Lerntagebuch: Restart und Neuanfang

Allgemein Schlagwörter: , , , , , 0 Kommentare

In den letzten Tagen habe ich leider das nicht weiter gepflegt und brauche nach vier Wochen Pause einen Neustart. Bei den letzten Übungen habe ich mich augenscheinlich verrannt und ich muss die letzten Übungen neu machen. Das ist natürlich frustrierend, aber ich will nicht aufgeben. Ich will aus meinen Fehlern lernen und mein Lerntagebuch verbessern.

Sie haben es eilig? Dann speichern Sie diesen Blogartikel von R23 als PDF

Brauchen Sie den Inhalt dieses Artikels "Lerntagebuch: Restart und Neuanfang" schnell und bequem? Dann speichern Sie ihn doch einfach als PDF!

Wie plant man sein Lerntagebuch?

Wie plant man sein Lerntagebuch? Wie vermeidet man Fehleinschätzungen? Wie bleibt man motiviert? Das sind Fragen, die ich mir gestellt habe und die ich versuchen will, zu beantworten.

Zunächst denke ich, dass es wichtig ist, sich ein klares Ziel zu setzen. Was will ich mit dem erreichen? Welche Kompetenzen will ich entwickeln oder vertiefen? Wie kann ich meinen Lernfortschritt messen? Das sind Fragen, die mir helfen, mein Lerntagebuch zu strukturieren und zu fokussieren.

Dann denke ich, dass es wichtig ist, sich einen realistischen Zeitplan zu machen. Wie viel Zeit kann ich täglich oder wöchentlich für das aufbringen? Wie viele Übungen will ich pro Woche machen? Wie lange brauche ich für eine Übung? Das sind Fragen, die mir helfen, mein Lerntempo anzupassen und Überforderung oder Unterforderung zu vermeiden.

Verwandeln Sie Ihren Commerce mit AR und 3D-Produktvisualisierung!

Bei uns geht es um Techniken, die es schaffen, das Produkt zum Erlebnis zu machen. Virtual & Augmented Reality, 360 Grad-Videos, Darstellungen in 3D, virtuelle Showrooms. Die Besucher:innen sollen eintauchen in die Welt des Unternehmens mit immersiven Technologien.
Charakterdesign / Maskottchen

Sie können uns mit der Erstellung von individuellen 3D-Visualisierungen beauftragen. Jeder kann 3D-Visualisierungen bei unserem Kreativservice bestellen - unabhängig davon, ob Sie nur ein einzelnes 3D-Modell benötigen oder viele.

Schließlich denke ich, dass es wichtig ist, sich selbst zu belohnen und zu loben. Was habe ich heute oder diese Woche gelernt? Was hat mir Spaß gemacht oder was war besonders interessant? Was kann ich schon besser als vorher? Das sind Fragen, die mir helfen, meine Motivation zu steigern und mein Selbstvertrauen zu stärken.

Ich hoffe, dass diese Tipps mir helfen werden, mein wieder aufzunehmen und erfolgreich fortzuführen. Ich bin gespannt, was ich noch alles lernen werde und wie sich mein Lerntagebuch entwickeln wird.

Wie kann ich mein organisieren?

Ein ist ein persönliches Dokument, in dem Sie Ihre Lernziele, -fortschritte, -erfahrungen und -reflexionen festhalten. Es kann Ihnen helfen, sich selbst besser zu verstehen, Ihre Stärken und Schwächen zu erkennen, Ihre Motivation zu steigern und Ihre Lernstrategien zu verbessern.

Es gibt keine festen Regeln für die Gestaltung eines Lerntagebuchs, aber hier sind einige Anregungen, die Ihnen helfen können:

  • Wählen Sie ein Format aus, das zu Ihnen passt. Sie können ein handschriftlich führen, z.B. in einem Notizbuch oder einem Ordner, oder digital, z.B. in einer Textverarbeitungssoftware oder einer Online-Plattform. Entscheiden Sie sich für ein Format, das Ihnen leicht zugänglich ist, das Sie gerne benutzen und das Ihnen genügend Platz und Flexibilität bietet. Ich verwende einen Blog auf Basis von WordPress. Sie können über unser Open-Source-Projekt ein optimierte WordPress Version erhalten.
  • Legen Sie eine feste Struktur fest. Um Ihr Lerntagebuch übersichtlich und konsistent zu gestalten, sollten Sie eine feste Struktur festlegen, die Sie für jeden Eintrag verwenden. Diese kann z.B. folgende Elemente enthalten: Datum, Lernthema, Lernziel, Lernaktivitäten, Lernerfolg, Lernschwierigkeiten, Lernreflexion und Lernplanung. Sie können auch andere Elemente hinzufügen oder weglassen, je nachdem, was für Sie sinnvoll ist.
  • Schreiben Sie regelmäßig. Um die Vorteile eines Lerntagebuchs zu nutzen, sollten Sie es regelmäßig führen, z.B. einmal pro Woche oder nach jeder Lerneinheit. Finden Sie einen festen Zeitpunkt, an dem Sie sich hinsetzen und Ihr Lerntagebuch schreiben. Versuchen Sie, nicht zu lange zu warten, damit Sie sich noch gut an Ihre Lernerfahrungen erinnern können.
  • Seien Sie ehrlich und kritisch. Ein Lerntagebuch ist kein Leistungsnachweis, sondern ein Werkzeug zur Selbstbeobachtung und -bewertung. Seien Sie daher ehrlich und kritisch mit sich selbst. Schreiben Sie nicht nur über Ihre Erfolge, sondern auch über Ihre Fehler und Schwierigkeiten. Reflektieren Sie darüber, was gut gelaufen ist und was nicht, warum das so war und was Sie daraus lernen können.
  • Seien Sie positiv und konstruktiv. Ein Lerntagebuch soll Ihnen nicht nur zeigen, was Sie falsch gemacht haben, sondern auch, was Sie richtig gemacht haben und wie Sie sich verbessern können. Seien Sie daher positiv und konstruktiv mit sich selbst. Loben Sie sich für Ihre Fortschritte und Erfolge. Formulieren Sie konkrete Ziele und Maßnahmen für Ihre weitere Lernentwicklung.

Ich hoffe, diese Tipps helfen Ihnen bei der Organisation Ihres Lerntagebuchs. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Lernen!

Was sind die Vorteile eines Lerntagebuchs?

Ein Lerntagebuch ist ein persönliches Dokument, in dem Sie Ihre Lernprozesse, -erfahrungen und -ergebnisse festhalten. Es dient dazu, Ihre Lernfortschritte zu dokumentieren, zu reflektieren und zu optimieren.

Ein Lerntagebuch hat viele Vorteile für Ihr Lernen. Hier sind einige davon:

  • Ein Lerntagebuch hilft Ihnen, sich Ziele zu setzen und zu verfolgen. Sie können Ihre Lernziele konkretisieren, priorisieren und überprüfen. Sie können auch Ihre Motivation, Ihre Herausforderungen und Ihre Erfolge festhalten.
  • Ein Lerntagebuch fördert Ihre Selbstregulation und Metakognition. Sie können Ihre Lernstrategien, -methoden und -ressourcen analysieren, bewerten und anpassen. Sie können auch Ihre Stärken, Schwächen und Lernbedürfnisse erkennen und bearbeiten.
  • Ein Lerntagebuch unterstützt Ihre Reflexion und Evaluation. Sie können Ihre Lernprozesse, -erfahrungen und -ergebnisse kritisch hinterfragen, vergleichen und bewerten. Sie können auch Feedback von anderen einholen und integrieren.
  • Ein Lerntagebuch steigert Ihre und Innovation. Sie können neue Ideen, Erkenntnisse und Lösungen generieren, ausprobieren und weiterentwickeln. Sie können auch Ihre Lerninhalte mit anderen Themen, Disziplinen und Perspektiven verknüpfen.

Wie Sie sehen, kann ein Lerntagebuch Ihr Lernen auf vielfältige Weise bereichern und verbessern. Ich hoffe, ich konnte Sie für diese Lernmethode begeistern und Ihnen einige Anregungen geben.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg beim Lernen!

Was sind die Nachteile eines Lerntagebuchs?

Viele Lehrerinnen und Lehrer empfehlen ihren Schülerinnen und Schülern, ein Lerntagebuch zu führen, um den Lernprozess zu unterstützen und zu verbessern. Doch ist ein Lerntagebuch wirklich so nützlich, wie es scheint? Oder hat es auch negative Seiten, die man beachten sollte?

Ich möchte Ihnen einige Nachteile eines Lerntagebuchs aufzeigen, die Sie vielleicht noch nicht bedacht haben:

  • Ein Lerntagebuch erfordert viel Zeit und Disziplin. Sie müssen sich regelmäßig hinsetzen und Ihre Lernaktivitäten dokumentieren, analysieren und bewerten. Das kann sehr zeitaufwendig sein, vor allem wenn Sie viele Fächer oder Themen lernen müssen. Außerdem müssen Sie sich selbst motivieren, das Lerntagebuch kontinuierlich zu führen, auch wenn Sie keine Lust oder Energie haben.
  • Ein Lerntagebuch kann zu Selbstkritik oder Selbstzweifel führen. Wenn Sie Ihr Lerntagebuch lesen, können Sie sich vielleicht unzufrieden oder ungenügend fühlen. Vielleicht stellen Sie fest, dass Sie Ihre Lernziele nicht erreicht haben, dass Sie Fehler gemacht haben oder dass Sie Schwierigkeiten hatten. Das kann Ihr Selbstvertrauen und Ihre Lernfreude beeinträchtigen. Sie sollten daher darauf achten, dass Sie Ihr Lerntagebuch nicht als Bewertungsinstrument, sondern als Lernhilfe nutzen.
  • Ein Lerntagebuch kann zu einer eingeschränkten Sichtweise führen. Wenn Sie nur auf Ihr eigenes Lerntagebuch fokussieren, können Sie vielleicht andere Perspektiven oder Ressourcen vernachlässigen. Es ist wichtig, dass Sie auch mit anderen Lernenden oder Lehrenden kommunizieren, Feedback einholen oder sich inspirieren lassen. Ein Lerntagebuch sollte nicht Ihr einziger Lernbegleiter sein, sondern ein Teil eines vielfältigen Lernumfelds.

Wie Sie sehen können, hat ein Lerntagebuch nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Ich möchte Ihnen daher empfehlen, dass Sie ein Lerntagebuch nur dann führen, wenn es für Sie sinnvoll und hilfreich ist. Sie sollten sich nicht dazu gezwungen fühlen oder es als Pflicht ansehen. Ein Lerntagebuch sollte Ihnen Freude machen und Ihnen helfen, Ihre Lernziele zu erreichen.

Meine Zertifikate im Januar 2024

Ich möchte euch heute von meinen Lernfortschritten im Januar 2024 berichten. Auch wenn ich hier im Blog nichts veröffentlicht habe, habe ich trotzdem fleißig gelernt und einige Online-Kurse abgeschlossen. Ich bin sehr stolz auf meine Zertifikate, die ich euch gerne zeigen möchte.

Der erste Kurs, den ich abgeschlossen habe, war The 4 Bootcamp von Colt Steele. In diesem Kurs habe ich gelernt, wie man mit 4 responsive und moderne Webseiten gestaltet und wie man sie mit verschiedenen Komponenten und Funktionen ausstattet. Der Kurs war sehr umfassend und anschaulich, und ich habe viele nützliche Projekte gemacht, wie zum Beispiel eine Landing Page, ein Portfolio und ein Blog. Hier ist mein Zertifikat:

Abschlussbescheinigung The Bootstrap

Der zweite Kurs, den ich abgeschlossen habe, war 3D Webseiten - Grafikanwendungen im Browser mit Three.js von Cedric Mössner. In diesem Kurs habe ich gelernt, wie man mit Three.js 3D-Grafiken und Animationen für das Web erstellt und wie man sie mit verschiedenen Effekten und Interaktionen aufwertet. Der Kurs war sehr praxisorientiert und unterhaltsam, und ich habe viele tolle Projekte gemacht. Hier ist mein Zertifikat:

Abschlussbescheinigung 3D Webseiten - Grafikanwendungen im Browser mit Three.js

Der dritte Kurs, den ich abgeschlossen habe, war Learn A-Frame And Get Ready For WebVR von Danilo Pasquariello. In diesem Kurs habe ich gelernt, wie man mit A-Frame virtuelle Welten für das Web erstellt und wie man sie mit VR-Brillen erleben kann. Der Kurs war sehr spannend und lehrreich, und ich habe viele coole Projekte gemacht. Hier ist mein Zertifikat:

Abschlussbescheinigung Learn A-Frame And Get Ready For WebVR

Ich bin sehr glücklich über meine Lernerfolge im Januar 2024 und freue mich schon auf die nächsten Kurse, die ich machen möchte. Ich hoffe, ihr habt einen Einblick in meine Lernreise bekommen und seid vielleicht auch inspiriert, etwas Neues zu lernen. Bis zum nächsten Mal!

Lerntagebuch Eintrag

Ich bin sehr gespannt auf den Kurs, den ich in den nächsten Wochen absolvieren möchte. Es geht um das Modellieren von Köpfen in Blender, einem kostenlosen und leistungsstarken 3D-Programm. Ich habe schon einige Erfahrungen mit Blender, aber ich möchte meine Fähigkeiten im Bereich der Kopfmodellierung verbessern. Ich finde es faszinierend, wie man aus einfachen Formen realistische oder stilisierte Gesichter erschaffen kann.

Der Kurs, den ich ausgewählt habe, heißt "Kopfmodellierung in Blender - Anatomie und Formen". Er wird von einem erfahrenen 3D-Künstler geleitet, der mir Schritt für Schritt zeigen wird, wie man einen menschlichen Kopf modelliert. Dabei werde ich nicht nur die technischen Aspekte lernen, sondern auch die Grundlagen der Anatomie und der Formenlehre. Ich denke, dass diese beiden Aspekte sehr wichtig sind, um überzeugende Köpfe zu gestalten.

Der Kurs ist in mehrere Lektionen unterteilt, die jeweils ein bestimmtes Thema behandeln. Zum Beispiel werde ich lernen, wie man die Hauptformen des menschlichen Kopfes erkennt und anwendet. Ich werde auch die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Köpfen verstehen und wie man sie modelliert. Außerdem werde ich mich mit den Schädelformen beschäftigen, die einen großen Einfluss auf die Gesichtskonstruktion haben. Und natürlich werde ich auch viel üben, indem ich verschiedene Köpfe nach Vorlagen oder aus der Fantasie modelliere.

Ich freue mich sehr auf diesen Kurs, denn ich bin sicher, dass er mir helfen wird, meine Kopfmodellierung zu verbessern. Ich hoffe, dass ich am Ende des Kurses einige schöne Köpfe vorzeigen kann, die ich mit Blender erstellt habe. Ich werde euch auf dem Laufenden halten und euch meine Fortschritte zeigen.

Rückblick

Lerntagebuch Eintrag Portrait-Bildhauerei.
Lerntagebuch Eintrag Portrait-Bildhauerei.
Lerntagebuch Eintrag Portrait-Bildhauerei.

Übung Kopf 10 Lerntagebuch 35

Jetzt sind Sie gefragt!

Ich hoffe, dieser Blogbeitrag war für Sie interessant und informativ. Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Fragen.

Sie können diesen Beitrag natürlich auch weiterempfehlen. Wir sind Ihnen für jede Unterstützung dankbar!

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihres Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR) Projektes! Ob Produktfotografie, 3D-Scan-Service, 3D-Visualisierung oder fertige 3D-Modelle für AR/VR - wir beraten Sie persönlich und unverbindlich.

Wenn Sie ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer aktuellen Vorlagen (Fotos, Zeichnungen, Skizzen) wünschen, nutzen Sie einfach unser Anfrageformular.

Lerntagebuch: Restart und Neuanfang 1

R23 Newsletter

ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER

Liebe Leserin, lieber Leser,

wenn Sie sich für aktuelle Themen und Tipps rund um unser Atelier für Virtual & Augmented Reality interessieren, dann melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an. Sie erhalten wöchentlich eine E-Mail mit spannenden Artikeln, exklusiven Angeboten und praktischen Ratschlägen.

Um sich anzumelden, füllen Sie einfach das folgende Formular aus und klicken Sie auf “SETZ DICH AUF DIE LISTE”. Sie können sich jederzeit wieder abmelden, wenn Sie möchten.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Teilen Sie ihn mit anderen. Sie machen uns damit eine große Freude!
R23
R23 : Metaverse, Augmented Reality, Virtual Reality

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ralf Dreiundzwanzig: Atelier für Virtual & Augmented Reality

Aktuell

Virtuelle Influencerin

Charakterdesign
In unserem r23 Atelier in Hagen entwerfen wir für Ihr Unternehmen, Ihre Organisation oder Ihr Projekt die passende virtuelle Influencerin. Wir entwerfen gerade eine virtuelle Influencerin für uns selbst. Verfolgen Sie die Entstehung auf https://blog.r23.de/tag/claudia/
Virtuelle Influencer von R23