafft.

Wie kann ich selbst AR-Kunst erstellen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie selbst AR-Kunst erstellen können. Eine davon ist, eine App zu verwenden, die Ihnen erlaubt, digitale Inhalte zu erstellen und in die reale Umgebung einzublenden. Eine solche App ist zum Beispiel Artivive, die kostenlos und einfach zu bedienen ist. Mit Artivive können Sie jedes Ihrer Bilder, Fotos, Gemälde oder Zeichnungen in ein digitales und lebendiges Kunstwerk verwandeln, indem Sie digitale Effekte, Animationen oder Informationen hinzufügen. Sie können Ihre AR-Kunstwerke dann mit anderen teilen oder ausstellen. Um Artivive zu nutzen, müssen Sie sich auf der Webseite registrieren und die App auf Ihrem Smartphone oder Tablet installieren. Dann können Sie Ihre eigenen AR-Projekte erstellen und hochladen. Um Ihre AR-Kunst zu betrachten, müssen Sie die App öffnen und die Kamera auf das Bild richten, das Sie mit AR erweitert haben. Sie können auch die AR-Kunstwerke anderer Künstler*innen entdecken und bewundern. Wenn Sie mehr über Artivive erfahren möchten, können Sie sich dieses Tutorial ansehen.

Eine andere Möglichkeit, wie Sie selbst AR-Kunst erstellen können, ist, eine Programmiersprache oder ein Framework zu verwenden, die Ihnen mehr Kontrolle und Flexibilität über Ihre AR-Projekte geben. Eine solche Programmiersprache ist zum Beispiel Processing, die speziell für kreative Anwendungen entwickelt wurde. Mit Processing können Sie interaktive Grafiken, Animationen, Spiele oder Simulationen erstellen, die Sie dann mit AR-Technologien verbinden können. Um Processing zu nutzen, müssen Sie die auf Ihrem Computer installieren und die entsprechenden Bibliotheken für AR hinzufügen. Dann können Sie Ihren eigenen Code schreiben oder bestehende Beispiele anpassen, um Ihre AR-Kunst zu erstellen. Um Ihre AR-Kunst zu betrachten, müssen Sie die App auf Ihrem Smartphone oder Tablet installieren und die Kamera auf einen Marker richten, der Ihr AR-Projekt aktiviert. Sie können auch die AR-Projekte anderer Künstler*innen herunterladen und ausprobieren.

Künstler können Augmented Reality (AR) in ihre Werke einbeziehen, um neue kreative Möglichkeiten zu erschließen. Die Verwendung von AR ermöglicht es Künstlern, interaktive und immersivere Kunstwerke zu schaffen, die das Publikum in die Kunst einbeziehen. Dies kann beispielsweise durch die Schaffung von AR-Kunstwerken, die speziell für die Verwendung von AR konzipiert sind, erfolgen.

Darüber hinaus können Künstler AR nutzen, um ihre Werke in einer multidimensionalen Weise zu präsentieren und den Betrachtern einzigartige Erlebnisse zu bieten. Ein Beispiel hierfür ist die Künstlerin Jenny Holzer, die ihre charakteristische textbasierte Kunst durch das Medium der erweiterten Realität (AR) im Guggenheim Museum Bilbao präsentiert hat. Die Integration von AR in die Kunst eröffnet somit neue Wege für Künstler, ihre kreativen Prozesse und Visionen effektiver zu vermitteln und eine tiefere Verbindung zu den Betrachtern herzustellen.

Wie Technologie die Kultur bereichert

Das könnte Sie auch interessieren

Was ist Societal XR? Es ist ein Begriff, der die Anwendung von erweiterter Realität (XR) für gesellschaftliche Zwecke beschreibt. XR umfasst Technologien wie virtuelle Realität (VR), erweiterte Realität (AR) und gemischte Realität (MR), die es ermöglichen, digitale Inhalte mit der physischen Welt zu verbinden. Societal XR zielt darauf ab, diese Technologien zu nutzen, um soziale Probleme anzugehen, das Bewusstsein für wichtige Themen zu schärfen, die Partizipation und das Engagement zu fördern und das Lernen und die zu verbessern. Nächste Ausfahrt Societal XR

Metaverse

Kunst ist eine wunderbare Möglichkeit, um die Welt zu bereichern. Im können Künstler eine völlig neue Ebene der Kunst schaffen, die es noch nie zuvor gab. In diesem Blogbeitrag bieten wir einen Leitfaden für Künstler/innen, wie man fesselnde Kunstwerke im Metaverse erschaffen kann. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie Künstler das Metaverse nutzen können, um ihre Kunst auf die nächste Stufe zu heben! Fesselnde Kunst im Metaverse schaffen: Ein Leitfaden für Künstler/innen

Welche Herausforderungen gibt es bei der Arbeit im Metaverse?

Kunst ist ein mächtiges Werkzeug, das uns ermöglicht, jenseits der realen Welt zu reisen. In diesen Blogbeitrag werfen wir einen Blick auf das Metaverse und untersuchen, wie Künstler auf kreative Weise dazu beitragen, es zu formen und zu verändern. Erfahren Sie, wie sich virtuelle Realitäten und die Kunstwelt miteinander verbinden und wie wir eine neue Art von Kunst schaffen können. Kunst schaffen jenseits der Realität – Ihr Weg in das Metaverse!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Ob Produktfotografie, 3D-Scan-Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D-Modelle für AR/VR - wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wenn Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen (Fotos, Zeichnungen, Skizzen) wünschen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.

Wie Technologie die Kultur bereichert 1

R23 Newsletter

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Liebe Leserin, lieber Leser,

wenn Sie sich für aktuelle Themen und Tipps rund um unser Atelier für Virtual & Augmented Reality interessieren, dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten wöchentlich eine E-Mail mit spannenden Artikeln, exklusiven Angeboten und praktischen Ratschlägen.

Um sich anzumelden, füllen Sie einfach das folgende Formular aus und klicken Sie auf “SETZ DICH AUF DIE LISTE”. Sie können sich jederzeit wieder abmelden, wenn Sie möchten.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!
R23
R23 : Metaverse, Augmented Reality, Virtual Reality

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ralf Dreiundzwanzig: Atelier für Virtual & Augmented Reality

Aktuell

Virtuelle Influencerin

Charakterdesign
In unserem r23 Atelier in Hagen entwerfen wir für Ihr Unternehmen, Ihre Organisation oder Ihr Projekt die passende virtuelle Influencerin. Wir entwerfen gerade eine virtuelle Influencerin für uns selbst. Verfolgen Sie die Entstehung auf https://blog.r23.de/tag/claudia/
Virtuelle Influencer von R23